Durchfall, Magen-/Darmgrummeln

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vampiremastereva 24.03.10 - 21:47 Uhr

Hallo

Ich bin jetzt in der 15. Woche schwanger.
Schon von Beginn der Schwangerschaft (auch als ich noch nichts davon wusste), habe ich mit Durchfall und Magen-/Darmgrummeln zu kämpfen.
Der Durchfall ist nicht wässrig, sondern einfach nur flüssig.
Habe das damals, als ich bereits wusste, das ich schwanger bin, versucht meinem Hausarzt zu erklären, doch der verschrieb mir immer nur Hilfsmittel gegen Durchfall.
Geholfen haben sie immer nur kurzzeitig, dann war der Durchfall wieder da.

Der Durchfall ansich stört mich noch nichtmal.
Sondern die Bauchschmerzen. Das Magen-/Darmgrummeln tut stellenweise richtig weh, zudem ist es sehr nervig, weil ich meine Blähungen kaum noch einhalten kann vor Schmerzen.

Irgendwann fiel mir dann noch auf, das ich diese Probleme nach dem Verzehr von Erdbeeren hatte. Inzwischen habe ich die Probleme nach Verzehr jeglicher Obstsorte. Und eventuell noch anderer Lebensmittel.

Es ist echt nervig, mein Freund findets auch nicht mehr normal und ehrlich, ich jammer deswegen auch schon. Nachts kann ich manchmal vor lauter Schmerzen nicht schlafen *seufz*

Am 9. April habe ich wieder Termin beim FA, dann werde ich diesmal das Problem ansprechen (bisher tat ich dies nie, da die Probleme kurz vorm FA Besuch aufgehört hatten). Habt ihr aber Ideen, wie ich die Zeit bis zum FA überbrücken kann, OHNE Schmerzen?

Eva