GEZ mag mich beraten kommen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von lilliana 24.03.10 - 13:19 Uhr

Hallöchen :-)

ich hatte heute einen Brief von der GEZ im Briefkasten, dass man mich doch in den nächsten Tagen gerne zu einer persönlichen Beratung besuchen kommen mag.

Auf der Rückseite bereits ein Formular mit von Hand ausgefüllter Teilnehmernummer und einem Kreuzchen für den Fernseher.

Haben wir aber nicht. Wir haben Radio im Auto und in der Wohnung, aber keinen Fernseher. Der alte ging irgendwann kaputt ein neuer kam nicht her...

Reinlassen muss ich die nicht, wenn die vor der Tür stehen oder? Auch mit Ankündigung?

Ich mag hier keine fremden Leute in meiner Wohnung rumsuchen haben... #gruebel

LG
Lilliana

Beitrag von vogelscheuche 24.03.10 - 13:21 Uhr

Nein, Du musst die NICHT reinlassen!


Lg

Beitrag von bezzi 24.03.10 - 13:23 Uhr

Stimmt, reinlassen musst Du die Mitarbeiter nicht. Wenn Du aber tatsächlich keinen Fernseher hast (jaja, das sagen alle), sehe ich allerdings auch keinen Grund, warum Du die Kollegen sich nicht selber davon überzeugen lassen willst.
Dann wärst Du sie zumindest bis auf weiterers los.
Lässt Du sie nicht rein, lassen sie nicht locker.

Beitrag von tauchmaus01 24.03.10 - 13:37 Uhr

Ganz einfach, weil sie kein Recht haben in der Wohnung rumzuschnüffeln.
Die wollen ihr Kopfgeld abkassieren, das ist alles.

die GEZ ist unmöglich, die Leute die da arbeiten dreist und hinterlistig und allein das ist schon ein Grund die nicht in die Wohnung zu lassen.

Mona

Beitrag von cinderella2008 24.03.10 - 13:45 Uhr

100 %ige Zustimmung.

Die GEZ würde ich schon aus Prinzip nicht in meine Wohnung lassen. Es ist die unmöglichste Instanz in Deutschland, die ich kenne.

Cinderella

Beitrag von bezzi 24.03.10 - 14:56 Uhr

Sie müssen dreist und hinterhältig sein, um den Schmarotzern auf die Schliche zu kommen.
Hartnäckige Verweigerer erfordern eben meist ungewöhnliche Maßnahmen.
Würde alle pflichtgemäß bezahlen, bräuchte die GEZ keine "Schnüffler".

Beschwerst Du Dich auch über den Kaufhausdetektiv oder den Kontrolleur in der U-Bahn ?

Beitrag von tauchmaus01 24.03.10 - 15:15 Uhr

Bist wohl einer von denen!
Das sind kriminelle Handlungen die sie vollführen, von Drohungen über Bespitzelungen ect.
Habe noch keinen Kaufhausdetektiv erlebt der andere bedroht oder einen Kontrolleur der sich so daneben benimmt wie die GEZ Fuzzis.

Bei mir war mal so ein Hirni, unangemeldet stand der vor der Tür, gehts noch? Hab ihm gesagt ohne Termin geht schon mal gar nichts, dann hab ich einen gemacht für den nächsten Tag, der Typ voll am kotzen weil der von weit her kam.
Am nächsten Tag hab ich ihn reingelassen ihm meinen TV gezeigt und ihm einen Tee angeboten. Er wollte gerade einen Antrag ausfüllen da sagte ich ihm dass ich eine Befreihung habe :-p
Er also umsonst dagewesen und wieder abgezischt. Tja, hätte er sich mal vorher informiert.

Mitterweile haben wir keinen Fernseher mehr weil wir diese Fernseh-Mxxxx nicht unterstützen. Was man sich ansehen will geht auch über Internet und ansonsten gehen wir ins Kino. Internet und Radio zahlen wir.

Einige die den Ausstieg aus der GEZ geschafft haben haben psychische Störungen, ein Teil kann Nachts nicht schlafen, es ist eben schwer so einen hinterlistigen Job zu haben.
http://gez-abschaffen.de/
Mona


Beitrag von kruemlschen 24.03.10 - 13:44 Uhr

Die GEZ mit ihren kriminellen Handlungsmethoden würde ich schon aus Prinzip nicht in meine Wohnung lassen!

Beitrag von kampffrettchen 24.03.10 - 13:50 Uhr

Deine Argumentation kenne ich nur zu gut.

Nein, ich würde die NICHT in meine Wohnung lassen, auch wenn ich alles korrekt angemeldet habe. Genauso wenig mag ich, wenn der Staat meinen Rechner durchschnüffeln will, auch wenn ich dort nichts Verbotenes habe.

Ja, ich habe etwas zu verbergen: meine Privatsphäre. Die geht keinen Staat und erst recht keine auf zweifelhafter Rechtsgrundlage agierenden Schnüffler etwas an.

Beitrag von barbara67 24.03.10 - 20:55 Uhr

Gut argumentiert!#pro
Barbara

Beitrag von kruemlschen 24.03.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

ne im Leben würde ich die nicht in meine Wohnung lassen.
Musst Du selbstverständlich auch nicht.

LG Krüml

Beitrag von superschatz 24.03.10 - 14:03 Uhr

Hallo,

du musst sie nicht reinlassen und ich würde es auch absolut nicht machen. Die GEZ ist ein absoluter Sauhaufen!

LG
Superschatz

Beitrag von lilliana 24.03.10 - 14:10 Uhr

Danke euch, jetzt weiß ich, dass hier mit Sicherheit keiner rein kommt!

