Ahhhhhhh ich renn bald echt weg.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zelania 24.03.10 - 12:34 Uhr

Hallo zusammen,

muss mal meinen Frust los werden.Und zwar bekomme ich laufend gesagt wie die kleine kann sich nicht drehen?#augen
Heute auch schon wieder ne bekannte am Telefon sie müsste sich doch drehen können das geht doch nicht wenn sie sich mit 8 Monaten immer noch nicht dreht würde ich mal zum Arzt gehen.#aerger
Meine Maus ist halt nicht so wie manch andere Kinder habe ich ihr versucht zu erklären und das nicht alle gleich sind.
Meine Maus kann sich zb. auf dem Bauch rückwärts Robben seit 1 1/2 Monaten,sie dreht sich auf dem Bauch um 180 grad,versucht ab und zu die Beine unter den Pops zu schieben und seit gestern kann sie sitzen nur noch nicht sich von alleine hinsetzen aber sie sitzt ohne umzukippen.Sie hat sich auch oft mal von Bauch auf den Rücken gedreht aber sie hat dazu einfach keine lust.
Wieso versuchen die leute immer einem solch eine Angst einzureden.Jetzt saß ich eben wieder hier und hab nachgedacht.#schmoll
Sie muss sich doch nicht umbedingt drehen können oder?#zitter
Ich bekomme echt noch die kriese immer solche blöden kommentare.


Danke fürs zuhören und einen schönen Sonnigen Tag #sonne



LG Zelania+Jill Lucy 7,5 Monate#verliebt

Beitrag von anki85 24.03.10 - 12:38 Uhr

Ja Ja die lieben Bekannten,Verwanten:-)
Mach dir mal kein kopf. Solange sich deine kleine Wohlfühlt ist doh alles super!
Lg Anki

Beitrag von knusperfrosch 24.03.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

ich versuche immer auf "Durchzug" zu stellen. Mein Kleiner kann sich drehen und ich dachte alle sind zufrieden, aber nein.:-)
Ich höre auch oft das er mal zum Arzt muß, denn er kann mit 6 Monaten ja noch gar nicht sitzen. Und das ist ja nicht normal. ;-)

Ich sage immer, es dauert eben so lange wie es dauert.;-)
Liebe Grüße KF

Beitrag von anki85 24.03.10 - 12:52 Uhr

Mit 6 monaten ,muss er auch garnicht sitzen können(alleine) also manchen haben ein stich...mein schwager konnte nicht krappeln ,der ist gleich gelaufen;-) Und jetzt interessiert das doch keinen mehr...
Man Man ...
lg anki

Beitrag von dudelhexe 24.03.10 - 12:53 Uhr

DOCH MUSS SIE!!! ;-)

Lass dich nicht verunsichern. Alles zu seiner Zeit. Und wenn sie doch nicht will...sie muss noch früh genug Sachen machen, auf die sie kein Bock hat.

LG dudelhexe

Beitrag von koerci 24.03.10 - 14:02 Uhr

Huhu!

Mich nervt sowas auch immer...und obwohl mich nicht mehr ärgern will, ärgere ich mich trotzdem jedesmal.

Ebenso will ich mir auch keine Gedanken machen, aber ich mache es trotzdem #schmoll

Wir kriegen ständig zu hören "Wiiiie, 8 Monate und sie sitzt noch nicht?" oder "Wiiiiie, sie krabbelt noch nicht?"

Ich schätze da müssen wir lernen auf "Durchzug" zu schalten.

LG

Beitrag von femalix 24.03.10 - 14:05 Uhr

Hallo,

als ich mein erstes Kind hatte, hatte ich noch Kontakt zu richtigen Übermüttern hier im Dorf.
Ständig wurden Größen und Gewichte verglichen und was die kleinen Genies denn schon konnten...
Meine Tochter war immer hinterher und die anderen total entsetzt:
-waaaas??? sie greift mit 12 Wochen noch nicht? Du mußt zum Arzt!
-Waaaaas, sie dreht sich noch nicht?
- sitzt noch nicht?
- krabbelt noch nicht?
- läuft noch nicht?
- spricht noch nicht???

