Finanzamt und Steuernummer

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von shasmata 25.03.10 - 12:01 Uhr

Hey,

mein Freund hat letztens das Formular zur steuerlichen Erfassung beim Finanzamt abgegeben, da er jetzt freiberuflich arbeitet.

Eine Steuernummer hatte er schon, daher haben wir die auch eingetragen. Nun hat er ein Schreiben mit seiner neuen Steuernummer bekommen. Es steht aber auch die bisherige Nummer drin.

Weiß jemand, ob es richtig ist, dass er eine neue Nummer bekommt? Und wenn ja, wieso ist das so? Ich dachte das bleibt dieselbe #gruebel

Beitrag von muffin357 25.03.10 - 12:28 Uhr

hallo --

meinst du, da gibts einen Zusammenhang? meine Stadt hat letztes Jahr an ALLE neue Steuernummern bzw. Identifikationsnummern verteilt --- mein Mann hat schon 4 mal ne neue bekommen ohne grund -- und als wir geheiratet hatte, gleich nochmal und dann als wir umgezogen sind *g* --- echt krass die Ämter, -- also meist gibts da jetzt nicht wirklich n zusammenhang mit seiner selbständigkeit...

ruft doch an und fragt nach?
lg
tanja

Beitrag von hedda.gabler 25.03.10 - 12:54 Uhr

Hallo.

Ich habe das letzte halbe Jahr freiberuflich gearbeitet ... und habe meine Steuererklärung unter der mir bekannten Steuernummer, die ich seit Ewigkeiten habe, abgegeben.

Gestern bekam ich nun auch einen Brief mit einer neuen Steuernummer (die Identifikationsnummer hat sich aber nicht geändert) ... keine Ahnung warum.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von shasmata 25.03.10 - 13:06 Uhr

Ok dann scheints ja normal zu sein... *g*
Etwas verwirrend ist das ja schon irgendwie. Ich dachte wirklich, die bleibt gleich und ändert sich nur, wenn man das Finanzamt wechselt (??).

Aber ok *g*

Danke euch beiden jedenfalls =)

Beitrag von sunny_dada 25.03.10 - 19:07 Uhr

Hallo...

...wenn er bisher vor allem nur Einkünfte aus Arbeitslohn hatte, ist es in der Regel normal, dass er nun eine neue Steuer-Nr. erhält. Dies liegt an der Organisation in den Finanzämter, sprich für Freiberufler, Einzelunternehmen, Betriebe sind andere Sachbearbeiter zuständig. Die Finanzämter sind in Sachgebiete aufgeteilt.
Die Steuernummer bildet sich aus Nr. für das Finanzamt, Nr. für das Sachgebiet und dann weitere Nr. für den Einzelnen.

Verstanden? Kompliziert geschrieben...

Grüße
Sunny

Beitrag von shasmata 25.03.10 - 20:44 Uhr

Danke, ja habe es verstanden =)
Bisher hatte er auch wirklich nur Einkünfte aus Arbeitslohn.

So lernt man dazu :-)