Kita soooo teuer, echt der helle Wahnsinn

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nina1984 24.03.10 - 20:24 Uhr

Hey ihr,

wir haben im April 2009 den Kitagutschein in Hamburg beantragt. Damals wollten sie zur Berechnung des Kitaplatzes meinen Elterngeldbescheid und die Lohnabrechnung meines Mannes. Ich hab dann darauf hingewiesen, dass ich lieber meine letzte Gehaltsabrechnung abgegeben würde, weil ich danach ja wieder zu gleichen Konditionen arbeiten werde. Wollte die Kitastelle aber nicht. Nun haben wir den Salat. NACHZAHLUNG. Das hätte man doch echt umgehen können. Nun wird uns diesen Monat 550,-- abgebucht und ab nächsten Monat zahlen wir dann 409,-- im Monat. Echt wahnsinnig. Naja, dass es was kostet ist klar, aber da bleibt nicht viel vom Gehalt übrig:-(

LG Nina

P.S. Klar wussten wir das vorher, aber so eine Abbuchung auf dem Konto tut schon weh:-(

Beitrag von postrennmaus 24.03.10 - 20:30 Uhr

Das ist ja hammer, was ihr bezahlen müsst. Wir zahlen für einen Vollzeitplatz 260€! Wie kommen die denn auf solche Beträge.

WIr kommen übrigens aus SH, das ist ja heftig, was es von Land zu Land für Unterschiede gibt!!

Lg postrennmaus

Beitrag von nina1984 24.03.10 - 20:35 Uhr

Wir haben auch einen Vollzeitplatz (10 Std.) und zahlen Höchstsatz plus Mittag und Frühstück ergibt 409,--, wobei das Essen mit 21 im Monat echt geschenkt ist...

Beitrag von claudiab80 24.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo Nina,

wird denn bei euch die KiTa nach Gehalt berechnet #gruebel

Bei uns in Bayern ist es auch nicht billiger. Haben dieses komische Buchungssystem.
Wir zahlen für Luisa (2Jahre) für drei Vormittage, von 8 - 12 Uhr, 130 €
Würde ich sie mitessen lassen, würde noch Essengeld dazukommen und ich müsste noch ne Stunde für 10€ mehr zubuchen.

Naja, ist leider nicht zu ändern.

Claudia

Beitrag von paula83 24.03.10 - 20:34 Uhr

Das hab ich auch schon gemerkt das es in HH teuer ist. Wir sollten ohne KiTa-Gutschein für einen 6 Std. Platz im Monat 900 Euro zahlen. #schock Aber ohne Job kein Gutschein und ohne Gutschein kein Platz. :-[

Aber das bei euch ist ja auch der Hammer, typisches Beamtendeutsch und hier in HH finde ich es so wieso sehr kompliziert.

Alles Gute
Steffi

Beitrag von nina1984 24.03.10 - 20:37 Uhr

Ja, wenn man keinen Job hat, dann kommt nur eine Tagesmutter infrage. Darauf hat man auch während der Jobsuche anspruch für z.B. anfallende Bewerbungsgespräche. Musst dich mal erkundigen, das macht meine Freundin auch gerade.

Beitrag von annek1981 24.03.10 - 20:42 Uhr

Also hier in Rostock hat man auch Anspruch auf einen Kitaplatz, wenn man arbeitlos ist, sonst ist man ja beim Arbeitsamt nicht vermittelbar.

Beitrag von blaufire 24.03.10 - 20:37 Uhr

Hi,

da bin ich ja froh in Hessen zu wohnen. Bei uns kostet ein ganz Tages oder halb Tages Platz 113,-€ 3,-€ jeden Monat für Basteln, Musikunterricht usw. was anfällt und dann 2,55€ für das Mittagessen. Und das letzte Jahr ist Frei für die Schulanfänger.

LG Katharina:-)

Beitrag von petra24 24.03.10 - 20:39 Uhr

Um Himmels Willen, da braucht man ja gar nicht mehr arbeiten gehen!!!!!!!!!!!!

Habt ihr ne Möglichkeit die Kinder zu ner Tagesmutter zu geben???

Ich zahle für die Krabbelstube 2 Tage in der Woche, von 7- 14 Uhr mit Jause exvlusive Mittagsessen 104 Euro im Monat...

Kintergarten ist bei uns gratis die 2 Jahre vor Schulbeginn!

Beitrag von nina1984 24.03.10 - 20:48 Uhr

Tagesmutter ist genauso teuer:-( Das tut sich hier nicht... Hier wird das leider vom Gehalt abhängig gemacht:-( Klar wir verdienen nicht schlecht, aber wir müssen auch das Haus abzahlen, dann über 400 Kitakosten, da bleibt nichts übrig. Und selbst wenn wir eine 4-Zimmer-Wohnung hätten, würden wir nicht hinkommen, weil so eine Wohnung locker 1000 kostet.