Beitrag von bezzi 24.03.10 - 14:49 Uhr

Dann jammere aber bitte nicht rum, wenn Du einen Brief nach dem anderen bekommst, die Mitarbeiter bei Dir alle paar Wochen auf der Matte stehen, Altpapiertonnen durchforsten, abends von außen schauen, ob es im Wohnzimmer "flackert" u.s.w.

Es wird immer über die "böse GEZ" und deren Stasi-Methoden gewettert. Aber was bleibt den Mitarbeitern denn anderes übrig, als zu schnüffeln. Freiwillig zahlt heute ja kaum jemand mehr. Ohne klare Beweise sowieso nicht. In die Wohnung darf der Mitarbeiter nicht, also muss er seine Informationen durch Tricks bekommen.

Komisch, wenn es darum geht etwas vom Staat abzugreifen, wollen alle in der ersten Reihe stehen. Geht es ums bezahlen von ARD und ZDF, verbarrikadieren sie sich (vor dem neuen 50 Zoll LCD-Fernseher) in der Bude #contra

Beitrag von silbermond65 24.03.10 - 14:55 Uhr

Arbeitest du etwa für den Verein?
Dann wundert mich deine Argumentation natürlich nicht.

Beitrag von bezzi 24.03.10 - 14:57 Uhr

siehe Visitenkarte

Beitrag von maddi35 24.03.10 - 15:34 Uhr

#rofl

Beitrag von sabeto21 24.03.10 - 16:19 Uhr

hi,

"Geht es ums bezahlen von ARD und ZDF, verbarrikadieren sie sich (vor dem neuen 50 Zoll LCD-Fernseher) in der Bude"

Wieso werde ich gezwungen für etwas zu bezahlen,das ich nicht in Anspruch nehme?
Ich schaue so gut wie kein TV und wenn dann sicher nicht ARD und ZDF!
Ich finde es eine Unverschämtheit,das man genötigt wird für Leistungen zu bezahlen,die nicht in Anspruch genommen werden,das würde bei keiner anderen Dienstleistung funktionieren,oder bezahlst du für z.B. eine Autoreparatur,die du nicht willst und die unnötig ist?Also ich nicht!

Die sollen diese Sender doch einfach sperren,bei Kabel TV gehts ja auch! Dann zahlt nur der,der es auch benutzen will,und fertig!

Gruss Saskia

Beitrag von sabati 24.03.10 - 20:25 Uhr

Jaaaaaaaa!!!!

Meine Worte... ich wollte es gerade schreiben!!!

Recht hast du!

LG:-)

Beitrag von tauchmaus01 24.03.10 - 16:33 Uhr

Da jammern wir zum Beispiel gar nciht drüber. Das Zeug wandert in den Papiermüll und gut. Den bringen wir sogar zum Wertstoffhof, da kommt kein Schnüffler wie Du ran.
Bei uns flackert es auch da wir mit unserem PC Monitor gerne mal DVD´s schauen.
Diese Mittelalterlichen Geschichten kannst Du doch kaum mehr wem erzählen......früher kamen noch so Storys über Wagen mit Antennen die Fernseher aufspüren #rofl

Ausserdem sind doch Fernseher eh bald out, es gibt schon super Beamer!

Mona

Beitrag von lilliana 24.03.10 - 16:43 Uhr

Du, da kann gerne gewühlt und geschaut werden. Solange die Herrschaften das von draußen tun ist mir das relativ gleich. Da gibts nämlich nichts zu sehen.

Ich zahle für mein Radio im Auto, was ich eigentlich schon nicht einsehe, da ich dort nur CD höre. Wenn ich sage, dass wir keinen TV haben dann haben wir keinen und damit muss dann auch gut sein.

Beitrag von andythepooh 24.03.10 - 19:05 Uhr

mach dich mal schalu den für dein auto radio muss du nichts mehr zahllen laut § oh mensch finde den zettel gerade nciht habe ich gelesen in der zeitung
das mann fpr radio nicht zahlen muss

Beitrag von blahblah 24.03.10 - 17:45 Uhr

Tja und wenn ich eben kein ARD und ZDF gucken will und auch keine öffentlich Rechtlichen Sender im Radio hören will muss ich dennoch im Quartal knapp 60 Euronen an den Sauhaufen latzen...

Das tue ich Zähneknirschend, aaaaber

Unverschämt finde ich das die dann auch noch MEINEN HUND anschreiben, er solle sein TV anmelden #schock und am besten soll ich mich auch noch seperat anmelden reicht ja nicht das mein Mann zahlt...

Ja so weit kommts noch. Reinlassen würde ich von denen auch keinen , im Leben nicht... und wenn sie wöchendlich vor der Tür stehen dann bitte schön, rein is nich...

Stasi-Haufen und Abzocker...

LG

die#bla

Beitrag von hexlein77 24.03.10 - 20:20 Uhr

WOFÜR soll man denn bitte noch alles zahlen? #kratz

Wie wäre es denn damit: die öffentlich-rechtlichen werden verschlüsselt und jeder der es schauen WILL BEZAHLT dann auch freiwillig. Geht doch bei den privaten auch.

Wir schauen z. B. grundsätzlich kein ARD und ZDF oder so, müssen aber doppelt dafür bezahlen. Irgendwie schon komisch oder? ;-)

Beitrag von scrapie 25.03.10 - 14:12 Uhr

Tja gestern war die Polizei hier. Sie wollte meine Messersammlung mitnehmen. Ich könnte damit jmd töten. Eine Einladung in den Knast und eine hohe Geldstrafe war mit inbegriffen...

kurz danach war die GEZ hier. Die wollten, dass ich meinen Fernseher anmelde. Ich könnte ja ARD und ZDF gucken... da ich es nicht wollte gabs auch ne nette Einladung fürs Gericht und ne Geldstrafe.

  • 1
  • 2