Strampler oder 2-Teiler?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von weddi73 25.03.10 - 09:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wollte mal wissen, was ihr so euren Kleinen anzieht. Meinem Joshua, der heute 18 Wochen alt ist, ziehe ich immer noch einen Strampler an. Ich glaube, in meiner PEKIP-Gruppe bin ich die einzige, deren Baby noch Strampler trägt, alle anderen tragen schon 2-Teilig, Jeans und Pullover oder so...

Aber ich denke immer, da die Kleinen ja noch sooo viel auf dem Rücken liegen, dass dann der Hosenbund drückt. Außerdem rutscht bei Joshua immer der Pulli hoch und die Hosenbeinchen, wenn ich ihn auf dem Arm habe (ich habe einmal einen 2-Teiler angezogen, so Jogginganzug mäßig).

Wie haltet ihr das? Zieht ihr euren Babys auch noch Strampler an? Oder bin ich die einzige übertriebene "Strampler-Mami"??

Liebe Grüsse,

Claudia mit Joshua

Beitrag von canadia.und.baby. 25.03.10 - 09:13 Uhr

Jasmin ist auch 18 Wochen und trägt schon lange keine strampler mehr! (seit sie aus 56 komplett raus ist)

Beitrag von nad83 25.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo Claudia,

ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Zieh Joshua das an was dir am besten liegt.
Meine Tochter hatte schon ziemlich früh Zweiteiler an, weil ich Strampler nicht so gerne mag. Aber ich denke das ist Ansichtssache.

Liebe Grüße Nadja

Beitrag von waffelchen 25.03.10 - 09:25 Uhr

Für mich kam nie was anderes als Strampler in Frage und die wird Jonathan auch noch ne ganze Weile tragen.
Ich hab zwar auch zweiteiler im Schrank, aber ich find Strampler einfach viel süßer und glaube, dass Jona die besser findet.
Strampler scheinen aber total out zu sein. Überall gibts nur noch Zweiteiler und ich finds schrecklich meinem 6 Wochen alten baby eine Jeans anzuziehen.

Beitrag von fonziemay 25.03.10 - 09:28 Uhr

mein knubbelchen trägt nachts strampler und tagsüber lang- oder kurzarmbody und strumpfhose. in beidem kann er sich gut bewegen, es drückt und verrutscht auch nix. dasselbe hat er auch draußen an, da wir immer mit tragetuch unterwegs sind. wenn's doch mal kälter is, gibt's noch nen dünnen pulli über, der in die strumpfhose gesteckt werden kann.

ich find auch, zieh deinen spatz so an, wie du denkst, daß er sich am wohlsten fühlt. jeans und jäckchen sind ja in der tat meist eher nur schick anzusehn und wenig praktikabel. wir machen das mit der strumpfhose, weil man dann nich immer gleich alles wechseln muß, wenn sich der kleine mal bespuckt oder die windel überläuft ;-)

Beitrag von nessaya2809 25.03.10 - 09:35 Uhr

Hallo,
Marlon trägt zuhause Strampler, weils einfach bequemer ist. Aber sobald wir raus gehen ziehe ich ihn um und er bekommt Pulli und ne Jeans oder Latzhose an. FInde ich persönlich einfach viel schöner.
Aber ich denke das ist Ansichtssache und das muß jeder selber entscheiden!

Liebe Grüße

Beitrag von caskara 25.03.10 - 09:43 Uhr

Hi,

hier Zuhause ziehe ich Marlene auch schon mal Strampler an.
Dmit kann sie sich halt freier bewegen.

Wenn ich mit ihr nach draussen gehe, oder wir Besuch bekommen, bekommt sie aber eine Hose und einen Pulli an.

LG Caskara

Beitrag von mukmukk 25.03.10 - 09:58 Uhr

Hallo Claudia!

Finja hat seit Gr.62 keine Strampler mehr. Mir gefiel sie einfach in Zweiteilern besser. Ich habe jedoch darauf geachtet, dass die Hosen immer einen Strickbund (ähnlich wie die Umstandshosen) haben. So einen knubbligen Gummibund oder gar Knöpfe mochte und mag ich gar nicht.