Es zog sich durch bis zum Kindergarten. Ich hätte was weiß ich für Spezialisten aufsuchen müssen, hätte sie so und so fördern sollen und weiß der Geier was.
Nicht falsch verstehen, hätte ich alles gemacht, wenn es nötig gewesen wäre, aber sie war doch zufrieden! Hatte ein total unkompliziertes, ausgeglichenes, glückliches Kind!
Sagte dann immer nur: Das ist ein Beamtenkind, da braucht eben alles länger - dafür schlief sie schon mit 8 Wochen durch! (Ha, Neid!!!!)

Heute geht das Mündlein unaufhörlich, sie plappert und singt in einer Tour, treibt viel Sport (ist beim Tanzen, Schwimmen und in Karate), was sie anfängt, gelingt ihr, sie hat ewig viel Geduld beim Basteln, machte mit 4 schon ganze Blumengestecke, schreibt Fantasiegeschichten, versorgt freiwillig und sehr sicher ihren 12 Wochen alten Bruder (muß immer aufpassen, daß sie sich nicht übernimmt und bin baff, wie sie das kann) und ist Klassenbeste....

Leg Dir ein dickes Fell zu, denn das Gerede der anderen wirst Du noch lange und zu jeder Zeit ertragen müssen.

Beim zweiten kind hatte ich kaum noch solche kontakte und es ging mir nicht ab.

Jedes Kind ist ein Individuum und einzigartig in seiner art und seinen Fähigkeiten. Man sollte die Kleinen einfach machen lassen, wenn sonst soweit alles im grünen Bereich ist.
Also, Ohren auf Durchzug schalten und immer nur dümmlich grinsend nicken - aber sich bloß nicht ärgern!

lg

femalix

Beitrag von misslila 24.03.10 - 14:44 Uhr

Hi

schalte auf durchzug, du hast das Problem, dass deine maus nicht dem vorgegeben Plan entspricht - super warum müssen Kinder sich an den Plan richten ?

Tut meine Maus auchnicht ich muss mir halt immer anhören

- Wie kannst du das kind sich hinstellen lassen ...

Hallo soll ich sie anbinden ? Sie ist halt motorisch eine fixe, dafür haben wir keine Zähne, können noch nicht so viel brabbeln wie andere kinder - na und ;-)


vlg

misslila mit Jasmin (7,5Monate)

Beitrag von kati1978 24.03.10 - 16:25 Uhr

Hi!

Ich kenn das gut.... #aerger Ich hab auch so einen Spätentwickler was die Grobmotorik angeht.
Die Ärztin ist so eine, bei der alle Kinder sich nach Plan entwickeln müssen, alle anderen werden zur Krankengymnastik geschickt. Aber ich hab nicht dass Gefühl, dass Julian sich damit schneller entwickelt. Als er genau 10 Monate alt war, hat er urplötzlich beschlossen, dass es an der Zeit ist, zu robben. Und das, obwohl wir gerade in der Zeit eine Pause mit der KG gemacht haben.
Ich denke man kann üben soviel man will, das Kind entscheidet, wann es was machen will!
Wir haben nächste Woche U6 und ich befürchte, dass mein Kleiner wieder nicht den Erwartungen der Frau Doktor entsprechen wird... #augen #schwitz
Es kommt auch auf das Kind an, manchen macht die KG sicher Spaß, bei Julian ist es nicht so, mit Druck erreicht man bei ihm gar nichts. Da ist er wie die Mama. #schein :-p Ich bin es auch langsam leid, ihn immer wieder verteidigen zu müssen...

Ich wünsch dir alles Gute!
LG Kati mit Julian 15.05.09 (der schon wieder durch die Gegend robbt #ole)