Wer hat sein Kind von Schule zurückgestellt?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunny2410 25.03.10 - 10:03 Uhr

Hallo,
Frage steht schon oben.
Mich würde interessieren, aus welchem Bundesland ihr kommt und warum ihr euer Kind zurückgestellt habt.
Mein Junior ist musskind weil er 5 Tage vor Stichtag (wohnen in RLP Stichtag 31.08.2004) geboren ist.
Wir stellen ihn aufgrund sprachlicher Probleme zurück. Und weil er unseres Erachtens auch noch nicht soweit ist. Er ist zwar ein riese (1,32 m) aber Kinderarzt, Logopäde und Heiltherapeutiscches Zentrum stehen mit der Entscheidung voll hinter uns.
PS:Er hat eine Entwickklungsverzögerung in Sprache und Motorik, die sich aber allerdings schon viel viel gegeben hat.
JEtzt soll erst im Mai über die Rückstellung entschieden werden.
Wie weit seid ihr mit der Rückstellung????
Danke für die Infos.
Gruß
sunny2410

Beitrag von binchen123 25.03.10 - 10:22 Uhr

Hallo Sunny,

auch wir werden unsere Tochter, geb. am 09.03.2004 zurückstellen lassen. Wir kommen aus Bayern.

Melissa hat selektiven Mutismus. beim Einschulungstest bei der Frühförderung und auch beim Einschulungstest in der Schule hat sie kein Wort gesprochen. Letzte Woche hatten wir ein Gespräch in der Schule, die Schule befürwortet die Rückstellung und wird dem Antrag nach Aussage der Direktorin auch zustimmen. Ich hab den Antrag vor 2 Tagen abgegeben.

Warum soll bei euch erst im Mai entschieden werden, habt ihr schon mit der Schule gesprochen, die müssen sich doch in irgendeiner Weise geäußert haben, in welche Richtung sie tendieren.

LG
Sabine

Beitrag von sunny2410 25.03.10 - 12:01 Uhr

Es ist echt furchtbar.
habe im September 09 bei der einschreibung in die hiesige Grundschule die Zurückstellung abgegeben.
Zwischenzeitlich wurden wir von unserem KIGA "bedrängt" unseren Sohn auch in einer Sprachförderschule anzumelden. Oder im dortigen Schulkindergarten.
Die Schuluntersuchung hatten wir bereits. Der befürwortet den Schulkindergarten. Bei Abgabe der Zurückstellung habe ich auch sämtliche Unterlagen und Atteste von Ärzten, Logopäden, etc. abgegeben.
Jetzt soll aufgrund eines Tests von 2007 wo bei unserem Junior ein IQ-Test gemacht wurde eine evtl. Lernbehinderung geprüft werden.
Wenn die besteht, was wir nicht glauben kann er in der Sprachheilschule nicht genommen werden.
Es ist alles ein hin und her.
Wir befürworten ein Jahr länger im Kiga, damit er noch ein bisscchen Kind sein darf um dann nächstes Jahr gefestigt in Verhalten und Sprache in die Schule gehen kann.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Gruß
sunny2410

Beitrag von andi626 25.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo,

bei uns war es letztes Jahr genauso.

Meine Tochter wurde Ende Sept. 6 Jahre alt und wäre ein Muss-Kind gewesen (Bayern).

Sie hat multiple Dyslalie und wir wollten sie nicht zurückstellen, haben alle Unterlagen (Logo, Pädaudiologie Erlangen usw.) gleich beim Schule spielen abgegeben. Eine Woche später rief uns die Lehrerin an und hat gefragt ob wir sie vielleicht in die Sprachheilschule schicken möchten, wir haben nein gesagt und nur ein paar Tage später war ihre zurückgestellung durch.

Ich muß sagen für die Sprache war die Zurückstellung super. In dem Jahr ist so viel passiert.

Beim Einschulungstest dieses Jahr ist sie zwar auch aufgefallen, doch können wir sie jetzt in die ganz normale Regelschule schicken. Wenn es nicht klappen sollte (was ich eigentlich nicht denke) kann ich sie immer noch in die Sprachheilschule tun.

Ich würde nochmal in der Schule nachfragen, ein bißchen nerven ;-), hilft manchmal.

Viel Glück für die Zurückstellung.

Andi626

Beitrag von robingoodfellow 25.03.10 - 16:03 Uhr

Hallo,


Bayern, Stichtag 30. September, Sohn geboren am 23. September.

Wir haben ihn am Montag zurückstellen lassen. Gestern kam der Bescheid.
Er weiß viel, hinterfragt alles, aber kann sich einfach noch nicht lange genug konzentrieren. Die Ausdauer ist noch nicht vorhanden.

Das war alles.

LG