Kann der arzt was machen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 87katja 24.03.10 - 16:17 Uhr

Huhu...

Hab seit längerer zeit druck im kopf vermute mal das dass am nacken liegt...

Jetzt meine frage wäre mein weg zum orthopäden umsonst??? normalerweise bekommt man ja dann meist spritzen im rücken....

Hat jemand sowas oder ähnliches schonmal in der schwangerschaft gehabt und war beim orthopäden???


Freu mich über antworten...

LG Katja

Beitrag von axaline 24.03.10 - 16:20 Uhr

Ich hatte das zu Beginn der SS auch mal, hatte dann bei der Ärztin mal gefragt, und sie meinte daß sie die Spritze auch während der SS geben dürfte !

Hatte mir dann einen Termin geben lassen, aber bevor ich den hatte, waren die Schmerzen und der Druck wie weggepustet !

Gruß Janine

Beitrag von maikiki31 24.03.10 - 16:21 Uhr

Ich würde zu einem Osteopathen gehen!

Der kann das ohne Spritzen und ohne Probleme für die SS machen!

Das musst du zwar selber zahlen, ca. 40 Euro aber ist echt besser...

ev. noch Chiropraktiker, aber ich bin für Osteo.

LG Maike

Beitrag von berry26 24.03.10 - 16:22 Uhr

Hi,

ich habe das Problem nicht. Aber meine Schwiegermutter leidet seit Jahren darunter. Ihr hilft Krankengymnastik sehr gut und auch Massagen helfen kurzfristig. Kommt natürlich auch auf die Ursache der Schmerzen and. Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall den Weg zum Orthopäden wagen. Der kann dich am besten über die Therapiemöglichkeiten aufklären. Spritzen sind definitiv nicht das einzige was in so einem Fall hilft.

LG

Judith

Beitrag von trinity1974 24.03.10 - 17:53 Uhr

Hallo!

Ich kenne das schon von meiner letzten SS her. Habe damals von meiner Hebi ein Kirschkernkissen geschenkt bekommen und es immer schön warm in den Nacken stecken sollen. Hat immer gut geholfen.
Bin jetzt in der 13. SSW und habe es gerade eben wieder rausgekramt weil ich so dolle Kopfschmerzen vom Nacken her bekommen habe und jetzt nach ein paar Minuten im Nacken gehts schon wieder einigermaßen.

Wünsche Dir gute Besserung!

LG

Beitrag von flausch 24.03.10 - 18:23 Uhr


Vielleicht hilft Dir auch, wenn Du den Nacken mit einer Rotlichtlampe bestrahlst`??

Also bei Verspannung nehme ich immer erst die Rotlichtlampe bevor ich zu was anderem greif und zu 98 % hilft sie auch immer!

Ansonsten würde ich auch eher zum Osteopathen gehen....

LG