@all mit starker Sehschwäche!!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von hoffnung2010 24.03.10 - 13:02 Uhr

hi mädels,
bei der letzten routine-untersuchung beim augenarzt (anfang letzten jahres) war meine augenärztin der meinung, mit meinen zugegeben hohen dioptrin-werten sollte ich auf jeden fall per ks entbinden....

nun wollt ich euch mal fragen... die auch recht schlecht sehen.... - was sagen eure augenärzte bzw. wer hat schon normal entbunden trotz starker sehschwäche???!

mein heilpraktiker (früher mein FA, jetzt nur noch privatpraxis mit all. möglichen alternativ. heilmeth. UND weiterhin FA) meinte heute, man müße halt die atmung kontrollierter handhaben.... und nich in den kopf hinein pressen (is ja eh quatsch ;-)) ---- grund für die augenärztin wäre halt eine bei den presswehen drohende netzhautablösung.... - hat das von euch schon wer gehört und wie wollt oder habt ihr das dann gemanagt???!

danke für eure hilfe,
lg hoffnung, 29. woche

Beitrag von 1374 24.03.10 - 13:20 Uhr

Hallo!
Weiss nicht ab wann eine starke sehschwäche ist...also ich habe minus 7 und minus 7, irgendwas und hatte keinerlei Probleme, 2 spontane Geburten.
Hat auch keiner etwas dazu gesagt, auch mein Augenarzt nicht.....
Lg,
1374

Beitrag von hoffnung2010 24.03.10 - 13:26 Uhr

hi,
ja ich hab -8, also das sind meine linsenwerte....

mmmh....bei meiner großen damals lag ich wohl so bei -6, aber das is auch schon fast 14 jahre her #schein

na ich werd wohl nich rundrum kommen, mich nochmal stundenlang zum augenarzt zu setzen....#augen wenn man da nich immer soooo ewig warten müßte!!! :-)

lg & danke!

Beitrag von hebigabi 24.03.10 - 13:51 Uhr

Meine Schwester hat auch auf beiden Augen - 8 und 3 Jungs problemlos und schnell spontan geboren.

LG

Gabi

Beitrag von hoffnung2010 24.03.10 - 20:34 Uhr

danke gabi, mich hat das halt wahnsinnig verunsichert damals und auch heute noch.... - ich ruf da nochmal an und frag, ob es nach kontrolle evtl doch geht......ansonsten lass ich nochmal nen anderen arzt drauf gucken. - meine augenärztin is noch nich sooo alt, aber schon bissl ulkig ;-)

lg hoffnung

Beitrag von anyca 24.03.10 - 13:54 Uhr

Ich habe auf einem Auge fast -10 Dioptrien (weiß nicht, ob Du das überbieten kannst?;-)) und habe zweimal spontan entbunden, ohne Augenprobleme.

Mein Augenarzt hat vorher noch mal Netzhaut und Augeninnendruck überprüft und mir das o.k. gegeben!

Kann es sein, daß Dein Arzt etwas älter ist? Das mit "bei starker Kurzsichtigkeit auf jeden Fall KS" hat man vor 15 Jahren so gemacht, aber heute eigentlich nicht mehr!

Beitrag von minnie85 24.03.10 - 16:37 Uhr

Wegen Kurz- oder Weitsichtigkeit ist kein KS nötig, so ein Quatsch! Nur wenn du zB eine Netzhautablösung hast, darfst du nicht pressen.

Ich habe -8 und habe spontan entbunden.

Beitrag von shorty23 24.03.10 - 17:32 Uhr

Hallo hoffnung,

ich habe nicht so eine arg starke Sehschwäche (so um die -5) aber bei mir hat niemand was gesagt. Meine Freundin hat so um die -9/-10 und bei ihr wurde da auch nie etwas Derartiges gesagt ... sehr seltsam! Habe ich auch noch nie gehört ...

LG

Beitrag von helly1 24.03.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

habe auch so um die - 8 und spontan entbunden.
Habe schon gehört, dass man nicht mit Kontaktlinsen entbinden soll ... kenne auch eine, die es gemacht hat und danach Probleme hatte; meine FÄ hatte damals gesagt, ich könne auch mit Linsen entbinden, solle halt die Augen zupressen; da meine Maus aber Mitten in der Nacht kam hatte ich eh ne Brille auf :-p (und habe immer noch die gleiche Stärke wie vor der Entbindung und die liegt nun schon fast 2 1/2 Jahre hinter mir).

