In Bauch getreten - hat das jetzt nachwirkungen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lunaninchen 25.03.10 - 10:13 Uhr

Hallo!

Meine Tochter, 5jahre, hat mir heute morgen beim anziehen in den Bauch getreten. Sie wollte sich nicht anziehn weil sie mal wieder zickte und so musste ich sie anziehen. Und weil sie sich da immer so wehrt und strampelt, hat sie mir diesmal in den Bauch getreten. Ich mache mir dolle sorgen das was passiert ist mit dem Baby. Ich merke es noch und schmerzen oder Blutungen hab ich keine.
Ich hoffe das nix mit dem Baby passiert ist, ich weiss nicht ob das ein grund ist zum FA zu fahren?

Meint Ihr dem Baby ist was passiert???

LG Anika 24ssw

Beitrag von erdwuermchen 25.03.10 - 10:14 Uhr

Wenn du dir unsicher bsit, dann ist das ein Grund zum FA zufahren!!! Dann geht es dir danach wenigstens besser!!!

LG
erdwürmchen

Beitrag von 19jasmin80 25.03.10 - 10:14 Uhr

Ob Deinem Baby was passiert ist können wir als Laien wohl kaum beantworten, denn wir wissen ja auch nicht wie stark der Tritt war und wie es Deinem Baby nun geht.
Wenn Du verunsichert bist, geh zum FA.

Beitrag von heike011279 25.03.10 - 10:15 Uhr

Hi Anika,
da Du ja weder Schmerzen noch Blutungen hast, würde ich einfach mal vermuten, dass nichts passiert ist.
Die Babys sind ja auch super geschützt. Bauchdecke, Fruchtblase, Fruchtwasser...sehr unwahrscheinlich, dass der Tritt Folgen hat.

Alles Gute und Gruß
Heike

Beitrag von flausch 25.03.10 - 10:19 Uhr

Wenn Du Dir unsicher bist, würde ich zumindest mal beim FA anrufen und fragen, was er dazu meint und notfalls hinfahren! Sicher ist sicher!

LG

Beitrag von blackcat9 25.03.10 - 10:25 Uhr

Hallo Anika,

erstmal: wenn Du unsicher bist: Fahr zum Arzt und lass das abklären.

Ich war in der 25. Woche damals mit Freunden im CenterParc im Schwimmbad. Mir hatte ein kleiner Junge (vielleicht 5 oder 6 Jahre alt) beim Tauchen in den Bauch getreten. Colin war sonst immer sehr agil, aber danach war er total ruhig. Ich hatte mir große Sorgen gemacht. Ich wollte noch bis zum nächsten Tag warten. Am nächsten Tag war er immernoch so ruhig. Kurz bevor ich losfahren wollte ins KH, hat er wieder angefangen, sich zu bewegen. Da war ich beruhigt. Etwas später musste ich eh zu meiner FÄ zur Kontrolle. Deswegen hab ich es gut sein lassen.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von mama-nadja 25.03.10 - 10:30 Uhr

Ich hatte neulich einen kleinen Autounfall. (mir ist jemand hinten drauf gefahren)

Ich hatte auch keine Schmerzenn und hab meine Bohne gesprürt.

Die Polizistin sagte mir das ich doch besser vorsorglich zum Doc soll.

Der sagte dann auch das das gut war das ich gekommen bin. Es kann immer mal dazu kommen das es durch so etwas zu einer Plazentaablösung kommen kann.

War zum Glück nix!

Jetzt weis ich ja nicht wie stark Deine Tochter Dich getroffen hat. Wenn Du dich unsicher fühlst dann fahr einfach zum Doch und laß es abklären!


LG#klee

Beitrag von jenny21313 25.03.10 - 13:47 Uhr

hallo ich wurde von meinen ex mann als ich ss war immer geschlagen und er hat mir auch im bauch getreten und reingeboxt,aber ich kann dich bruhigen meinen kind geht es gut:-)
l.g