Beitrag von mugelz 24.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

erstmal warum wird der Kitaplatz nach Gehalt berechnet?
Meine Kleine kommt ab September in die Krippe, bis sie im Mai drei Jahre wird, dann weiter in den Kiga.
Also bei uns kostet ein Vollzeit Krippenplatz 180 Euro, inclusive Mittagessen. Meine Tochter wird täglich 6 Stunden gehen und wir zahlen 140 Euro. Bin übrigens aus Bayern.

LG
mugelz

Beitrag von claudiab80 24.03.10 - 20:51 Uhr

Aber bei uns in Bayern kommt es letztendlich auch auf den Träger an.

In der Nachbargemeinde würde ich auch weniger zahlen, trotz der gleichen Buchungsstunden. Haben lediglich nen anderen Träger.

Claudi

Beitrag von engel7.3 24.03.10 - 20:53 Uhr

Boah!!!!
Das ist ja wahnsinnig viel.
Wir werden ab August für nen Ganztagsplatz mit Mittagessen ca. 230 EUro bezahlen. Kommen aus Wolfsburg.

Lg

Beitrag von kati543 24.03.10 - 20:56 Uhr

Hi Nina,
ich nehme an, dass deine VK aktuell ist und du einen KinderKRIPPENplatz hast für dein Kind. Damit sind die Preise durchaus normal. Nur die Kindergartenplätze werden "pflichtgestützt" vom Staat.
Bei uns bezahlen wir für eine Halbtagsbetreuung in der Kinderkrippe ca. 600€ ohne Essen und Windeln. Eine Halbtagsbetreuung im Kindergarten kostet 111€.

Beitrag von nina1984 24.03.10 - 21:05 Uhr

Wird bei euch bei der Krippe nicht zugezahlt? Der Staat übernimmt ja schon die Hälfte (Deshalb den Kitagutschein, ohne diesen bekommst du aber gar keinen Platz. Heißt zwar Gutschein, aber eigentlich ist es die Berechtigung auf einen Krippenplatz) Der Platz kostet offiziell 1100,--

Wir das auch in Hamburg irgendwann günstiger? Meine Schwägerin zahlt auch für ihr 5 jähriges Kind anteilig für die Stunden soviel...

Beitrag von biene81 24.03.10 - 21:03 Uhr

Wir zahlen fuer Vollzeit gute 1000 Euro. Zwar im Ausland, aber die Relation stimmt schon.
Von daher wuerde ich mich ueber weniger als die Haelfte goettlich freuen ;-)

LG

Biene

Beitrag von nina1984 24.03.10 - 21:07 Uhr

Wäre toll, wenn es sooo teuer wäre, dann bräuchte ich nicht mehr arbeiten gehe, weil ich bei Steuerklasse 5 nicht viel mehr raus hab;-) Das würde sogar mein Mann einsehen... Hihih.

Nee, Spaß bei Seite, lohnt sich das Arbeiten für dich da noch?

Beitrag von biene81 24.03.10 - 21:23 Uhr

Nein, drum arbeite ich auch nur noch von zuhause und die Kleine geht 2 Tage zur Kita.
Ist mir auch lieber, weil ich dann mehr Zeit fuer sie habe ;-)

LG

Biene

Beitrag von frozaen85 24.03.10 - 21:08 Uhr

#schock
Da fehlen mir die Worte ...

Beitrag von sancha01 24.03.10 - 21:06 Uhr

Was fürn Glück das ich im Kreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz wohne, denn ich zahle lediglich 5 Euro Bastel- und Trinkwasserpauschale und sonst nichts (das gilt für die Kinder die vor 09/2006 geboren sind aber die anderen werden jetzt irgendwann auch freigestellt).
LG Sancha #freu

Beitrag von frozaen85 24.03.10 - 21:09 Uhr

Mein Kleiner kostet wenn er 2 Jahre alt ist auch nichts mehr. :-)
Endlich mal was gutes bei uns in RLP :-D

Beitrag von sancha01 24.03.10 - 21:12 Uhr

Das stimmt. Wir haben nämlich eine Zeit lang auch ca. 105 Euro bezahlt, aber seit letztem Jahr September nix mehr (außer die 5 Euro). Und das macht sich in der Haushaltskasse natürlich bemerkbar. Endlich haben wir mal Glück, nicht wahr?!
LG Sancha #ole

Beitrag von frozaen85 24.03.10 - 21:06 Uhr

Das ist ja echt unglaublich. Und da soll sich das arbeiten dann auch noch lohnen.
Da bin ich ja richtig froh, dass mein Kleiner hier in Rheinland-Pfalz ab 2 Jahre beitragsfrei ist. #huepf
LG
Sandra

Beitrag von nina1984 24.03.10 - 21:11 Uhr

Hier der Beweis:-( In Hamburg zahlt man immer:
http://www.kitas-hamburg.de/bewilligung/index.html

Hier gibts nur teilweise Beitragsfreie Zeit. Gut das hier die Miete auch so teuer ist, da fällt das nicht auf *ironioff*

Beitrag von fibo 24.03.10 - 21:12 Uhr

Wir zahlen für einen Platz von 7.30-14 Uhr mit Essen und Getränken im Monat 313 Euro.
Wir kommen aus Bayern.
Finde es schon auch echt heftig.

  • 1
  • 2