Ich persönlich finde Babies mit Gr. 68 oder 74 im Strampler auch irgendwie nicht schön... aber das ist natürlich alles - wie immer - Geschmackssache. Praktisch sind Strampler allemal, vor allem eben am Anfang weil nicht immer alles verrutscht.

LG,
Steffi

Beitrag von carana 25.03.10 - 10:12 Uhr

Hi,
unsere bekommt schon seit Größe 56 keine Strampler mehr an. Hat 2 Gründe:
1. Zum einen ist sie sehr klein. Wird am Sonntag 7 Monate und hat jetzt erst 62 cm. In Stramplern sah sie immer sooo klein und jung aus...
2. hat sie keine Stramplerfigur. Die Beine sind zu lang für die Stramplerbeine. D.h., sie musste immer eine Nummer größer haben. Da hat sie dann aber immer die Beine angezogen und zwischen den Knöpfen rausgestreckt. Oder so lange gegen den Hosenboden getreten, bis die Druckknöpfe an den Schultern aufgingen (und wenn die noch so stramm waren) und sich den Strampler ausgezogen.

Diese Nickihosen waren bei uns auch nur möglich, weil Oma in jede einzelne noch 2 Gummibänder reingezogen hat. Sonst ist der Bund zu weit. Daher trägt sie eben Jeans oder Stoffhosen, die bleiben wenigstens überm Po. Die Oberteile stecke ich meist in die Hosen.
Lg, carana

Beitrag von lienschi 25.03.10 - 10:18 Uhr

huhu,

ich hatte nur 2-3 Strampler in 56 zuhause... da ist mein "Kleiner" schon nach kurzer Zeit rausgewachsen.

Ich finde 2-Teiler zum Wickeln praktischer. Ne Hose ist schnell aus- und angezogen... nen Strampler muss man ja ums ganze Kind rumwurschteln oder an den Beinen die Druckknöpfleiste zusammenfummeln.

Da das aber einfach Ansichts- und Übungssache ist, finde ich es völlig in Ordnung, wenn Babys auch lange Zeit Strampler tragen.

Jeans finde ich allerdings auch eher unbequem für´s Kind. Die zieh ich meinem Sohn auch nur selten an. Aber es gibt viele Stoffhosen mit schön weichem breiten Bund, die sind super bequem.

Da ich das Shirt oder den Pulli fast immer in die Hose mit rein stopfe, habe ich auch nicht oft das Problem mit dem hochrutschenden Oberteil.

Ich finde, das muss jeder selbst rausfinden, mit was er besser klar kommt.
Den Kindern ist es wohl eher wurscht... hauptsache bequem. ;-)

lg, Caro

Beitrag von lachris 25.03.10 - 11:59 Uhr

Meine wird morgen 4 Wochen alt.

Habe oft gelesen Strampler seien besser.

Ich finde aber Zweiteiler wesentlich praktischer.

Dabei achte ich aber darauf, dass die Oberteile zum Wickeln sind und die Hosen einen breiten weichen Bund haben.

Manche Hosen die im Laden angeboten werden finde ich unmöglich. Viel zu eng und die meist sehen einschneidend aus. So was würde ich nie kaufen.

Als Alternative zu Hosen ziehe ich auch ab und an einen Pucksack an.

Wirklich praktische Strampler zum komplett durchknöpfen gibt es leider zu selten. Würde ich aber auch anziehen.

Alles in allem ziehe ich an, was für das Kind am wenigsten Stress beim umziehen bedeutet.

VG lachris

Beitrag von giftiii85 25.03.10 - 13:05 Uhr

Halli Hallo!!

John ist jetzt fast 15 Wochen alt und seid er 2 Wochen ist bekommt er keine Strampler mehr angezogen.

1. finde ich es einfach nur sau unpraktisch beim wickeln....
2. finde ich sie einfach nur grausam anzusehen....

Über Tag hat er wenn wir zu Haus sind nen Pulli oder jetzt wo es warm wird ein Hemd und Strumpfhose oder Stoffhose an und wenn wir denn unterwegs sind dann gibs ne poppige Jeans, lässige Cordhosen oder ähnliches an.

Hab übrigens noch viele Strampler zu verkaufen falls jemand interesse hat ;)

LG