Diese Träume und die Trauer hört nicht auf!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von wuchtbrumme79 24.03.10 - 22:08 Uhr

Hallo...
mich beschäftiges da was schon seit einem Jahr sehr dolle und nun bin schwanger und habe das Gefühl das es vielleicht auch mit durch die Hormone immer schlimmer statt besser wird!
Ich habe vor einem Jahr einen Freund den ich sehr lieb gehabt habe, bei einem schlimmen Verkehrsunfall verloren! (Es war mal vor Jahren was engeres!)
Die Bilder aus den Nachrichten gehen mir nicht mehr aus den Kopf....wie konnte das nur passieren und warum und und und... da sind soooo viele Fragen und die trauer noch so stark! Denke täglich sehr sehr viel an ihn!
Was ganz heftig ist.... also ich träume extrem viel von ihm...plötzlich ist er einfach da und komischer Weise taucht immer Wasser in den Träumen auf... entweder sind wir alle in einem Fluss oder er wird aus dem Meer gezogen oder wir schwimmen im Meer etc. Am Kanal habe ich ihn auch schon getroffen??????????
Kennt sich jemand mit Traumdeutung aus, oder ob Verstorbene über Träume zu uns Kontakt aufnehemen können! Hört sich was verrückt an... aber ich frag mich warum ich diese Träume bald täglich habe und das seit seinem Tod! Bin völlig fertig und hab nicht wirklich Menschen in meiner Umgebung, die diese Trauer mit mir teilen... da ihn keiner so kannte!
Vielen Dank #herzlich

Beitrag von schatzi2005 24.03.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

das tut mir leid für dich #liebdrueck

Schau doch mal hier http://www.deutung.com/

Da kannst du nachlesen was die Träume bedeuten.


LG und alles gute #herzlich

schatzi

Beitrag von samea 25.03.10 - 12:08 Uhr

Ich beschäftige mich mit Traumdeutung, allerdings nicht so wie in dem obigen Link, sondern aus psychotherapeutischer Sicht.
Demnach stehen alle Trauminhalte für einen Teil in einem selber. Jeder verbindet etwas anderes mit einem Symbol.

Was Du also tun musst, um Deine Träume zu verstehen, ist herauszufinden, was Dein Freund für eine Bedeutung für Dich hat. Da Du noch um ihn trauerst, nutzt Dein Unterbewusstsein dein Bild als Symbol für etwas, was in Dir vorgeht. Vielleicht steht er für etwas, was Du verloren hast? Oder für die Angst, etwas zu verlieren? Welche Gedanken kommen in Dir hoch, wenn Du an ihn IN DEINEM TRAUM denkst?
Und was bedeutet Wasser für Dich? Magst Du Wasser oder hast Du Angst davor? Ist das Wasser eine positive Erfahrung oder eher negativ? Welche Gefühle hast Du, wenn Du an das Wasser in Deinem Traum denkst?

Es gibt Psychotherapeuten, die sich mit Traumdeutung beschäftigen. Wenn Du ernsthaft herausfinden möchtest, was Deine Träume bedeuten, solltest Du Dich an einen solchen wenden und nicht an Internetseiten, die vermeintlich allgemein gültige Deutungen verkaufen.

Lg S.

Beitrag von wuchtbrumme79 26.03.10 - 09:37 Uhr

Danke! Wollte dir eine Nachricht schreiben... geht leider nicht :-( du hast die Möglichkeit nicht freigegeben!
LG

Beitrag von nalle 25.03.10 - 15:38 Uhr

Hallo

Kann Dir nur eines dazu sagen !


Meine Oma ist vor 3 Jahren gestorben.Ich hatte damit abgeschlossen !

Seit ich aber schwanger bin habe ich immer und immer wieder diese Träume.Die Beerdigung und meine Oma :-(


ich denke es ist wirklich so : Ein Leben geht das andere kommt !!!

Positiv denken ;-)

Meine andere Oma liegt gerade im sterben und ich hab schon wieder Angst vor dem was kommt :-(


#liebdrueck