Bin ich unfähig???? Silopo ACHTUNG LANG

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flibs 25.03.10 - 11:37 Uhr

Hallo zusammen,

muss jetzt auch mal bisschen Frust los werden. Wohne mit meinem Mann und unserer 3 Monate alten Tochter bei seinen Großeltern mit im Haus, ebenfalls wohnt seine Mutter mit Lebensgefährte im Haus.

Jeden Tag, wirklich jeden Tag, steht irgendjemand morgens auf der Matte und meint nach der Kleinen gucken zu müssen. Es wird dann aber auch nicht langsam gemacht, NEIN, es wird gleich hingestürmt, laute Geräuche gemacht und dann wundert man sich wenn die Maus das Weinen anfängt. Kaum weint sie heißt es nur noch, aja dann gehen wir halt lieber wieder. #augen

Komisch ist an der ganzen Sache allerdings, dass, wenn mein Mann mal frei hat und zu Hause ist bzw. sonntags, keiner zu uns runter kommt.

Werde ich für unfähig gehalten?

Genau so wie diese Woche, ich lege die Kleine in ihr Gitterbettchen um im Keller Wäsche zu holen, da höre ich nur noch im Hausflur wie es heißt....

"Günther, bleib mal unten, die Nina ist gerade in den Keller gegangen, nicht dass der Kleinen was passiert"

Sagt mal, denken die wirklich ich lege die Kleine auf die Couch direkt an die Kante in der Hoffnung sie dreht sich und fällt runter:-[

Dann, wenn ich mal die Wohnung lüften tu heißt es gleich, mach mal die Fenster lieber wieder zu es zieht so doll, ähm hallo, ich werde sie schon nicht nackig vors Fenster legen, nein sie liegt am Ende des Raumes mit einer Decke solange gelüftet wird!

Dass kanns doch wohl mal nicht sein!!! Wenn ich mit der Kleinen im Auto fahre ist sie logischerweise hinten ich vorne am Lenker, wenn Oma sie hat und Uroma mitfährt, ist die Kleine hinten, Uroma hinten und Oma fährt, könnte ja sein dass der Schnuller mal rausfällt und dann muss ja innerhalb von Sekunden reagiert werden!

Oh man, bin ich zu empfindlich oder versteht ihr mich bisschen???????????

Beitrag von misslila 25.03.10 - 11:47 Uhr

hi

Ohja das versteh ich :-)

Was bei dir die Verwandten zu viel gucken, wird sich bei uns viel zu wenig dafür interessiert. Aber so ist es nun mal.

An deiner Stelle würde ich mal in einem ruhigen Gespräch allen erklären, das sie gerne nach der kleinen gucken können, aber bitte angemeldet. oder zu festen zeiten. Denn mich würde es auch stören wenn immer wieder jmd. fast hintendran steht um zu "kontrollieren". Auch wenn es gut gemeint ist.

Das mit dem Autofahren, machs du so wie du es machst. und wenn Oma das anders handhabt lass sie - wenn mein Kind zum Beispiel bei Opa ist schläft sie grundsätzlich zusammen mit Opa auf der Couch im Arm und Opa kann vor angst nicht schlafen - war immer so ist immer so - zuhause schläft mein Kind anstandslos im Bett. die Kiddis wissen schon wen sie sich erziehen können wie sie wollen und wen nicht!

ich sag zu meinem Schwiegerpapa immer selbst schuld - du hast es angefangen und du musst jetzt kämpfen es weg zubekommen. Da kann ich dir nicht helfen - ist wirkl. so weil wenn Opa da ist ist Mama Luft :-)

Sag einfach allen, das dir es so wie es ist, nicht Ok für dich ist, und wie es für dich OK wäre und die anderen trotzdem noch ihren Spaß mit der Kleinen haben können :-)

Ist manchmal schwer, aber ein Gespräch hilft, und solltest du Angst haben, das jmd. es in den falschen Hals bekommt - nimm deinen Mann mit dazu als Vermittler.

viel Glück & viele liebe Grüße

misslila

Beitrag von guezeldenise 25.03.10 - 11:49 Uhr

Hey

hatte auch so einen ähnlichen beitrag vorhin erstellt aber bei mir gings ums essen...

Schlimm echt, ich sage ihnen zwar immer alles was mich stört aber das interiessiert die nicht, hattest du mal mit denen geredet das die bisschen übertreiben???

Ja das gleiche bei mir auch ,aber das beste ist immer wenn ich bei dem schönen wetter mit arda mal auf´n baökon gehe und ich das denen sage dann heisst es immer hast du ihn gut eingepackt( decke, dicke jacke und am bestem noch eine schafswollmütze#augen)

ich glaub von unseren Exemplaren gibt es noch viele#augen#augen

Wie sieht das denn dein Mann???
Meiner ist so einer der den Mund in solchen Situationen nicht aufbekommt:-[

lg denise

Beitrag von flibs 25.03.10 - 12:07 Uhr

So ungefähr ist meiner auch!!!! Ich habe keine Probleme dass auch alleine zu machen, ich weiß aber dass alles was ich sage dann wieder komplett anders ausgelegt wird und darauf habe ich jetzt schon keinen Bock mehr!!

