wie genau sind terminprognosen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von resi1212 24.03.10 - 18:46 Uhr

ich habe vor knapp drei wochen erfahren , dass ich schwanger bin. der clearblue hat gesagt 3+(mehr als 5 wochen) und vier tage später war ich beim FA und die hat gemeint man kann es aufgrund der größe noch nicht genau bestimmen welche woche ich bin.der US hat 5+3??? angezeigt.nun wollte ich wissen ob sich der US öfte "irrt".oder ob man sich da eig drauf verlassen kann

danke für die antworten

Beitrag von wir3inrom 24.03.10 - 18:51 Uhr

Eher irrt sich clearblu, weil der HCG-Wert auch unterschiedlich hoch sein kann.
US ist in so einem frühen Stadium eine ziemliche Frickelei, da geht es ja um Millimeter. Da kann ein Millimeter mehr oder weniger beim Vermessen schon über Tage entscheiden.

5+3 ist ja auch 6. Woche, von daher passt das ja wieder. :-)

Beitrag von 19jasmin80 24.03.10 - 19:07 Uhr

Der US ist das sicherste da er anhand der Größe die SSW berechnet. Genauer gehts nicht!

Beitrag von kleenerdrachen 24.03.10 - 19:17 Uhr

Wenn du weißt, wann deine Regel das letzte Mal begonnen hat, ist das in der Anfangszeit die sicherste Variante, später ist der US genauer, wenn das Baby größer ist.