Frage zu Gehalt

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von pista 24.03.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

ich bin dabei mich auf eine Stelle zu bewerben, Projektmitarbeiterin, TZ 20 Stunden/Woche, gefordert ist ein Hochschulabschluss nebst weiteren Erfahrungen/Qualifikationen. Gefordert ist, seine Gehaltvorstellungen anzugeben.
Da ich seit 8 Jahren wegen der Kinder zu Hause bin, weiß ich nicht, welche Gehaltshöhe ich da ansetzen soll, mein letztes Vollzeitgehalt ist auch schon 8 Jahre her (dazwischen habe ich mal auf 400 Euro Basis gearbeitet). Evtl. würde ich das als Basisrichtlinie nehmen?
Die Stelle ist in Frankfurt/Main.

Ich freue mich über Eure Meinungen!

Viele Grüße,
pista

Beitrag von kasad 24.03.10 - 21:13 Uhr

ich würde ein wenig das Internet durchforsten, sicherlich gibt es hierfür ein paar Übersichtstabellen.

Beitrag von nordlaender 24.03.10 - 21:20 Uhr

Aafgrund der wenigen Informationen kann man das nur sehr schwierig abschätzen.

Wichtig wären die Eckdaten vor der Auszeit und der avisierten Stelle.

Alte Stelle:
- Welche Art der Qualifikation war gefordert
- Berufsjahre vor der Auszeit
- zusätzliche Qualifikationen
- Branche
- Tätigkeit / Verantwortungsbereich
- Gehalt

avisierte Stelle:
- Welche Art der Qualifikation ist gefordert
- Branche
- Tätigkeit / Verantwortungsbereich

Wenn der Tätigkeits und Verantwortungsbereich der neuen und alten Stelle (geschätzte Berufserfahrung 5-6 Jahre) sehr ähnlich ist würde ich mich an einem aktuellen Einstiegsgehalt für diese Position orientieren und auf die reduzierten Stunden herunterrechnen.

Beitrag von rosaundblau 24.03.10 - 21:23 Uhr

Nichts ist schwerer im Internet zu finden als gute und genaue Gehaltsangaben. Was ist schon so geheim wie des Deutschen Gehalt?

Vielleicht hilft das weiter:

Düsseldorf, kleiner Mittelstandbetrieb
Projektleiterin, mitte 30 mit Diplom, pomoviert
Vollzeit 37,5 Std.
3500,- EUR/brutto

Beitrag von eowina 25.03.10 - 09:40 Uhr

Du?;-)

Beitrag von nordlaender 24.03.10 - 21:59 Uhr

http://www.ingenieurkarriere.de/_library/content/image/obj1515_Gehaelter_2009.gif

Ich hoffe mal der Link auf die Seiten der VDI Nachrichten funktioniert. Vielleicht hilft die Tabelle über Durchschnittsgehälter weiter.

Beitrag von amory 25.03.10 - 06:23 Uhr

Die VDI-nachrichten kann ich für sowas nur empfehlen.
Toll ist auch die Karriereberatung von Heiko Mell.
Findet sich ebenfalls dort und ist nicht nur für Ingenieure super!