Mein Zyklusblatt-Temperatursturz um 0,4°???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bibimond 24.03.10 - 16:24 Uhr



Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=496268&user_id=898244

liegt der "krasse" sturz daran das ich ab 4 uhr so ziemlich bis 6 uhr wachgelegen habe, oder was kann das sein??? gelbkörperschwäche??? oder löst schlafmangels sowas aus???

dankeeeeeeeeeeeeee :-)

Beitrag von claudiw83 24.03.10 - 16:28 Uhr

das ist bestimmt der östrogenabfall, der die tempi fallen lässt.
morgen sollte sie wieder hochgehen :-)

Beitrag von bibimond 24.03.10 - 16:33 Uhr

vielleicht blöde frage, aber würde der auch fallen wenn man schwanger ist???

Beitrag von claudiw83 24.03.10 - 16:37 Uhr

der tempiabsacker kommt bei vielen in der 2. zh und hat nix mit schwanger oder nich zu tun...
es gibtt auch keinen zusammenhang mit einnistung und absacker - bei manchen fällt das nämlcih in dieselbe zeit.

lg

Beitrag von bibimond 24.03.10 - 16:43 Uhr

dankeeeeeeee für deine mühe :-)

jetzt bin ich wieder ein bißerl schlauer ;-)

Beitrag von 2010sama 24.03.10 - 16:36 Uhr

Kann sein, das es daran liegt... man soll eigendlich sofort nach dem aufwachen messen! ;-)

Beitrag von bibimond 24.03.10 - 16:42 Uhr

messe immer direkt nach dem wach werden!!! also thermometer liegt immer griffbereit, brauche nicht aufstehen, wußte natürlich nicht das ich ab 4 uhr wachliegen würde, aber immer gehofft ich schlafe wieder ein, sonst hätte ich dann gemessen

Beitrag von pumpphonia84 24.03.10 - 17:08 Uhr

Zur selben Zeit messen sollte helfen...wenn ich 1 bis 2h in der Zeit schwanke, dann würde bei mir auch so ein Chaos enstehen. Du hast gestern 7:50 Uhr gemessen und heute 6 Uhr - damit ist dein ZB nur eingeschränkt auswertbar.

Beitrag von bibimond 24.03.10 - 17:26 Uhr

Danke für Deine Antwort!!!

Das hat was mit meinen Arbeitszeiten zu tun, und ich habe gelesen sich den Wecker zu stellen um immer zur gleichen Zeit zu messen wäre nicht so wichtig, das wichtigste ist wohl genügend Schlaf :-) und ich messe sofort wenn ich wach werde! also Thermometer griffbereit am Bett :-)

war heute nur so geschockt, weil so krass runter!!!