Immer nur wickelkommode...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nini00 24.03.10 - 23:14 Uhr

Huhu :-D

Meine maus hat abends immer schreistunde! Irgendwie fängt sie plötzlich an zu schreien,sie beruhigt sich dann noch nichtmal auf mein arm! Obwohl sie es eigentlich liebt bei mir und auch tagsüber leider nur bei an der brust schlafen kann. #schwitz Es geht so weit das ich handgelenk probleme bekommen habe,naja das ist aber nicht meine thema.. #schein

Also wenn sie dann sooo doll schreit dann leg ich sie auf der wickelkommode und sie ist direkt ruhig! Ihr hochrotes geschicht verblast und sie lacht und turnt wieder#kratz Aber warum immer nur auf der wickelkommode!??

Zb sie liegt auf den sofa eben mir, oder sie liegt auf der spieldecke und ich mit ... Das hält dann kaum aus! Aber so bald wir windeln wechseln auf der kommode ist sie total lieb erzählt rum lacht usw... :-D
Kann schlecht den ganzen tag mit ihr vor der kommode stehen #rofl

Lg,Nini + #baby 3Mon.

Beitrag von trishelle1981 24.03.10 - 23:27 Uhr

Hi!

Das kommt mir irgendwie bekannt vor... ;-)

Tayo hat zwar keine Schreistunde, aber wenn ihm was nicht passt und er meckert, dann ist er meist nur auf der Wickelkommode zu beruhigen...

Kann sein, dass es am Heizstrahler liegt, er liebt die leuchtenden Heizstäbe, so dass ich ihn auch anmache wenn es gar nicht nötig wäre #schwitz

Liebe Grüße

Trish+ Tayo (14Wochen) #verliebt

Beitrag von taurusbluec 24.03.10 - 23:32 Uhr

hallo!

das hatten wir auch ;-)
meine tochter hat die ersten wochen ständig gebrüllt, durch nix war sie zu beruhigen. aber auf der wickelkommode immer glücklich. heizstrahler an, windel aus und wir hatten das glücklichste kind! keine ahnung warum, aber ich war froh, daß ich wenigstens noch einen "trumpf" in der hand hatte, wenns wieder schlimm wurde. sie hatte auch phasen, in denen sie ihre flasche angebrüllt hatte, obwohl sie hunger hatte. windeln gewechselt und danach ging es auch mit der flasche wieder. muß man nicht verstehen... ;-)

lg

Beitrag von nini00 24.03.10 - 23:45 Uhr

Gut zu wissen das nicht nur mein kind so ist! ;-)
Da ich von freunde nur höre wie lieb ihr kleines ist ...
Meine maus ist auch oft unruhig ihr wird schnell langweilig! Das ist #flasche anbrüllen hatte sie auch mal ! Wenn sie müde ist und ich sie nicht direkt auf mein arme nehme zum schlafen schreit sie und läst sich dann nicht mehr so einfach beruhigen... #schmoll

Heute zB waren wir sparieren im KiW erste halbe stunde schief sie im wagen danach hat sie ihre flasche bekommen. Hab sie dann zurück ins KiW gelegt ,sie war müde aber wollt nicht liegen bleiben hat geschrien! Musste sie dann raus nehmen und den sparziergang dann mit ihr aufm arm fortführen! #schwitz Gut das ich nicht allein war, mein mann konnte dann den KiW schieben... #rofl
Ach neee

Beitrag von taurusbluec 24.03.10 - 23:54 Uhr

meine tochter war die ersten wochen das genaue gegenteil von meinem sohn. ich hatte mich natürlich auch wieder auf einen solchen "spaziergang" mit vorzeigebaby eingestellt und wurde dann eines besseren belehrt ;-)

ich weiß bis heute nicht woran es gelegen hat. wir haben alles durch gecheckt. nahrung, blähungen, verspannungen usw.
keine ahnung warum sie immer so gebrüllt hat. sie ließ sich durch nichts beruhigen, man konnte es ihr nicht recht machen. ich hab manchmal echt gedacht die spinnt doch :-p
der supergau war immer, wenn sie hunger hatte und gleichzeitig hundemüde war. zu müde zum trinken, zu hungrig zum schlafen. eine totale katastrophe! ABER es wurde immer besser (so im 4. monat) und mittlerweile ist sie eigentlich immer total gut gelaunt, schläft gut usw.

