1800 € brutto Teil 2

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kaktus0 24.03.10 - 21:22 Uhr

Hallo ihr lieben,

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&tid=2555170&pid=16206744

hier hatte ich schonmal geschrieben.

Die Stelle habe ich abgesagt, hatte aber heute erneut ein Vorstellungsgespräch- Es lief sehr gut, und ich kann am 01.05. dort anfangen. Und das Gehalt stimmt... Werde jetzt um einiges mehr verdienen, und die Stelle ist auch total klasse.

Naja, jetzt kommt der schwere Schritt und ich muss in meiner jetzigen Firma kündigen, irgendwie tut es mir leid, aber da muss ich durch ;(

Danke nochmal für eure Meinungen.....

LG

Beitrag von dany2308 24.03.10 - 21:32 Uhr

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei der neuen Stelle!

#blume

Beitrag von kaktuszahn 24.03.10 - 21:39 Uhr

glückwunsch!
darf ich fragen was du denn nun bekommst?

ich habe morgen übermorgen und am dienstag gespräche- zwei vollzeitstellen eine teilzeit.... ich bin gespannt, es muss ja nach 66 bewerbungen endlich mal was klappen ^^

Beitrag von kaktus0 24.03.10 - 21:44 Uhr

Ich bekomme 2650 € als Einstiegsgehalt... hört sich besser an als 1800 €, gell :)

Als was hast Du dich denn beworben?

Beitrag von nele27 24.03.10 - 21:52 Uhr

Na, ein Happy End, super #huepf Glückwunsch!

Und gib nicht alles auf einmal aus :-)

LG, Nele

Beitrag von eowina 25.03.10 - 09:39 Uhr

Hallo!

Das hast Du super hinbekommen, gratuliere!

Wünsche Dir viel Spaß mit der Arbei und mit dem Geld#liebdrueck.

Eo.

Beitrag von demy 25.03.10 - 09:44 Uhr

Hallo,
man gut dass du dich dafür nicht hergegeben hast.

Würde mir wünschen, dass noch mehr Personen solche Arbeitsangebote ausschlagen, damit manche AGs merken, dass ihre Preisvorstellung für die dazugehörige Aufgabenstellung völlig utopisch ist.

Ich habe mal einen potentiellen AG in einem Vorstellungsgespräch gehabt, für den sollte ein potentieller Bewerber eine Produktionanlage im Maschinenbau planen und in Betrieb nehmen und dafür wollte er 2000,-€ Brutto bezahlen.
Bin noch im Bewerbungsgespräch aufgestanden und gegangen und fand es eine Frechheit meine, und die Zeit eines jeden Bewerbers dafür zu verschwenden.

Aufgabengebiet/Position und das Gehalt müssen schon zusammenpassen.

Gruß
Demy