für mein engelchen und allen anderen sternenkindern

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von maruti 24.03.10 - 22:25 Uhr

Warum nur wir? Warum stirbt unser Kind?
Diese
Frage fragen sich täglich verwaiste Eltern
und leider ist es oft so, dass wir auch nie
eine Antwort darauf erhalten werden.


Hier eine kleine Geschichte an alle
verwaiste
Eltern und sie soll Mut und Hoffnung machen!


Der liebe Gott ging seiner täglichen Arbeit
nach und schickte neue Kinder auf die Welt.
Ein Engel half ihm bei der Auswahl und der
liebe Gott wählte sehr sorgfältig aus,
welche
Kinder zu welchen Eltern passten.
Gott: " Zur Frau Müller schicke ich den
Buben, der ist sehr lebendig und Frau Müller
hat nicht viel Geduld. Das wird sie lernen
müssen. Beide werden in diesem Leben lernen
Ruhe füreinander zu finden, auch wenn es
nicht immer einfach wird.
Er wählte noch einige Kinder aus für die
passenden Eltern.
Aber dann kammen wohl wir an der Reihe:
"Und diese Familie bekommt dieses
Sternenkind"
Der Engel sprach verwundert: " Aber
lieber Gott, warum denn diese Familie sie
sind doch so glücklich und so gute
Menschen"
Gott: " Ja das sind sie, aber genau
deswegen bekommen sie dieses gesegnete Kind.
Sie lieben Ihre Kinder über alles und sie
werden auch dieses Kind lieben in ihrem
Herzen. Eben diese Menschen können ein Kind
bis in die Jenseitswelt hinaus unendlich
lieben! Deshalb habe ich sie
auserwählt."
Engel: " Aber was ist, wenn sie
verzweifeln, werden sie es überhaupt
verkraften können ? "
Gott: " Ich werde Ihnen die nötige
Kraft
und Zuversicht geben! Sie werden anfangs
zwar
sehr verzweifelt sein und sehr viel weinen,
aber sie werden lernen, dass man Dinge im
Leben nicht beeinflussen kann und manche
Dinge in Ihrem Leben noch nicht zu verstehen
sind. Sie werden es annehmen und damit leben
können. Im Gegenteil, sie werden fühlen was
es für ein Glück ist um ihre vorhandenen
Kinder oder die die noch kommen werden. Sie
werden sehr bewußt jeden Tag auskosten mit
Ihren Kindern und jede Minute des Lebens mit
Glück und Liebe erfüllen."
Engel: " Aber lieber Gott, was ist wenn
sie Ihren Glauben an dich verliehren in
dieser Not?"
Gott: " Vielleicht werden sie auf mich
wütend sein, vielleicht werden sie eine
zeitlang sogar mich dafür hassen, aber mit
der Zeit werden sie Ihren Glauben stärken.
"
Engel: "Aber wodurch denn?"
Gott: " Sie werden merken, dass ich
ihnen ihr Kind nicht weggenommen habe, sie
werden ihr Kind spüren und fühlen. Sie
bekommen einen kleinen Einblick in die
Jenseitswelt und werden mit Ihr sehr innig
verbunden sein, weil sie dort jemanden
haben,
denn sie so sehr lieben. Sie werden wissen,
dass ihr Kind trotzdem bei ihnen ist und sie
besonders gut beschützt. Sie werden dafür
kleine Zeichen bekommen und sie werden eines
Tages ein besonderes Geschenk bekommen von
mir für ihren Verlust"
Der Engel fragt ganz neugierig: "
Lieber
Gott, welches Geschenk denn?"
Gott: " Wenn es Zeit wird für die
Eltern
und ich sie zu mir holen werde, dann wird
ihr
Sternenkind das erste sein, was sie sehen.
Sie werden dann zusammen alle Zeit der Welt
haben, um das nachzuholen, was ihnen in der
Menschenwelt genohmen worden ist. Sie werden
diese Zeit ausleben und geniesen ohne Streß,
ohne Krankheit, ohne Verpflichtungen. Es
wird
dann nur noch die Eltern und das Sternenkind
geben und sie werden so glücklich sein, wie
nie zuvor. Während andere verstorbene Eltern
die keine Sternenkinder haben sich noch
lange
gedulden müssen, bis sie eins ihrer Kinder
in
die Arme schließen können. Und irgendwann
folgen auch die Geschwister und dann ist die
Familie für immer vereint."
Engel: "Ja das ist ein wundervolles
Geschenk, die Familie ist für ein
Sternenkind
sehr geeignet.

Mein Kind, mein Kind
ich kenne dein Gesicht
ohne je die Farbe deiner Augen gesehen zu haben.
Ich spüre deine Berührungen
ohne das mich deine kleinen Hände
je gestreichelt haben
Ich sehe deinen kleinen Mund
vor mir
ohne dass ich je "MAMA" sagen hörte
ich hielt dich in meiner Hand
ohne dich je in den Schlaf gewiegt zu haben
Ich habe dich geboren
ohne dir Leben geschenkt zu haben
die wir lieben, sind nur geborgt,
wann sie gehen, entscheiden wir nicht
wir entscheiden ob wir die
Erinnerung als Greschenk annehmen wollen!!!

Ich werde Dich nie vergessen undich werde immer an Dich denken
Ich und dein großer bruder wir lieben dich

deine mama

Beitrag von hannah.25 25.03.10 - 09:48 Uhr

eine sehr schöne geschichte. mittlerweile kann ich die erinnerung auch mit einem lächeln betrachten und vor allem wirklich als geschenk annehmen.
und die geschichte zeigt, dass sich wohl sternenkinder auch nur besondere eltern aussuchen #liebdrueck

die frage nach dem warum wird es allerdings nicht klären. diese fragen bleiben leider immer.

ich wünsch dir alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von danimitben 25.03.10 - 18:42 Uhr

Liebe Maruti,

vielen Dank für diese schöne Geschichte.

Ich habe eine ähnliche Geschichte, da geht es um besondere Kinder, nicht um Sternenkinder, auch auf Ben´s Homepage gesetzt. Sie hat mir schon Mut gemacht als wir dachten Ben wäre "nur" besonders.

Auch jetzt macht sie mir Mut, aber wie Hannah schon sagte, die Frage nach dem "Warum" wird für immer offen bleiben. Ich hoffe sehr dass die Geschichte wahr ist und noch mind. ein Geschwisterkind folgen wird.

Alles Liebe und Gute für Dich
DANi mit BEN im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de