Fahrrad fahren lernen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von saskja30 24.03.10 - 18:13 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist mittlerweile schon 5 1/2 und kann noch immer nicht ohne Stützräder fahren :-( Wir haben es letzten Herbst schon versucht sie runterzugeben, hat aber in einem großen Geheule geendet und wir haben sie dann wieder raufgegeben.
Heute dann wieder runter. Haben den ganzen Nachmittag (natürlich mit Pausen, und nur wenn er dann selber wieder wollte) geübt - ohne Erfolg #schock Also die Kinder meiner Bekannten konnten das alle an einem Nachmittag #kratz und das bereits mit 4.

Habt ihr Tipps? Ich laufe halt immer hinter ihm her und versuche so gut es geht auszulassen - sobald er zu fallen droht halte ich ihn aber wieder. Es würde uns schon sehr helfen wenn er endlich den Weg zum Kindergartenbus mit dem Fahrrad fahren könnte. Ich halte es auch für wichtig für die Schulvorbereitung.

Danke euch schon mal!
lg
Saskja

Beitrag von tauchmaus01 24.03.10 - 18:22 Uhr

Stützen ab und dann in die Tonne damit. Es ist nicht unüblich das Kinder die Stützen hatten große Probleme haben richtig Fahrradfahren zu lernen.

Nun braucht ihr eben Geduld und vor allem keinen Stress. Wenn er fahren will, dann ohne Stützen, sonst geht es eben nicht. ;-) er wird das schon noch lernen #liebdrueck

Beitrag von schneckerl_1 24.03.10 - 18:27 Uhr

ich schließe mich dem an #pro

Beitrag von francie_und_marc 24.03.10 - 18:34 Uhr

Hallo Saskia!

Unser Marc wollte vorletztes Jahr (da war er 4) auch noch nicht so fahren. Wir haben dann einfach gesagt das die Stützräder kaputt sind und haben die abgebaut. Marci wollte aber nicht mit fahren, das war ihm zu anstrengend. Er ist dann immer mit seinem Laufrad gefahren. Ich habe ab und an mit ihm geübt, aber wie gesagt nur mit murren. Da habe ich es einfach sein lassen. Er ist halt mit seinem Laufrad weiter gefahren. Und? Letztes Frühjahr hat er sein Fahrrad rausgeholt, hat sich raufgesetzt und ist losgefahen als wenn er noch nie was anderes gemacht hätte. Haben ihm letztes Jahr noch ein größeres kaufen müssen und er fährt super gerne. Hat dein Sohn ein Laufrad? Lass ihn doch erstmal damit zum Kindergartenbus fahren, ist doch schon mal ein Anfang. Und irgendwann kommt es von ganz allein. Denn wenn sie Laufrad fahren können, können sie auch Fahrrad fahren. Haben sie das Gleichgewicht halten geübt. LG Franca

Beitrag von erniundbert 24.03.10 - 18:35 Uhr

Meine Tochter (4 1/2 Jahre) hatte vorher ein Laufrad und konnte innerhalb einer Stunde Rad fahren. Sie kann nur noch nicht alleine losfahren.
Wir üben so oft wir können und es wird immer besser.
LG Jenny

Beitrag von carla_columna 24.03.10 - 18:38 Uhr

Huhu,

hat dein Sohn einen Roller?
Kann er rollern?

Unsere Tochter ist erst Laufrad gefahren, dann Roller und nun lernt sie grade Rad fahren.

Das Rollerfahren hat total viel gebracht. SIe kann jetzt viel besser das Gleichgewicht halten.

LG Carla mit maus (4)

Beitrag von lena10 24.03.10 - 19:22 Uhr

Hallo,

egal, was die anderen sagen - natürlich können Kinder mit Stützrädern Fahrrad fahren lernen (haben wir schließlich früher alle)!!!

Mein Sohn ist seit er 2 Jahre alt war MIT Stützrädern gefahren. Ein Jahr später, mit 3 Jahren, haben wir sie abmontiert, einen Nachmittag geübt und seitdem kann er Fahrrad fahren (tatsächlich ohne jemals auf einem hochgelobten Laufrad gesessen zu haben).

Also: Nicht die Hoffnung aufgeben und immer wieder üben. Das wird schon!

LG Lena

Beitrag von 3erclan 24.03.10 - 21:07 Uhr

sry aber ich habe sicher keien Stützräder gehabt.Ihc habe mit 5 Jahren auf einen ErwachsenenFahrrad es gelernt.

lg

Beitrag von jessi273 24.03.10 - 21:51 Uhr

(haben wir schließlich früher alle)!!!

achja? ich auch? wußte ich ja garnicht;-)

*

Beitrag von janamausi 24.03.10 - 20:36 Uhr

Hallo!

Ich denke, ihr habt den richtigen Zeitpunkt verpasst und nun ist euer Sohn an die Stützräder gewöhnt.

Wie schon geschrieben, würde ich auch die Stützräder abmachen. Entweder er fährt ohne oder gar nicht. Alternativ würde ich ihm einen Roller anbieten.

Was habt ihr denn für ein Fahrrad? Ich hatte damals meiner Tochter irgendein billiges, älteres Fahrrad vom Basar gekauft. Mit dem konnte sie absolu nicht fahren. Wir haben dann ein Puky Fahrrad gekauft und da ging es viel besser. Vielleicht liegt es daher auch am Fahrrad? Vielleicht könnt ihr mal bei Freunden die Fahrräder durchtesten mit welchem euer Sohn am besten klarkommt bzw. ob er mit einem anderen Fahrrad besser klarkommt.

LG janamausi

Beitrag von nicole9981 24.03.10 - 22:08 Uhr

Macht die Dinger ab! Die sind eben kaputt. Wir hatten einen Sattel mit Griff am Rad und unser Großer konnte schon Rad fahren ohne es zu wissen. Wir haben dann ab und zu mal losgelassen und es hat bissel gedauert bis er merkte dass er eigentlich schon alleine fährt.

LG Nicole

Beitrag von maren04 24.03.10 - 22:39 Uhr

Hallo!
Vielleicht braucht er einfach noch ein bißchen Zeit. Meine Tochter hat auch nie auf einem Laufrad gesessen und ist eine zeitlang mit Stützrädern gefahren. Es hat, glaube ich, damals 2 Nachmittage gedauert, dann hatte sie den Bogen ohne Stützräder raus. Mein Sohn (jetzt 4 1/2) hat auch kein Laufrad. Er fängt gerade an richtig Roller zu fahren. Auf das Fahrrad will er noch gar nicht. Auch ihm werden wir dann aber die Stützräder anbauen. Er wird es dann sicher auch irgendwann lernen OHNE Stützräder. Wir wohnen in den Bergen, ich finde Laufräder hier viel zu gefährlich. Selbst wenn eine Bremse dran ist. Was nutzt das, wenn das Kind sie nicht benutzt?
Hab noch Geduld, das wird sich bestimmt von alleine regeln.
Alles Gute
Maren

Beitrag von saskja30 27.03.10 - 17:51 Uhr

Hallo an alle die mir geantwortet haben,

hab euren Rat befolgt und die Stützen "entsorgt" - und nur 2 Tage später hat es geklappt! Seit heute fährt er schon richtig gut!

Hatt ich wohl wieder ein bissl wenig Geduld #schein

liebe Grüße
Saskja mit fahrradfahrendem Julian ;-)