liegebuggy oder sitzbuggy

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anki85 24.03.10 - 12:27 Uhr

Huhu,
da meine Maus jetzt auch schon 6,5 Monate alt ist und der Kinderwagen zu klein wird.Sind wir am überlegen uns ein Buggy zukaufen. Nora kann noch nicht richtig alleine sitzen. Wiegen tut sie 8,7 kilo und ist 70 cm lang.

Was ist jetzt aber besser ein sitzbuggy oder ein liegebuggy? Laut katalog gehen beide ab 6 Monaten..Aber den katalogen soll man ja nicht immer trauen#kratz
Lg Anki

Beitrag von maxxy 24.03.10 - 12:31 Uhr

ich würde einen Liegebuggy nehmen, da sie nocht nicht sitzen kann, da kannst du dann die Lehne ganz flach stellen.
Wir haben für Tabea (9 Monate) auch einenLiegebuggy gekauft obwohl sie schon sitzen kann, da sie unterwegs öfter mal einschläft ist das für sie bequemer. Wir haben uns für den Moon Kiss entschieden.
Lg
Maren

Beitrag von anki85 24.03.10 - 12:34 Uhr

Vielen dank Maren, ans einschlafen ,hab ich garnicht gedacht...werd mal gucken ,wegen Moon Kiss
lg anki

Beitrag von jessi15344 24.03.10 - 12:32 Uhr

hallo,ich würde auch einen buggy nehmen wo sich die rückenlehne verstellen läst.auch für später wenn deine kleine mal schlafen will kannst du sie hinlegen.

lg jessi

Beitrag von lia321 24.03.10 - 12:59 Uhr

Also wir haben uns den quinny gekauft, der hat allerdings keine liegefunktion. das war mir aber nicht soo wichtig,da ich ihn nur auf kurzstrecken, wie mal kurz einkaufen, benutze.

da ich nur nen kleinen corsa habe wollte ich einen buggy den man ganz klein klappen kann und da ist der quinny unschlagbar!

vor allem kann man den maxicosi draufklicken,mia ist jetzt 10 monate und ich habe sie vorgerstern erst das erste mal ganz "normal" in den quinny gesetzt.sie sitzt zwar schon lange,aber so war es mir sicherer...

LG

Beitrag von susya 24.03.10 - 13:25 Uhr

Ich würde immer den Liegebuggy nehmen. Einfach weil die Kids ja evtl. doch mal einschlafen, da ist es praktischer wenn man die Lehne runterklappen kann. Den Sitzbuggy hatten wir beim Großen erst als er schon 2,5 Jahre war als Notfallplan im Auto...

Beitrag von criseldis2006 24.03.10 - 13:42 Uhr

Hallo,

wir hatten den Römer Yanis mit Liegefunktion.

Da Helena (11,5 Monate alt) aber nicht liegen will und total neugierig ist und alles sehen muss, haben wir uns jetzt den Quinny Zapp gekauft.

Das Teil ist einfach super was der Römer auch war.

LG Heike

Beitrag von hailie 24.03.10 - 14:40 Uhr

wir haben erst nach einem jahr einen buggy gekauft. früher würde ich nur einen richtigen kinderwagen nehmen. buggys sind viel zu schlecht gefedert!

die liegeposition war mir sehr wichtig. das baby schläft ja auch im buggy, das sollte es nicht im sitzen tun. wobei ein baby eh erst sitzen sollte, wenn es das alleine kann.

lg

Beitrag von sophiamarie 24.03.10 - 19:55 Uhr

Würde immer einen Buggy nit Liegefunktion kaufen,da es immer mal vorkommt das die Kleinen einschlafen,würde auf ne große Liegefläche achten,da manche nur ne ganz kleine Liegefläche haben und das der Buggy auch ein wenig gepolstert ist.Haben uns jetzt einen für den Urlaub gekauft(Esprit),ist nicht der ganz teure aber für unterwegs wirds wohl gehen.Die Liegefläche ist auch schön groß(nicht vergleichbar mit mein HartanRacer)und die Fläche ist auch gepolstert.Ich denke mal für den Preis ist der OK.Werde zuhause weiterhin meinen geliebten Hartanracer verwenden da der unschlagbar ist nur leider zu groß fürs Auto:-[
Lg Sophia