LG helly und alles Gute für die restliche SS. ;-)

Beitrag von hoffnung2010 24.03.10 - 20:46 Uhr

hi helly,
welche probleme hatte deine bekannte wg. der linsen, die sie während d. geburt drin gelassen hat??!

lg hoffnung

Beitrag von helly1 24.03.10 - 20:54 Uhr

ich glaub, es war Netzhautablösung, aber ich bin mir da nicht mehr sicher. Sie trägt jetzt nur noch Brille, keine Kontaktlinsen mehr.
Sie hat auch ne starke Sehschwäche (weiß nicht genau, aber mind. - 5)

Ich würde auf Nummer sicher gehen und ne Brille tragen; glaub nicht, dass da was passieren dürfte. (hab mir vorher voll Gedanken gemacht, von wegen mit Brille im Kreißsaal, die würde mich stören etc., aber die merkt man gar nicht!!!)

Beitrag von hoffnung2010 24.03.10 - 21:32 Uhr

hi nochmal,
achso... naja... - meine große hab ich ja auch normal entbunden, mit brille halt :-) da hieß es nämlich auch nur, keine linsen, aber brille is ok.

na schaun wir mal, wie gesagt, noch hab ich ja zeit ... ;-)

danke!

lg & gute nacht *g*

Beitrag von rotihex 25.03.10 - 09:24 Uhr

Hallo,

ich hab Kind Nr. 2 mit Linsen entbunden und keine Probleme.
Mir hat auch nie einer gesagt, ich müsse sie rausnehmen und ich hatte im Vorfeld schonmal eine Hebamme gefragt.

LG
roihex

Beitrag von hoffnung2010 24.03.10 - 20:36 Uhr

danke an alle für die antworten!!!

ich werd nochmal beim augenarzt (oder viell. besser bei nem anderen augenarzt) vorbeischauen, hab ja noch zeit und lass mir das nochmal genau erklären bzw. genauer untersuchen. dann kann ich immer noch entscheiden.

die ärztin hat das damals so rigoros gesagt, da ging ich von aus, es gäbe keine alternative...aber scheinbar ja doch, wie eure beispiele zeigen!

lg hoffnung

Beitrag von minnie85 25.03.10 - 20:09 Uhr

Sprech doch lieber mal mit deiner FA und deiner Hebamme, die haben davon sicherlich mehr Ahnung als ein Augenarzt, da sie sich auch dauernd fortbilden.

Beitrag von jindabyne 25.03.10 - 11:23 Uhr

Hast Du Probleme mit der Netzhaut oder liegen Netzhautprobleme bei Euch in der Familie? Das wären dann eventuell schon Gründe für einen KS.

Eine Freundin von mir ist stark kurzsichtig und hatte bereits eine Netzhautablösung. Wenn sie mal Kinder bekommt, wird es per KS sein, da es zu gefährlich ist, dass sich die Netzhaut nochmal löst und sie erblindet.

Meie Schwägerin hat -12 und zwei Jungs problemlos spontan entbunden - mit der Absegnung aller Ärzte, weil ihre Netzhaut vorher nicht auffällig war.

Lg Steffi

Beitrag von minnie85 25.03.10 - 20:10 Uhr

Genau, so war es bei einer Bekannten auch...die hatte mal eine Netzhautteilablösung mit OP und allem und musste daher leider per KS entbinden.

Aber bei Kurzsichtigkeit und/oder Hornhautverkrümmung?! Never!

Beitrag von sandra0779 25.03.10 - 19:56 Uhr

Hallo Hoffnung,

ich habe -10 und -7 Dioptrin, dazu noch eine starke Hornhautverkrümuung. Ein Kaiserschnitt wegen der Kurzsichtigkeit war bei den Arztbesuchen nie Thema. Früher wurde deswegen öfter ein KS gemacht. Íst aber nicht nötig.

LG Sandra

Beitrag von hoffnung2010 26.03.10 - 08:04 Uhr

danke nochmal an alle...ich klärs nochmal! auch mit FA und hebi! dann werd ich ja weitersehen...

hab übrigens auch ne hornhautverkrümmung, aber das nun wirklich nich als ursache f. den evtl. ks angesehen... netzhautablösung hatte ich noch nich, wurde auch nie vermutet. na mal schaun!

lg hoffnung

Beitrag von seni81 29.03.10 - 21:23 Uhr

Na hey,

ich hatte leider eine Netzhautablösung und mußte meine Tochter schon per KS auf die Welt bringen.

Naja und nun wird es leider wieder einer, ich würde so gern spontan entbinden, aber das Risiko ist mir zu groß.

Aber ich denke wenn Du regelmäßig kontrolliert wirst und sonst nix weiteres auffällig ist entbinde normal.



LG Seni