Ich hab noch ein tolles Beispiel!!! Wir sind vielleicht 3 Wochen nach Geburt zu Hause, morgens um 9 Uhr klopft es, ich und die Kleine schlafen, tun auch weiterhin so als ob, dann rufts die ganze Zeit leise, Nina, Nina, Nina, ich dann irgendwann entnerft geantwortet, ja was denn, dann kommt eine der besten Antworten...

"Ich wollte nur sagen, dass wir jetzt zum Einkaufen sind"

SUPI TOLL, als die Kleine noch nicht da war hats auch keinen Interessiert wenn ich alleine im Haus war, und jetzt kommt bitte nicht mit sowas wie, sie wollte es dich bestimmt nur wissen lassen falls was passiert oder so, denn keiner kann mir in einem richtigen Notfall Hilfe anbieten wenn er sich das Wickeln nicht getraut! .

Ich weiß ich werde langsam bisschen extrem und mache ALLES schlecht, aber es geht halt jetzt schon 3 Monate so und ICH KANN NICHT MEHR!

Ich mein, gestern als ich spaziern war mit Kinderwagen wurde gesehen dass die Mütze von der Kleinen bisschen ins Auge hing und sofort waren die Finger dran!! LASST ES DOCH EINFACH!! Ich guck mein Kind doch nicht nur einmal am Tag an ich werde es dann schon selber sehen oder die Kleine wirds mir schon sagen ;-)

Ich hab diese Leute wirklich oberst gerne aber einmal Frust ablassen muss auch sein!! Bitte daher keine Verurteilung über mich sondern versetzt euch selber in die Situation!!

Zum Thema Essen werde ich in 2-3 Wochen bestimmt auch berichten können#zitter

Beitrag von coy1980 25.03.10 - 12:57 Uhr

#liebdrueck laß dich mal drücken.

ich kann dich so gut verstehn.

bei mir is meine mutter so schlimm, heut sagt sie: zieh ihr keine socken an, das schrenkt die fuß-freiheit ein, morgen sagt sie, kauf ihr schuhe damit sie besser stehn kann. #aerger

ich soll nicht gleich springen wenn denise mal weint, aber sie rennt los, läßt alles fallen, wenn die kleine nur mal das gesicht verzieht! man,man,man

sag ich mal was, durch die blume natürlich, ist sie mega beleidigt. dann diese eifersucht auf schwiegerelten, die wohnen weiter weg, also sehn die die kleine nur einmal im monat, was soll ich sagen, wir fahren zu ostern hin, wie schrecklich, meine mutter muß das erste ostern ohne ihre enkeltochter verbringen. bin ich nicht grausam und gemein. :-[

ich sag dir, jetzt fängt sie schon an ihr verbote zu erteilen oder greift dazwischen, wenn sie z.b. an meine haare will. babys lieben nun mal lange haare, mein gott, sie wird es schon verstehn lernen das mama das weh tut. da hat sich die oma garnicht einzumischen.

ich wohn mit meiner mutter zum glück nicht zusammen, sondern zwei straßen auseinander, aber ich würd durchdrehen wenn es so wie bei dir wäre. #zitter

ich weiß nicht was man macht, reden hilft bei mir nicht, kann mir nicht vorstellen das das bei dir helfen wird. wenn man nämlich ein beispiel aufführt, heißt es gleich: nun sei doch nicht so nachtragend. ahhhh:-[

ich glaub wenn denise älter wird, meine mutter ihr weiter ständig immer was kauft und so, dann wird mir mal anständig der arsch platzten. dann reden wir bestimmt 3 wochen nicht miteinander und dann ist entweder alles anders, oder alles wie immer.

sorry, leider etwas lang, aber ich versteh deine gefühle, die langsam zur wut werden, man am liebsten garnicht mehr hin will.
ich drück dir die daumen und geteiltes leid, ist halbes leid, ich hoffe meine worte lenken dich etwas von deinem groll ab.

liebe grüße coy und denise ( 7 monate ) #verliebt

Beitrag von flibs 25.03.10 - 15:15 Uhr

Oh man, wir haben es schon nicht leicht!!! Ich hab heute Mittag bisschen durch die Blume geredet!!! Sauer war keiner, zum Glück, mir wurde nur gesagt (und ich muss sagen, ich verstehe es sogar) dass das bei Omas so wäre.

Meine Schwiegermutter hat gesagt, dass es bei ihr nicht anders war, bei den eigenen Kindern sollte auch keiner sich einmischen aber als Oma fühlt man anders. Kann ich verstehen, habe aber direkt gesagt dass man mich auch mal verstehen muss und es wurde auch Verständnis gezeigt! Mal gucken was draus wird!!!!

Aber das mit dem Oma gibt/kauft alles, da hab ich jetzt auch schon Panik vor!!! Bei mir nichts essen und bei Oma naschen, so wirds doch am Ende aussehen!!!

Naja, jetzt erstmal ruhig Blut, am Wochenende fahre ich mit meinen Eltern auf die Wasserkuppe zum Pikniken etc und da ist erstmal entspannen angesagt!!!

Wünsche euch was!!

Eine Runde #liebdruecken