man wo soll doas noch hinführen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessi15344 25.03.10 - 08:48 Uhr

hallo ihr lieben.meine tochter wird bald 1 jahr und wenn ich ihr zB brot gebe verschluckt sie sich ständig daran manchmal so sehr das ich sie raus nehmen muß weil sie schon würgt,mir grault jedes mal davor das selbe auch mit stückigem essen.vom tisch mitessen ist noch lange nicht die rede.
oder wenn es ums zähne putzen geht.früher alles kein thema jetzt ist es ein machtkampf und meist gewinnt sie denn ich kann nur ganz kurz ihre zähne putzen.

lg jessi

Beitrag von lihsaa 25.03.10 - 10:00 Uhr

Hallo Du!

willkommen im Club! Mein Sohn ist jetzt 10 Monate und kriegt auch noch jedes Mal das Würgen, wenn im Essen Stücke sind.
Brot zum Frühstück geht nur in ganz kleinen Würfeln (möglichst ungetoastetes Weißbrot) und das Mittagessen muss ich echt komplett zu Brei pürieren.
Naja... ist halt so.
Ich gebe ihm über Tag immer mal einen Keks oder ein Stück trockenen Brotkanten und hoffe, dass er es bald mal lernt. Zähneputzen geht zum Glück - aber er hat auch nur zwei unten, das geht schnell... #schein

Lass Deiner Tochter Zeit, dann isst sie eben erstmal weiter Brei. Pech, aber nicht zu ändern. Immer mal wieder ausprobieren, irgendwann haben die Kleinen die Technik raus. Aber wenn die Kinder jedesmal würgen müssen, dann verlieren sie auch das Interesse an Stücken. Einfach immer mal anbieten und ansonsten eben musen...

Meine Tochter (2) isst auch nur noch püriert, seit mein Sohn Beikost bekommt (na, danke auch) und Zähneputzen ist ebenfalls echter Krampf. Hat aber den Vorteil, dass sie beim Brüllen schön den Mund aufmacht... :-p


lg, Kathrin mit Lotta (7), #stern, Linnéa (2) und Lasse (10 Monate)

Beitrag von carana 25.03.10 - 10:15 Uhr

Hi,
man hat mir als Kleinkind eingeredet, dass die untere Seite vom Streußelkuchen besser schmeckt. Warum? Weil ich gebrochen habe, sobald ich ein Krümelchen im Essen hatte. Glaub mir, das ändert sich auch wieder... mir durfte man noch jedes Gläschen extra pürieren. Und heute, mit 33, esse ich ganz normal vom Tisch mit ;-)
Ne, Scherz beiseite, das machen wohl viele Kinder. Aber das gibt sich auch wieder.
Lg, carana

Beitrag von jessi15344 25.03.10 - 10:25 Uhr

#rofl da ist ja lustig,dabei ist die obere seite von der streuselschnecke doch das leckere.ich geb nicht auf nur leider haben wir druck im rücken.sie muß ab april in die kita und da gibts kein glas sie würden es ihr pürrieren aber geht das denn so fein???

lg jessi

Beitrag von lihsaa 25.03.10 - 10:30 Uhr

ich koche selber und mit dem pürierstab kannst du das hinterher trinken, wenn du willst.

das kriegen die schon hin!

Beitrag von jessi15344 25.03.10 - 10:31 Uhr

#danke