heute im Kiga...da ist was passiert!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von funnybunny80 24.03.10 - 19:46 Uhr

hallo zusammen,

heute hab ich unsere tochter (4,5 jahre) im kiga abgeholt. sie waren im hof. es hat mich gleich eine erzieherin abgefangen und gemeint das sie mit mir mal reden muß. dachte das unsere tochter was angestellt hat und war auf alles gefasst aber was ich dann zu hören bekam verschlug mir die sprache!

sie hat mir erzählt das unsere tochter es vielleicht auch noch erzählen wird aber sie möchte es mir gleich sagen das ich vorbereitet bin...
im hof gibt es eine große ritterburg die etwas versteckt liegt. unsere tochter spielt dort total gerne, wenn ich sie abholen komm ist sie meistens dort. naja, in einem versteckten eck wurde unsere tochter von 3 jungs festgehalten (alle im gleichen alter wie unsere tochter). der eine hat ihr ihre strumpfhose samt unterhose runtergezogen und die anderen 2 aufgefordert diese mit sand zu befüllen! #aerger unsere tochter hat sich gewehrt, hatte aber keine chance!!! #heul auch ihre bisher beste freundin hat ihr sand auf dem kopf verteilt!!! :-[

die erzieherin hat wohl nur den schluß mitbekommen, hat es aber von einem älteren mädchen erzählt bekommen und unsere tochter hat es noch einmal bestätigt was da passiert ist!

mir hat es total die sprache verschlagen...es geht mir einfach nicht mehr aus dem kopf!!! #gruebel

lg
nadine

Beitrag von lena84 24.03.10 - 19:49 Uhr

hi nadine,

naja was soll man sagen, es sind halt kinder. ist zwar heftig, aber leider steckt man oft nicht drin, was die für ideen haben.

es ist schon echt heftig, aber wenn keiner die situation genau gesehen hat, dann kann man schwer was dazu sagen!

lg
lena

Beitrag von janamausi 24.03.10 - 20:03 Uhr

Hallo!

Ich finde es schon ganz schön heftig. Für deine Tochter muss es sehr schlimm gewesen sein :-(

Aber ich denke, die Jungs haben sich "nichts dabei gedacht", also es nur als Streich gemacht und wollten sie nicht sexuell belästigen etc.

Ich würde zum einen mit der Tochter reden und ihr auch erklären, dass sie - wenn ihr was nicht passt - sich nicht nur wehren soll, sondern auch laut schreien soll, dass Erwachsene auf sie aufmerksam werden.

Zusätzlich würde ich auch mit den Erzieherinnen reden, dass die noch mal - evtl. in einem Gruppengespräch mit allen Kindern - den Kindern deutlich macht, dass sie zu weit gegangen sind und das kein Kind einem anderen Kind die Kleidung ungewollt runterziehen darf.

LG janamausi

Beitrag von funnybunny80 24.03.10 - 20:09 Uhr

ich unterstell den kindern ganz bestimmt nichts sexuelles...es sind kinder um die 5 jahre. es war 100%ig nur ein dummer jungenstreich aber ich finde es trotzdem heftig ein mädchen festzuhalten und die unterhose auszuziehen. #gruebel

hab mit meiner tochter gesprochen und ihr auch gesagt das sie sich wehren soll und auch ganz laut schreien soll das sie das nicht möchte, auch nach einer erzieherin rufen soll und das so laut bis jemand kommt und ihr hilft.

hab schon gemerkt das es sie heute mitgenommen hat. sie war sehr anhänglich (was sie sonst nicht ist) und hat auch gesagt das sie morgen nicht in den kindergarten möchte...

ich weiß das es kinder sind und es ein jungenstreich war aber trotz allem finde ich es schon extrem...es war nicht einfach eine normale "sandschlacht" oder sonst was

Beitrag von janamausi 24.03.10 - 20:14 Uhr

Ich wollte dir auch nicht unterstellen, dass Du den Kindern sexuelle Handlungen etc. unterstellt. Aber so etwas gibt es leider auch schon im Alter von 5 Jahren...

Beitrag von kampffrettchen 24.03.10 - 20:04 Uhr

Ich versteh dein Entsetzen in der ersten Aufregung.

Aber letztenendes sind es Kinder, und da kommt so etwas vor.

Beitrag von fruehchenomi 24.03.10 - 20:12 Uhr

Sorry, ein SOLCHER Vorfall ist NICHT normal. Weder bei meinen Kindern, Nichten, Neffen, eigene Enkelin, Nachbarskinder in Massen und Patenkinder ist mir sowas in zig Jahren bekanntgeworden- und da waren auch ganz schöne Strolche dabei #schwitz Schlägereien, am Baum festbinden usw usw - aber sowas ist schon sehr unüblich !
LG Moni

Beitrag von windsbraut69 24.03.10 - 21:38 Uhr

Am Baum festbinden ist normal aber festhalten und Sand in die Strumpfhose schütten ist nicht normal?
Warum?

