Mausi ist andauernd krank

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnucki22 25.03.10 - 07:23 Uhr

Guten Morgen,
meine Tochter ist 9,5 Monate alt und ist andauernd krank. SIe wurde 4 Wochen zu früh geboren mit einer Lippen-Kieferspalte aber ansonsten voll gesund.
Nun waren wir zur 1 OP im KH zum Lippenverschluß und danach noch einmal mit Magen-Darm und einer Lungenentzündung und nun ist sie schonwieder am Spucken und verweigert seit gestern die Nahrungsaufnahmen, also gestern hat sie noch 300ml getrunken und heute nichts gleich wieder ausgespuckt. Muss jetzt bis 8 warten und dann ab zum Kinderarzt ich habe Angst ist das normal andauernd so krank zu sein?#heul

Beitrag von tweetyengel 25.03.10 - 07:54 Uhr

Hallo,

bei uns und im Bekanntenkreis sind sämtliche Kinder (alle ca 8/9 Mon) irgendwie Dauerkrank. Da ist alles dabei: Magen-Darm, Bronchitis, Mittelohrentzündung...
Jetzt wo das Wetter besser wird, können vielleicht endlich mal alle Kinder genesen.
Alles Gute
LG
Ela

Beitrag von amadeus08 25.03.10 - 09:12 Uhr

viell. magst Du mal versuchen zu einem Heilpraktiker zu gehen. Die klassische Medizin ist gut, kann aber nur die Symptome bekämpfen. Oft hilft gerade bei Babys, wenn man das Immunsystem homöopathisch stärkt.
Lg

Beitrag von jessi15344 25.03.10 - 09:46 Uhr

hallo,das geht uns só seit meine kleine anfang märz in die kita gehen soll.2 tage da und eine woche krank wegen magen dram dann eine woche da jetzt 2 wochen krank wegen ohrenentzündung.da sie leider jetzt in der gewöhnungszeit nur krank war werden wir sie anfang april wohl leider ins kalte wasser werfen müssen und sie muß 6stunden da bleiben denn ich gehe wieder arbeiten

lg jessi

Beitrag von inkibinky 25.03.10 - 10:50 Uhr

Meine Tochter war da auch andauernd krank. Eine Bronchitis nach der anderen und eine schlimmer als die andere... hatte auch schon Angst, dass es mal in Asthma ausartet.

Hab mich dann hier und da umgehört und wollte auch schon zum Heilpraktiker. Da hat mich jemand auf die Idee gebracht das Bett umzustellen...

Hab selber ausgetestet und da wo das Bett stand gab es Strahlung. Ob nun Erdstrahlung oder was, weiß ich nicht, aber es gab nur eine vernünftige Stelle wo das Bett nun hinkonnte. Seit dem hatte sie maximal noch bisschen Schnupfen :-)

weiß nicht ob Du daran glaubst, wußte ich auch nicht, aber es hat gewirkt :-)


Ansonsten Schüssler Salz Nr. 3 stärkt die Abwehr.