druck der nach unten zieht-28 ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moinsen83 24.03.10 - 19:06 Uhr

hallo!
habe wenn ich mich aufrichte oder hinsetze ein druck der in die scheide zieht.
sind das auch dehnungsschmerzen....oder was sind das nun für "schmerzen".

lg jasmin (28 ssw)

Beitrag von engelsmama111 24.03.10 - 19:11 Uhr

Geh lieber mal zum Arzt und lass es abchecken ...
es könnten ja auch Wehen sein. Das kann man aus der Ferne leider schlecht beurteilen.

LG und alles Gute #klee

Beitrag von berry26 24.03.10 - 19:17 Uhr

Hi Jasmin,

das kann an der Lage des Kindes liegen oder tatsächlich Wehen sein. Probier es mal mit Magnesium und wenn es nicht besser wird würde ich morgen zum FA gehen.

LG

Judith

Beitrag von moinsen83 24.03.10 - 19:20 Uhr

kann es auch an überlastung liegen? habe nun die beine hochgelegt. heute war ein anstre4ngender tag. nun geht es mir besser und der druck is weg. oder waren das übungswehen???

Beitrag von berry26 24.03.10 - 20:12 Uhr

Das ist wirklich schwer zu sagen. Wie gesagt es könnte die Lage vom Kind gewesen sein und wenn du dich hinlegst verlagert sich ja auch das Gewicht bzw. ändert das Kind evtl. die Lage. Hatte schon öfters einen komischen Druck und Stechen am Mumu und da war es das Kind.

Natürlich kämen auch Übungswehen/Vorwehen in Frage. Diese können auch mal schmerzhaft sein, dann sollte es jedoch kontrolliert werden.

Wenn es jetzt weg ist, dann ist es ja ok. Wenn es allerdings öfters vorkommt solltest du wirklich mal nachsehen lassen.

LG

Judith