Faktor V Leiden

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von dream22 25.03.10 - 09:50 Uhr

huhu zusammen,

ich leide unter oben genannter Blutgerinnungsstörung. Das kam letztes Jahr im September durch eine 4 Etagen Thrombose der tiefen Beinvene raus. War wohl ziemlich knapp damals #schwitz. Seitdem nehme ich Marcumar und trage Tag und Nacht diese netten Kompressionsstrumpfhosen#schwitz.
Suche Gleichgesinnte zum Informationsaustausch:-).

LG

Simone mit 2 kranken Mädels

Beitrag von nicola_noah 25.03.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

Mein Sohn (2) hat auch diese Form der Blutgerinnungsstörung.
Er muss Clexane gespritzt bekommen.

Beitrag von dream22 25.03.10 - 19:03 Uhr

huhu,

au man das ist ja übel, der Arme #schmoll. Hat von Euch Eltern auch einer diese Blutgerinnungsstörung?

LG

Simone

Beitrag von nicola_noah 26.03.10 - 18:24 Uhr

Hallo,

Nein, von uns hat das keiner, nur er...Mein Mann hat nur erhöhtes Lipoprotein a, was auch Thrombosen auslösen kann.

Beitrag von helena68 31.03.10 - 12:59 Uhr

Hallo Simone,
ich habe auch Faktor 5, aber ich muß z.Zt nur Spritzen wenn ich lange liege,fliege usw. Bei mir wurde es nach vielen Fehlgeburten festgestellt.
lg Helena

Beitrag von dream22 31.03.10 - 14:22 Uhr

Hallo Helena,

wurde der Faktor bei Dir vor oder nach Deinen Kinder festgestellt?

LG

Simone

Beitrag von helena68 31.03.10 - 19:03 Uhr

Hallo Simone,
ich habe erst einen Sohn bekommen, und es gab auch gar keine Probleme während der Schwangerschaft... ein paar Jahre später hat es aber nicht mehr geklappt und ich hatte 5 Fehlgeburten. Dann wurde bei einer Blutabnahme Faktor 5 festgestellt... aus persönlichen Gründen wollte ich dann kein 2.Kind... ein paar Jahre später hat es dann wieder geklappt und ich habe gleich am Anfang der Schwangerschaft Heparin gespritzt und Finn wurde dann 9 mon. später geboren... was mir später klar geworden ist, das ich damals nach der Geburt meines ersten Sohnes sehr viel Blut verloren hatte und sie mich unter Narkose setzten mußten um die Quelle zu finden... damals wußte keiner was passiert ist und ich mußte wegen hohen Menge Blut die ich verloren hatte 10 Tage im Kh bleiben...Bei der 2. Schwangerschaft habe ich dann einen Kaiserschnitt verlangt da ich starkte Angst vor der Blutung hatte.
lg Helena

Beitrag von dream22 01.04.10 - 19:30 Uhr

Hallo Helana,

ich hatte komischerweise bei meinem 2. KS (trotzdem der geplant war) einen wahnsinnig hohen Blutverlust. Schon irgendwie komisch.

LG

Simone

Beitrag von yumah 04.04.10 - 22:01 Uhr

Hallo Simone,
ich habe auch einen Faktor V und muss trotz querliegender Beinvenen nur dann spritzen, wenn ich lange sitze oder liege ( Reisen, Flugzeug ect. ) bzw. aktuell muss ich wieder spritzen, da ich wieder schwanger bin. Wahnsinn, das deine zwei Schwangerschaften ohne Spritzen gut verlaufen sind, den das ist ein häufiger Grund für Fehlgeburten.
Sind deine Mädels auch schon getestet worden ?
Liebe Grüße
Yumah

Beitrag von dream22 05.04.10 - 11:06 Uhr

Hallo Yumah,

bei mir war es vor den SS nicht bekannt das ich eine Thromobophillie habe#schwitz, das kam wie gesagt erst letztes Jahr im September mit der schweren Thrombose raus, was ja fast ganz ganz böse ins Auge gegangen wäre und selbst die Ärzte vor ein absolutes Rätsel stellt, wie es dazu kommen konnte#schwitz. Ja im Nachhinein denke ich auch, dass ich froh sein kann 2 mehr oder weniger gesunde Kinder zu haben;-)#verliebt.

Nein meine Mädels wurden noch nicht getestet, soll gemacht werden wenn ohnehin Blut abgenommen wird.

Dir alles alles Gute für deine Schwangerschaft#herzlich#klee

GLG

Simone