Ibuprofen beeinflusst ES???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diekleene581 25.03.10 - 11:29 Uhr

habt ihr schonmal davon gehört das dass schmerzmittel ibufrofen den Eisprung beeinflussen und sogar unterdrücken soll. Oder noch schlimmer das befruchtete ei in soweit schädigen kann das es sich nicht richtig einnisten kann oder andere störungen hervorruft die dann zu einer fehlgeburt führen. hab ich gestern nen artikel drüber gelesen. Meint ihr da ist was wares dran???#kratz

Beitrag von nillili82 25.03.10 - 11:31 Uhr

#schock ohhh nein wenn das stimmt dann hab ich echt schlechte karten weil ich das wegen einer zahnendzündung 4 tage genommen habe #heul

Beitrag von petzi2402 25.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo!;-)
Genau kann ich es Dir zwar leider auch nicht sagen. Ich weiß nur das meine Hausärztin mir bei Kinderwunsch auch kein Ibu verschreiben wollte, weil es zu Schädigungen kommen könnte.

Liebe Grüße

Beitrag von nillili82 25.03.10 - 11:34 Uhr

#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul

Beitrag von annabella1970 25.03.10 - 11:35 Uhr

Leider ja, ibu ist sehr schlecht für Kinderwunsch und Schwangerschaft... Durfte trotz großer Schmerzen in meiner letzten SS nur Paracetamol nehmen sonst nichts auch kein Aspirin...

#zitter

Beitrag von veef.vegas 25.03.10 - 11:36 Uhr

Ich habe im vorletzten Zyklus wegen Krankheit Ibuprofen nehmen müssen (600er) und Antibiotika. Hatte das Gefühl dass ich in deM Zyklus erst gar kein ES hatte. Mein sonst so gewohnter Mittelschmerz blieb aus, hatte dafür aber auch gar keine PMS oder irgendwelche Mensanzeichen. Die kam wie aus dem nichts, das war schon komisch. Denke dass die Medis schon beeinflussen.

Beitrag von nalle 25.03.10 - 11:40 Uhr

Nein,dass stimmt nicht !

Ich habe oft und viel Ibu genommen zu meiner ES Zeit und bis trotzdem ss geworden ;-)

Beitrag von sannymaeusl 25.03.10 - 11:43 Uhr

Huhu,

das Thema hatten wir gestern schon mal im FoKiWu.

Hier der Link dazu:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=50&tid=2558221

Da sind auch Links drin wo das belegt wird.

LG Sanny

Beitrag von nalle 25.03.10 - 11:47 Uhr

Das man es in der SS nicht nehmen soll, ist bekannt.

Aber warum hat es bei mir trotzdem immer einen ES ausgelöst ? #kratz


Leider wirken keine anderen medis bei mir,demnach muss ich die nehmen!(jetzt in der SS natürlich nicht)


Hm....


Ist schon immer echt blöd,wenn sich die Meinungen schneiden.Was bzw wen soll man da glauben ?

Vielleicht mit dem Arzt drüber sprechen ?

Wie gesagt mir haben sie beim ES nie geschadet ;-)

lg

Beitrag von lavy 25.03.10 - 11:44 Uhr


Huhu,

hatte ich noch nicht gehört.

Aufgrund starker Rückenschmerzen bekam ich Ibu 800er 3x tägl. verschrieben und im Wechsel Diclo Retard 100 (ging über Monate).

Trotz beidem bin ich SS geworden und zwar irgendwie schneller als bei den vorherigen SS.
Meinem Wichtel geht es prima, entwickelt sich prächtig.

Nun verzichte ich natürlich auf Schmerzmittel, aber vorher konnte ich nicht ohne.
Demnach stimmt die Theorie bei mir nicht, mit Beeinflussung des ES ;-)

LG Lavy #blume

Beitrag von diekleene581 25.03.10 - 11:58 Uhr

bei mir kam bloß die frage auf weil ich in meiner letzten schwangerschaft ( bevor ich wusste das ich schwanger bin ) auch ibuprofen genommen habe. und das auch an mehreren tagen und bei mir ist es zu einer fehlgeburt gekommen.
in dem artikel stand nämlich auch das man bei der einnahme von ibuprofen während der zeugung und in den ersten wochen der entwicklung eine bis zu 85% höhrere wahrscheinlichkeit einer fehlgeburt hätte.
ich glaube ich habe mein kind umgebracht #schock

Beitrag von nalle 25.03.10 - 12:01 Uhr

Ach quatsch !

Jetzt denk mal nicht über sowas nach #liebdrueck


Das lag bestimmt nicht am Ibu :-)