Beitrag von mamavonyannick 24.03.10 - 21:41 Uhr

Weil das Kind am Baum noch den Schlüppi an hat;-)

Habe mich das Selbe gefragt...

Beitrag von funnybunny80 24.03.10 - 21:47 Uhr

der sand ging nicht in die strumpfhose sondern in die unterhose...sie stand nackt da, ihr wurde beides runter gezogen, sand rein und dann wieder hoch

Beitrag von mamavonyannick 24.03.10 - 21:57 Uhr

Das ist nicht schön. Aber wenn man an einem Baum gefesselt wird, kann man sich uU genauso erniedrigt und gedemütigt fühlen, wie in der Situation, in der sich deine Tochter befand.
Und entschuldige nochmal meinen blöden Spruch von oben#liebdrueck

vg, m.

Beitrag von fruehchenomi 24.03.10 - 22:15 Uhr

GENAU DAS bringt mich auch so auf.
Beim Indianerspielen wurden die Kinder ANGEZOGEN an den Baum gebunden - und wenn sie entsprechend gebrüllt haben, hat man sie auch wieder losgebunden.
Ich habe nie erlebt, dass ein Kind soooo gedemütigt wurde. Denn ich stell mir die Situation des kleinen Mädelchens sehr schlimm vor.

Beitrag von sparrow1967 25.03.10 - 07:30 Uhr

Tolle EInstellung.....#klatsch

Beitrag von michi0512 24.03.10 - 20:07 Uhr

ich würde VERLANGEN dass sie erzieher mit den jungs reden und fragen warum sie das

1. gemacht haben
2. wieso ausgerechnet in die unterhose/wie sie auf die idee kamen
3. mit deiner tochter

ich meine, dass immer mal einer rausgepickt wird ist normal. aber 3 bzw. 4 gegen eine - das geht nicht.

man sollte einen solchen vorfall wirklich nutzen um kinder zu animieren den schwächeren zu helfen, ihnen zu zeigen dass es nicht richtig ist wenn mehrere gegen einen sind.

hätten sie deiner maus "nur" sand in den pulli gesteckt wäre es das eine - aber sie festhalten, ausziehen und dann mit sand in die hose - da wird ne herbe grenze überschritten.

glg und liebe grüße an deine kleine, die hoffentlich dennoch gern zum kiga gehen wird.

Beitrag von fruehchenomi 24.03.10 - 20:09 Uhr

Ich seh das absolut nicht so lässig - es hat halt keiner gesehen. Wenn das einer mit Enkelmaus Leonie machen würde, würde nicht nur ihre Mutter sondern auch ich auf die Barrikaden gehen. Heute ziehen sie "nur" die Wäsche aus - und morgen ? Woher haben die einen solchen Einfall ? Und die beste Freundin macht mit ?? Ein Gespräch mit den Eltern dieser Kandidaten ist das mindeste - von den Erziehern - und ich würde den Eltern ausrichten lassen, dass das nicht nochmal vorzukommen hat, die sollen ihre Ableger gefälligst ins Gebet nehmen. In dem Alter verstehen sie durchaus, was man von ihnen will.
Und mit der Kleinen würde ich reden, ob sie ihre beste Freundin immer noch so ansieht.....
Neee also ich bin ziemlich entsetzt, obwohl ich absolut nicht verklemmt bin. Aber der Vorfall war schlicht gewalttätig, wie hilflos muss sich die kleine Maus vorgekommen sein - 3 Jungs UND ihre Freundin haben sie in der Mangel und ziehen sie aus - neee, da finde ich eigentlich keine Entschuldigung, dass es "nur ein Spiel" war, die wußten ganz sicher, dass das nicht in Ordnung war.
LG Moni

Beitrag von kleinessternchen05 24.03.10 - 20:15 Uhr

moni, ich stimme dir zu 100% zu!!!!

das scheint ja eine tolle beste freundin zu sein. kinder hin oder her! es gibt dinge, die gehen einfach garnicht!!!

von den jungs rede ich garnicht erst....

die kinder waren sich meiner meinung nach zu 100% bewusst was sie da tun! sonst hätten sie es nicht versteckt in der ritterburg gemacht!

wäre es meine tochter gewesen, dann aber prost mahlzeit!

