Mein Geburtsbericht nach KS nun Spontan

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von unserwunschkind 24.03.10 - 18:47 Uhr

Nachdem ich schon am Termin angekommen war musste ich alle 2 Tage zur VU ins KH. Am Freitag den 12.3 hatte ich auch schon immer wieder alle 10 min. Wehen, und dies war auch noch am 14.3 und am 16.3 so!
Am 16.3 kamen plötzlich während dem CTG starke Rückenschmerzen dazu, so das ich kaum noch liegen konnte! Die Herztöne von unserem kleinen waren viel zu hoch, und so wurde 3 mal CTG gemacht. Danach sollten wir noch ne 1 spazieren gehn, und wir dachten sie würden evtl. Einleiten, doch dem war nicht so ( aber dies hatten wir auch 2 mal abgelent). Nun nach über 3 Std. im Kreissaal durften wir Heim, und konnten nur hoffen dass es bald ein ende nimmt mit den Schmerzen. Zuhaus wurde es jedoch schlimmer, und ich rief die Hebamme an, sie kam auch gleich zu mir, und stellte Blut im Urin fest. Mir dämmerte es ja schon kurz vorher das dies warscheinlich ein Nierenschmerz ist, doch ich hätts am liebsten verdrängt!
Ich hatte mit ihr abgemacht nochmal zu warten und bis 20 Uhr am 16.3 nochmal einen zu machen, doch nachdem ich kurz in der Wanne war wurds immer schlimmer, und mein Mann fuhr mich gleich ins KH! Dort angekommen wurde natürlich Nierenstau festgestellt, und dies bedeutete da bleiben, und am 17.3 zur Einleitung! Am 17.3 um halb 8 wurde das Gel gelegt, und nichtmal ne 1 Std. später kamen alle 5 min. Wehen + Nierenschmerzen... nun dann ab in den Kreissaal ( MuMu 2-3 cm offen ). Um 11:35 platzte dann die Fruchtblase nachdem eine PDA gelegt wurde aufgrund der starken Nierenschmerzen... und dann gings ganz schnell!!!
Presswehen begannen, und der MuMu bereits 7 cm offen.
Ich verspührte einen starken Pressdrang, und um 12:50 war er dann da nach 15-20 Presswehen.
Es war wunderschön!!!!#huepf

Paul geboren am 17.3.2010 um 12:50
3560g
52 cm
35,5 KU

Beitrag von linagilmore80 25.03.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Paul!

Danke für Deinen Geburtsbericht. Ich möchte auch nach einem KS spontan entbinden, aber nach Möglichkeit mit PDA entbinden. Dein Bericht baut mich auf, weil er mir zeigt, dass es tatsächlich klappen kann!

Ich hoffe, Du hast Dich von Deinem Nierenstau gut erholen können. Ansonsten: Gute Besserung!

Liebe Grüße und viel Spass mit eurem Sonnenschein,

Lina

Beitrag von unserwunschkind 26.03.10 - 11:59 Uhr

Vielen Dank, mir gehts wieder sehr gut:-D

Beitrag von ixis6 25.03.10 - 15:11 Uhr

Herzlichen Glückwunsch auch von mir..

as mit dem Nierenstau kommt mir sehr bekannt vor. ich hatte in meiner letzten Schwangerschaft auch einen und musste 2 Wochen vor ET eingeleitet werden. Musst mal schauen ob du meinen GB noch findest unter "Suche" habe am 27.12.08 entbunden.


Alles Liebe und gute