brauche rat

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von josys-engel 24.03.10 - 21:04 Uhr

hallo ihr lieben muß jetzt mal fagen mein kleiner mann ist genau sieben tage alt und ich hab von anfang an gestillt bis rauskam der der kleine mann nicht genug bekommt nun füttere ich mit pre milch zu wieviel darf er trinken? er bekommt alle 3-4 stunden ca. 90-100 ml ist das ok oder zuviel

Beitrag von waffelchen 24.03.10 - 21:15 Uhr

Und wie kommst du darauf, dass er nicht genug bekommt?
Dein Sohn ist gerade mal eine Woche alt, die Milchproduktion muss sich doch erstmal einrichten!
Jona ist 6 Wochen alt und ich hab noch immer das gefühl, dass die Produktion noch braucht bis sie sich komplett richtig regelt.

Beitrag von josys-engel 24.03.10 - 21:21 Uhr

weil er schon im krankenhaus zwei stunden an der brust hing und nicht satt war also pumpe ich jetzt ab und muß aber zu füttern weil meine milch noch nicht reicht deswegen frag ich ob die menge ok ist oder ob es zuviel ist

Beitrag von 440hz 24.03.10 - 22:35 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zuerst einmal.
Dass dein Kind zwei Stunden an deiner Brust hängt und danach gerne weiter nuckeln möchte muss kein Zeichen von zu wenig Milch sein.
Ich denke eher, dass dein Kind sehr Nähebedürftig ist. Meine Große war auch so und fand es verständlich. Nach der Geburt muss einem Baby die Welt ziemlich kalt und sehr, sehr anstrengend erscheinen da fand sie es bei mir an der Brust wahrscheinlich ziemlich warm und gemütlich.
Stillen beinhaltet ja noch mehr als pure Nahrungsaufnahme. Falls dein Kind nicht gut zunimmt würde ich eine Stillberaterin kontaktieren.
LG 440hz

Beitrag von hailie 24.03.10 - 22:54 Uhr

lass das zufüttern, wenn du nicht abstillen möchtest...

anfangs war ich auch am dauerstillen, das wurde nach und nach besser. jetzt ist meine tochter 3 monate alt und trinkt etwa alle 2 std. würde ich sie lassen, würde sie den ganzen tag nuckeln... daher habe ich auf einen schnuller zurück gegriffen.

solange die windeln immer nass sind und das baby zunimmt, würde ich keinesfalls zufüttern. jedes anlegen ist wichtig für die milchproduktion! am anfang muss man einfach geduld haben...

lg

Beitrag von hailie 24.03.10 - 23:01 Uhr

ach ja, von der pre-milch kannst du dem baby so viel geben, wie es verlangt! die angaben auf der packung sind nur grobe richtwerte.

lg

Beitrag von mike-marie 24.03.10 - 21:26 Uhr

Also ich würde die Pre weglassen, leg ihn so oft und so lange an wie er möchte. Solange er zu nimmt stimmt doch alles.

Pre dürfte er so viel wie er will, kann man auch nach Bedarf geben aber so wird das langfristig nichts mit stillen weil sich deine Brust nicht anpassen kann.

Beitrag von sunflower.1976 24.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo!

Wie kann man schon nach so kurzer Zeit feststellen, dass die Milch nicht reicht? Vor allem schon in den paar Tagen im KH?!? Es kann drei, vier Tage dauern, bis der Milcheinschuss kommt. Bis dahin kommt das Baby mit Minimengen Vormilch aus. Wenn Du gerne stillen möchtest, kontaktiere direkt morgen eine Stillberaterin (oder eine Hebamme, die sehr fit in der Stillberatung ist). Ein ungefährer Anhaltspunkt, wie viel Pre-Milch ein Baby benötigt, steht ja auf der Packung.
Pre kannst Du wie MuMi nach Bedarf geben. Und NUR Dein Kind spürt, wie viel Milch es benötigt.

LG Silvia

Beitrag von hej-da 24.03.10 - 22:25 Uhr

Hallo!

Das Problem ist, dass die Nachfrage das Angebot regelt....soll heißen:

Deine Brust regelt die Menge der Milchproduktion, anhand dessen, was dein Wurm trinkt.
Gibst du jetzt aber Pre, bekommt deine Brust nicht die Möglichkeit, ausreichend Milch zu produzieren!

Das dauert alles seine Zeit, spielt sich dann aber ein. Wenn du weiterhin stillen möchtest (Voll), solltest du die Pre weglassen, damit sich deine Milchproduktion einspielen kann. Es wird auch immer wieder Phasen geben, in denen dein Kind nur trinken möchte- auch das ist normal.
Falls du noch Fragen hast, kannst du dich gerne bei mir melden!

Ganz liebe Grüße und ruhige Nacht;-)

Beitrag von knuddelchen1980 25.03.10 - 10:22 Uhr

:-)Hallöchen!

Erstmal H#liebdrueckerzlichen Glückwunsch zum Sohnemann!

Lass dich nicht verrückt machen!

Hast du eine Hebi oder einen Kinderarzt?
Die könnten regelmäßig wiegen,ob er genug zunimmt.
Pre Nahrung enthält als Zucker nur Lactose(wie Mumi)
daher kann/soll man beides nach Bedarf füttern.
Falls du deine Mumi Menge versuchen möchtest zu steigern;entweder öfter anlegen und evtl. mit einer elektrischen Milchpumpe(aus Apotheke auszuleihen) noch nachhelfen.
Habe ich auch so gemacht und inzwischen brauchen wir Pre nurnoch selten!

LG Knuddelchen1980