Mirrrr ist sooooo übel... SiLoPo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von svea10 25.03.10 - 09:38 Uhr

Ich war meinen Sohn in die Kita bringen und seid dem ich auf dem Rückweg etwas getrunken habe war mir total schlecht (im Bus) und durch meine Erkältung und dem Schleim im Hals musste ich mich direkt übergeben als ich oben auf der Toilette ankam vom schnaufen. Denn wir wohnen im 3 OG altbau :-p

Jetzt ist mir sooooooooooo übel...
Was macht ihr wenn euch so übel ist ?#schwitz

LG Svea mit klein Kevin & #ei

Beitrag von valencia22 25.03.10 - 09:40 Uhr

Mir haben Pfefferminztee und Ingwertee ganz gut geholfen.

Außerdem Homöopathie: Sepia D30 (alle 3-4 Std. 5 Kügelchen) und/oder Nux vomica D12 (im Akutfall 5 Kügelchen)

Beitrag von svea10 25.03.10 - 09:41 Uhr

#danke

Beitrag von sadohm1008 25.03.10 - 09:41 Uhr

Hallo Svea

ich hab festgestellt, dass wenn ich morgens im Bett noch einen Apfel esse und dann noch 10-15 min. liegen bleibe, dass es mir dann nicht so übel ist.
und im büro ess ich immer zwischendurch zwieback. das hilft mir auch super.
viel wasser trink ich und zwischendurch echt immer apfel, banane und zwieback.

lg

Beitrag von svea10 25.03.10 - 09:42 Uhr

einen Apfel würde ich morgens garnet runter kriegen #schwitz
Ich kriege morgens eigentlich immer erstmal nichts runter. Außer wenn wir zusammen am Tisch alle Frühstücken. #kratz Sonst dauert das 1-2 Stunden mindestens ...

Beitrag von laufendermeter 25.03.10 - 12:10 Uhr

Vielleicht ist das das Problem - ich bekomme meine Übelkeit morgens nur weg, indem ich mich zwinge, etwas zu essen, egal ob Appetit oder nicht. Und zwar noch vor oder wirklich direkt nach dem Aufstehen. Wenn ich das nicht mache, ist mir den ganzen Tag flau.

Beitrag von lunasxx 25.03.10 - 09:41 Uhr

Hallo Svea,

mir ist auch andauernd schlecht seit ich schwanger bin. Hmm, viel dagegen tun kann man glaub ich nicht, da hilft nur abwarten und keinen Tee trinken ;-)

Viele Grüsse

Kerstin die sich schon auf Woche 13 freut ...

Beitrag von katrinchen-p 25.03.10 - 09:44 Uhr

Ich hatte zu Anfang meiner SS immer einen trockenen Keks mit am Bett, hab den dann im liegen gegessen und 10 Minuten abgewartet bevor ich aufgestanden bin. Hatte dann kaum noch was mit Übelkeit am Hut.

Kann allerdings auch sein, dass Du Dir einen Magen-Darm-Infekt eingefangen hast. Dann hilft nur Zwieback, Tee und viel ausruhen.