Ab wann soll man bai Flaschen (Pre) zufüttern?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -0408- 24.03.10 - 16:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Frage steht ja schon oben. und:
Warum ab dann und
Womit beginnen
bzw.
Wie habt ihr es gemacht?!
Freue mich auf viel Meinungen!
Vielen lieben Dank!!!

Beitrag von lilliana 24.03.10 - 17:28 Uhr

gar nicht.

Beitrag von tina-mexico 24.03.10 - 17:39 Uhr

Hallo,

Warum:
- weil die Milch nicht ausreicht (auch nach häufigem Anlegen nicht)
- weil Du Dich damit besser fühlen würdest (stillen ist nicht für jede Frau easy)

Womit: -mit der Menge die dem Alter entspricht

Wie: - Fläschchen anrühren, fertig

Liebe Grüße
Tina

Beitrag von lhyra 24.03.10 - 18:24 Uhr

Die Frage ist etwas mißverständlich. Werd mal konkreter bitte.
Grüßkes!

Beitrag von vivienmami 24.03.10 - 19:50 Uhr

hallo,
meine zbsp. ist jetzt 6monate und ich geb ihr seit ner woche abends vorm schlafen ne 200ml pre milch.hatte das gefühl sie wird nicht mehr satt.

unter tags still ich noch neben der begonnenen beikost.

die pre bekommt sie solnage sie davon satt bleibt und ansonsten wwechsel ich irgendwann zur 1er.

lg

Beitrag von romance 24.03.10 - 21:23 Uhr

HUhu,

verstehe deine Frage nicht so recht.

Stillst du? Dann wenn du meinst, er wird bei der Brust nicht satt. Dann kannst du Pre zufüttern. Du kannst auch deine Hebi fragen, wie du es machen sollst.
Anleitung steht überall auf der Verpackung. Kommt auf das Alter an.

Ich konnte nicht an der Brust stillen und mußte abpumpen. Wenn nicht soviel Milch kam, bekam sie Pre. Bis zu 100 ml, nun trintk sie schon mehr.
Und da leider durch das abpumpen auch meine Milch versiegt ist und ich nicht mehr konnte....ist auch stressig. Dann läuft die Milch nicht mehr. Nun bekommt sie Milumil, da sie BEBA nicht vertragen hat.


Aber um sicher zu gehen. Würde ich deine hebi fragen.

LG Netti

Beitrag von knuddelchen1980 25.03.10 - 10:33 Uhr

Hallo!

Meinst du,ab wann du Karotten,Brei etc. zufüttern kannst?
Frühstens beginnen kann man glaub ich wenn das Kind 4 Monate alt wird.
Die meisten fangen wohl mit Karotten oder Pastinaken an.
Soviel ich schon weiß,gibt man vor einer Milchmahlzeit ein paar Löffel und den Rest gibts dann Milch.
Das steigert man dann langsam.(tägl,wöchentl???)
Meine Mausi ist erst 9 Wochen alt,deshalb bin ich da noch kein Spezi!
Ich würde noch Hebi oder Kinderarzt fragen!

LG Knuddelchen1980

Beitrag von -0408- 25.03.10 - 21:15 Uhr

Ihr Lieben, ich hab mich wohl mehr als doof ausgedrückt...#klatsch

Also:
z.Z. bekommt mein Kleiner Pre bzw 1x tgl 1er Milch. Ab wann sollte man mit dem zufüttern von Gläschen beginnen?! bzw. viel Wichtiger:
Wie habt ihr es gemacht?! Welche Kost (Möhre, Apfel usw.)
ab wann (ich weiß, ab wann es empfohlen wird, aber mich interessiert, wann und womit IHR begonnen habt!!!)
Danke für weiter Antworten (sofern ich nicht absolut verspätet dran bin - aber will nicht schon wieder ne Diskussion dafür eröffnen...
Schönen Abend und danke für die Antworten;-)