Was kann man denn gegen diese Fressattacken nach dem Eisprung tun?????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von luc224 25.03.10 - 07:43 Uhr

So langsam krieg ich echt zu viel. Ich halte jede Diät super durch.....bis zum Eisprung. Dann wird alles wieder über Bord geworfen. Ich bin dann etwa 2 Wochen lang am Fressen wie ne Blöde. Das nervt mich so.
Also zwei Wochen abnehmen....2 Wochen Fressen...altes Gewicht wieder.
Ahhhhhhhhhh...das macht mich wahnsinnig.#klatsch
Gibt es da nicht irgendwas pflanzliches oder so womit man das in den Griff bekommt?

Beitrag von swety.k 25.03.10 - 08:22 Uhr

Hallo,

wie wär's mit Disziplin? Du bist doch erwachsen, keiner zwingt Dich zum "Fressen". Wenn Du es wirklich nicht WILLST, mußt Du Dich einfach zusammenreißen. Ist nicht böse gemeint, aber wenn Dir das nicht gelingt, ist es anscheinend noch nicht schlimm genug. ;-)

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von diegute 25.03.10 - 12:08 Uhr

Hallo,

Disziplin - toller Tipp! #schmoll
Da wär die Schreiberin bestimmt von ganz alleine draufgekommen. Es kann aber bisweilen sehr schwer sein, Disziplin zu halten.
Ich kann sie gut verstehen, hab aber auch keinen ultimativen Tipp.
Toll wenn Du so diszipliniert bist.

LG diegute

Beitrag von swety.k 25.03.10 - 12:35 Uhr

Wie ich schon geschrieben habe: Dann kann's noch nicht schlimm genug sein, wenn man die nötige Disziplin nicht aufbringt.

:-)

Fröhliche Grüße von Swetlana

Beitrag von lene77 25.03.10 - 10:02 Uhr

Hi,

wieso will man immer für jegliches Laster/Problem eine Pille schlucken?
Wie wäre es mal mit festem Willen?
DU entscheidest doch darüber ob Du Dir den Bauch vollschlägst, nicht Dein Eisprung.
Was denkst Du denn in dem Moment in dem Du ordentlich zulangst?
"Kann ich nichts für, ist der Eisprung!" ??
Wenn es Dich so sehr nervt, dann lass es doch einfach!
Was ist denn so schwer daran?
Hättest Du den ernstgemeinten Willen es zu lassen, und, würde es Dich WIRKLICH so sehr nerven, dann hättest Du diesen Post nicht verfasst, weil Du dann nicht in so einer Situation wärst ...
Also sich einfach mal sagen "Ich lass es jetzt, ich weiß doch das ich danach wieder total gefrustet bin und das es mich NERVT" anstatt "Eisprung! Ist so, muss jetzt essen!"

LG, Marlene


Beitrag von luc224 25.03.10 - 18:30 Uhr

Disziplin! Na klar! Mensch wieso bin ich da noch nicht selber drauf gekommen....#klatsch
Danke für den ultimativen Tip!#gaehn

Beitrag von huhu79 25.03.10 - 19:08 Uhr

hallo,

was genau willst du denn lesen?für jede diät braucht man disziplin,das ist der grund,warum viele nicht durchhalten.abgesehen davon bringt keine diät dauerhaften erfolg.
achso,wenn du deine fressattacken auf den eisprung schieben willst,musst du wohl auf eine pille zurückgreifen,die diesen unterdrückt#gruebel

http://www.medikamentonline.net/index.php?title=Cerazette
lg

Beitrag von luc224 25.03.10 - 22:31 Uhr

Meine Liebe ich habe nach der Geburt meiner Kinder stolze 30 Kilo angenommen. Erzähl Du mir nix von Disziplin.
Ich leide seit geraumer Zeit unter PMS und habe die Vermutung dass da auch diese Fressattacken herkommen. Seit etwa 3 Monaten nehme ich Mönchspfeffer der mir auch super hilft über diese Zeit hinwegzukommen. Ich hatte gehofft dass dadurch auch dieser Heisshunger zwischen Eisprung und Periode aufhört. Dem ist aber leider nicht so.
Nun wollte ich hier mal hören ob es vielleicht Leidensgenossinnen gibt die evtl den ein oder anderen Ratschlag für mich haben. Sicher wollte ich als Antwort nicht DISZIPLIN hören. Das ist mir durchaus bewusst dass diese dazu gehört...
Es ist auch nicht so dass ich übergewichtig bin und einfach nach eimer Ausrede suche. Ich wiege 67 Kilo bei einer Grösse von 170cm...ich denke dass ist ok. Ich würd einfach gern so 2-3 Kilo abnehmen und bekomme es aufgrund dieses Heisshungers vor meiner Periode nur schwer hin.
Meine Tochter hört gern Bambi..in der Folge sagt die Mutter zu ihrem Kind "Wenn Du nix Gescheites zu sagen hast, sollst Du den Mund halten." Das kann ich so nur an Dich weitegeben.
Diese sinnfreien Beiträge hier sind echt zum kot***

Beitrag von huhu79 26.03.10 - 09:14 Uhr

ja wirklich süss,wie du bambi zitierst:-D
und doch,ich erzähle dir was von disziplin,mir ist es eigentlich egal,dass du das NICHT hören willst.es gibt immer gründe,eine diät nicht durchzuhalten,bei dir ists eben dieser,na und..?
wie wärs mit etwas sport,bzw noch mehr sport,falls du gleich meinst,dass du das eh schon machst?
im übrigen wärs wohl am besten,wenn du dir selbst ratschläge erteilst,mit anderen meinungen scheinst du wohl probleme zu haben:-p
viel erfolg und grüsse an bambi:-p

Beitrag von luc224 26.03.10 - 21:13 Uhr

Du ich will mich jetzt auch gar nicht streiten hier und ich weiß ja selber dass Disziplin in jedem Fall dazu gehört nur kann ich die leider in dieser Zeit nicht so wirklich aufbringen.
Wär ja auch zu schön gewesen wenn es einen Geheimtipp gäbe.
Aber dann muss ich mich wohl wirklich zusammen reissen und es irgendwie durchhhalten.
Könnt mir selber in den allerwertesten beissen dass es einfach nicht klappe will.:-(
Nun ja, ist ja auch nicht sooooo dringend bei mir abzunehmen aber so 3 Kilo weniger wären eben auch nicht schlecht...;-)

Beitrag von huhu79 26.03.10 - 21:47 Uhr

hey,ich will auch nicht streiten#liebdrueckich weiss,dass es schwer ist,aber mir hilft es z.b.,abends ab 19 uhr nix mehr zu essen.optimal ist immer sport,aber das weisst du ja!ich muss vom gewicht her garnix abnehmen,nur sind die kilos scheisse verteilt:-(
bei 2-3 kilos dürfte es mit ein wenig sport und kh-armem essen klappen.
nur heissts jetzt eben DURCHHALTEN!!!! ich drück dir wirklich die daumen!!!
lg