Clomi ohne US vor ES???????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnuffeltuch 25.03.10 - 09:52 Uhr

Guten Morgen Mädels.....

*kaffeehinstell* #tasse

Dies ist mein erster Clomi-Zyklus....heute ZT 6, also 2. Tablette heute genommen.

Sooooo....jetzt dachte ich, da wird immer ein US kurz vor ES gemacht....ist das nicht so????

Mein FA will nur zwischen dem 21.-25. ZT Blut abnehmen, um Progesteron und Prolaktin zu überprüfen.

Bin jetzt unsicher....will auf jeden Fall an ZT 12 nächste Woche hin und fragen, ob er einen US macht
Die Sprechstundenhilfe meinte grad - wenn er denn einen macht - dann müsste ich den bezahlen!!!! #kratz

Aber das gehört doch zur Behandlung, oder nicht??

Hoffe jemand kann mich mal aufklären hier.

Grüssle Claudia

Beitrag von stoffelschnuckel 25.03.10 - 09:55 Uhr

Hallo.

Auf jeden Fall müsste der FA einen US machen.
Clomi ohne US ist verantwortungslos.
Geh auf jeden Fall hin. Und zahlen musst du nichts, das gehört zur Behandlung dazu.

Alles liebe stephie

Beitrag von maddi2704 25.03.10 - 09:56 Uhr

Hallo...
Ich beginne morgen mit dem 3ten Clomi-Zyklus und muss zwischen ZT 10-12 zum US damit der FA kontrollieren kann wie groß meine Folikel sind.Ich kenne das auch nur so das man zum US solll.
Habe schon von vielen Frauen gelesen,die den US bezahlen mussten.
Ich muss es nicht bezahlen aber warum das so verschieden ist kann ich dir allerdings nicht sagen.


LG Maddi

Beitrag von traumangel 25.03.10 - 09:56 Uhr

Hallo Claudia,

ich würde an deiner Stelle auf einen US bestehen da du ja nicht weißt wie viele Eier hüpfen wenn du 2 Tabletten nehmen musst muß das normal überwacht werden ...... es seidenn du willst auch Zwillinge ..........

Du bekommst normal nur die US in der Schwangerschaft glaube 4-5 bezahlt .... die restlichen musst du zahlen!
Das ist leider so ....das war auch mal anderst.

Ich drück dir ganz fest die Daumen !

LG Barbara

Beitrag von schnuffeltuch 25.03.10 - 10:09 Uhr

Hallihallo,

erstmal danke für eure Antworten...ich dacht schon, ich hab 'nen Denkfehler.

@ Barbara
Ja, das mit den US in der SS weiß ich ja ;-) wobei mein FA da alle US kostenlos macht!!!!

Aber jetzt isses ja KiWu-Behandlung...und ich kannte das bisher eben nur so, dass kurz vorher der US gemacht wird. Das hab ich auch hier imnmer so gelesen.

Werde auch auf jeden Fall drauf bestehen um zu gucken, ob überhaupt ein Ei die richtige Größe hat zum Hüpfen.

Ich muss nur 1 Tablette nehmen...aber ich würd mich auch riesig für Zwillinge freuen!!!! #huepf

Grüssle Claudia

Beitrag von junges-forscherteam 25.03.10 - 10:09 Uhr

Hi,

auch ich nehme Clomi!! Ich habe von ZT 5-9 genommen und geh morgen zum US!!

Ich muss den US auch selber zahlen, 31€!!
Mein FA meinte, da es mit KIWU-Behandlung zu tun hat müsste man den selber zahlen!!

Mich würde mal interessieren ob ich den in einer KIWU-Klinik auch selber zahlen müsste??

Lieben Gruß
Tatjana

Beitrag von eponine1904 25.03.10 - 10:53 Uhr

Es gibt aber auch echt immer Abzockerärzte...

US gehört zur Behandlung dazu, der auch voll von der Krankenkasse übernommen wird (zumindest von meiner).

Vorallem bei 2 Tabletten ist es wichtig zu schauen, da dort die Chance mehrere Folikel zu bilden besonders hoch ist.

Ansonsten gibts immer noch den Trick *Herr Doktor ich hab so furchtbare Unterleibsschmerzen* ;-)

Beitrag von junges-forscherteam 25.03.10 - 10:58 Uhr

Hmm, wo kann ich mich den da erkundigen?? Muss ich mal mit der Krankenkasse reden!!

Wobei ja das Clomi zur KIWU-Behandlung zählt kann ich mir schon vorstellen das es eine Selbstzahlerleistung ist?!

Ahhhhh, alles so kompliziert!!

Beitrag von eponine1904 25.03.10 - 11:14 Uhr

Am besten mal bei der KK anrufen und fragen, weil hier liegt ja schon eine medizinische Notwendigkeit vor, wegen Gefahr auf Zysten.