im kiwa hatten wir zum glück noch nie probleme, da war sie immer glücklich. wir hatten eher das problem, daß wir sie ständig weiter rum geschleppt haben, wenn sie gebrüllt hat. eben weil wir dachten, daß sie vielleicht unsere nähe braucht und wir für sie da sein müßten usw.
pustekuchen! die wollte einfach nur ihre ruhe haben. meistens hatte sie auf dem arm gar keinen bock und hörte erst dann auf zu brüllen, wenn man sie hin gelegt hat. auch einschlafen ging viel besser wenn sie allein in ihrem bett (mit schmusetier) gelegen hat. sie hat sich durch uns immer ablenken lassen und kam dann gar nicht zur ruhe und hat sich noch weiter rein gesteigert.
aber da muß man ja erst mal drauf kommen... ;-)

was ich sagen will: das geht vorbei! haltet durch!

lg

Beitrag von trishelle1981 24.03.10 - 23:55 Uhr

Das hab ich mit Tayo auch!

Die ersten paar Minuten im Kinderwagen sind ok, aber dann fängt er an zu schimpfen und lässt sich nur mit auf den Arm nehmen oder Verdeck ganz weit aufmachen beruhigen...

Ich hoffe, es wird besser wenn wir den Kinderwagen in einen Liegebuggy umbauen (Tayo passt nämlich bald nicht mehr in die Babywanne).

LG

Beitrag von femalix 24.03.10 - 23:54 Uhr

Hallo,

bei uns ist es ähnlich! Sohnemann ist abends von 20 - ca. 22h/23h unruhig und quängelig, nix paßt ihm... er mault und brüllt egal ob auf der Decke, auf dem Sofa, in der Wippe, im Bett im Arm, auf meinem Bauch liegend oder über die Schulter gelehnt..... manchmal brüllt er so, daß die Nachbarn glauben müssen, daß wir ihn furchtbar quälen.
Aber wenn ich ihn auf der Kommode wickle, ist er sofort still. Oft reicht es aber auch schon, ihn auf der Krabbeldecke zumindest untenrum nackig zu machen und sofort geht es ihm gut, er brabbelt, strampelt, streckt die Beinchen in die Luft...

Manchmal hält das aber nicht lange oder hilft gar nicht. Dann hilft nur noch, wenn ich mit ihm in die Wanne gehe. Komischerweise merkt er dann den Unterschied, wenn ich ihn komplett ausziehe, schon da beginnt er zu strahlen und das warme Wasser genießt er dann total. Am liebsten läßt er sich von mir im Wasser hopsend auf und ab bewegen... nach 5 - 10 Minuten beginnt er dann zu gähnen, ich mach ihn bettfertig, er zieht noch eine Flasche runter währenddessen er dann einschläft und so kann ich ihn auch ins Bett legen... er schläft dann einige Stunden durch.

Also noch gute Nerven - kann aus Erfahrung sagen, daß diese Phasen aber nicht ewig dauern, auch wenn es sich so anfühlt.

LG

femalix

Beitrag von amadeus08 25.03.10 - 09:14 Uhr

liegt es denn an den Windeln oder an der Kommode?? also hast du sie mal auf dem Boden (natürlich mit Unterlage) ein bisschen ohne windel strampeln lassen???
Lg

Beitrag von nini00 25.03.10 - 10:01 Uhr

Glaube nicht das es an den windeln liegt! Den wenn ich sie auf die kommode hinlege (wenn sie schreit) dann lass ich sie erst angezogen, und sobald sie drauf liegt und sieht wo sie ist ist ruhe!

Beitrag von femalix 25.03.10 - 11:10 Uhr

Hi,

dann probiers doch mal. Vielleicht klappt es ja und dann müßtest du nicht non-stop daneben stehen, wäre auch mal etwas Entspannung für Dich. Falls es denn klappt und sie das mag.
Wie sagt meine Hebamme immer: Versuch macht kluch!

schönen Tag noch

femalix