Enttäuscht von FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne312 24.03.10 - 15:27 Uhr

Hallo liebe Mitschwangere,
war letzten Donnerstag mit Kopfschmerzen und hohem Blutdruck im KH. Blutdruck wurde dort noch mehrfach kontrolliert und die Werte waren dann aber ok. CTG wurde auch geschrieben und Herztöne vom Baby waren auch ok.

Ich durfte dann wieder nach Hause. Die Ärztin gab mir dann noch einen Bericht für meinen Frauenarzt mit. In diesem Bericht stand mein Frauenarzt soll mich engmaschig konrollieren.

Sollte dann noch am Samstag ins KH kommen zur CTG-Kontrolle. Auch wieder alles ok. Am Montag war ich dann bei meinem FA zur Kontrolle. Er hat auch noch mal CTG geschrieben und Ultraschall gemacht. Er sagte, dass alles in Ordnung ist. Habe ihm dann berichtet, dass ich am 30.03. ins KH kommen soll und dann soll evtl. die Geburt eingeleitet werden, wegen meiner Vorgeschichte (hoher Blutdruck, Plazenta-Insuffizienz und Fruchtwasser-Mangel in meiner 1. Schwangerschaft). Er meinte weil ja alles ok ist, muß ich nicht noch mal zu ihm kommen, sondern es reicht dann wenn ich am 30.03. ins KH gehe.

Bin jetzt etwas enttäuscht vom meinem FA. Unter engmaschiger Kontrolle stelle ich mir irgendwie was anderes vor. Bis zum 30.03. ist ja immerhin noch fast ne Woche hin. Ich meine gut Blutdruck kann ich ja zu Hause kontrollieren, aber was ist mit CTG?

Vielleicht mache ich mir ja auch zu viele Sorgen. Wie seht ihr das?

LG Sonne

Beitrag von hexe201184 24.03.10 - 15:36 Uhr

Huhu,
ich denke er hat sich ein bissel blöd ausgedrückt, wenn etwas nicht stimmt, bzw du dich nicht gut fühlst kannst/sollst du mit sicherheit zu ihm gehen, auch wenn er es so nicht gesagt hat. Aber im Grunde war die Tage ja jetzt alles ok und somit besteht kein Grund zur Annahme, dass in den nächsten Tagen was gegenteiliges zum Vorschein tritt.
Wenn es nen wirklichen Grund zur Sorge gäbe, hätte dich die klinik nicht gehen lassen, bzw würde sie nicht noch ne woche warten.
LG Nicole