Beitrag von funnybunny80 24.03.10 - 20:16 Uhr

hallo moni,

ich werde morgen die erzieherin darauf ansprechen. ich vermute sie weiß nichts davon, sie war heute nachmittag nicht mehr im kiga und somit wurde unsere gruppe getern aufgeteilt. ich möchte das sie jetzt verstärkt darauf achtet das dies nicht noch einmal passiert und mit der "besten freundin" unserer tochter werde ich morgen auch sprechen. ich weiß das sie wieder angerannt kommt und frägt ob sie zu uns kommen darf - wie jeden tag!

eine mama hat heute mittag bei uns angerufen. ihr war es sehr sehr unangenehm und sie hat sich auch bei mir entschuldigt. sie versteht es selber nicht - vor allem weil ihr sohn letzt noch mit unserer tochter nach dem kiga spielen wollte (was sie auch gemacht haben). er wurde leider dazu von dem anderen jungen angespornt.

ich seh es wie du, es wurde nicht einfach nur sand in den pulli gesteckt - es wurde in die unterhose gemacht und dann die hose wieder hochgezogen!!!

Beitrag von kleinessternchen05 24.03.10 - 20:21 Uhr

bohr mir kommt da echt die galle hoch!!! eben, es war nicht der pulli (auch dann wäre es nicht schön, aber nicht sooo schlimm).

aber das mit der unterhose und dann auch noch hochziehen! geht mal gar nicht!!!

oh man, ich hab hier grad echt ne gänsehaut!

wie kommen kinder auf sowas abartiges???
was machen die denn wenn die 15 sind????

Beitrag von funnybunny80 24.03.10 - 20:26 Uhr

ich hab keine ahnung was mit den kindern los war. mir geht auf jeden fall der gedanke nicht aus dem kopf und irgendwie stell ich mir das immer wieder bildlich vor #heul

sorry aber alle die sagen "es sind eben kinder" würden es wohl anderes sehen wenn ihr eigenes kind betroffen wär! :-[

ich versteh es einfach nicht, sie ist zwar recht ruhig und zurückhaltend, hat aber genug freunde und hatte auch sonst nie probleme mit diesen oder anderen kindern.

Beitrag von kleinessternchen05 24.03.10 - 20:31 Uhr

ich hasse diesen satz " es sind eben kinder"

aber deswegen haben sie noch lange nciht das recht andere kinder derart zu behandeln!


hoffe deine maus kann heute nacht gut schlafen und kann das erlebte gut verarbeiten!

wünsche euch eine gute nacht

Beitrag von funnybunny80 24.03.10 - 20:50 Uhr

danke #liebdrueck

Beitrag von lenesiegel 25.03.10 - 13:57 Uhr

Wichtig um Deine Tochter zu stärken fände ich, daß sie Ihrer Freundin sagt, wie blöd sie ihr Verhalten fand und daß sie ihr nicht geholfen hat und daß sie deshalb NICHT mit ihr spielen möchte.


Ganz wichtig, daß sie selbst das sagt !!!

Alles Liebe

Beitrag von schullek 24.03.10 - 21:12 Uhr

hallo,

ich will dir eigentlich nicht grundsätzlich widersprechen. allerdings finde ich auch deine reaktion sehr heftig.
ich habe einen kleinen jungen und bei jungs wird in solchen situationen immer gleich vermutet, das mehr dahintersteckt. bei einem mädchen würden sich zwar alle gleichermaßen aufregen, aber kein tieferliegendes problem oder motiv vermuten.
was die jungs gemacht haben war unter aller sau und es gehört sich, das konsequenzen folgen.
aber bei alldem darf nicht vergessen werden, dass es kinder sind. sie müssen erst noch lernen, wie man sich in einer gesellschaft verhält.

lg

Beitrag von twins 24.03.10 - 20:22 Uhr

Hi,
OK, es sind Kinder und Kinder machen Unsinn.
Aber damit läßt sich nicht alles entschuldigen.

Die Erzieher sollten eine "offene Runde" in der Gruppe machen, wo sie das Thema ansprechen. Vielleicht nicht mit Hosen runter ziehen, sondern allgemein das Thema was nicht OK ist und wie gespielt werden soll, sprich mit gegenseitigem Respekt.

Die Jungs wußten evtl. eh nicht was sie falsch gemacht haben. Ob Sand in den Schuhen oder Unterhose, egal....aber wie gesagt ist das meiner Meinung nach nicht OK. Wenn hier nicht ein Schlußstrich gezogen wird, wo dann?
Auch sollten die Eltern informiert werden aber alles unter der Geheimhaltungspflicht, sonst sind diese Jungs abgestempelt und das wäre auch nicht toll. Hoffe nur, das es nicht die Runde gemacht hat.

Grüße
Lisa

Beitrag von funnybunny80 24.03.10 - 20:28 Uhr

die eltern wurden informiert. als die kinder abgeholt wurden hat die erzieherin wohl die eltern zur seite genommen und es ihnen gesagt. auch ich wurde zur seite genommen, hat also niemand sonst mitbekommen.

also unsere tochter weiß in dem alter sehr wohl das man keinem anderen kind die hose oder noch schlimmer die unterhose runterzieht und dann auch noch dreck rein macht...die kinder sind 5 und keine 2 mehr