Pollenflug - wer merkt es schon?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fee85 25.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

mein Sohn (6) ist starker Allergiker und der Frühling/Sommer ist jedes Jahr eine Qual für ihn ....

Bei ihm gehts schon wieder los ... seit zwei Tagen tränen seine Augen, sind feuerrot, er hustet und seine Nase läuft ohne Ende #schmoll

Hab gestern abend gleich mit Cetirizin Saft angefangen und werde heute noch Augentrofen und Nasenspray gegen Allergie holen


Habt ihr (oder eure Kids) auch schon soooo starke Beschwerden???

Mein armer kleiner Mann :-(



An alle Pollengeplagten: Gute Besserung #blume


lg corinna

Beitrag von thamina 25.03.10 - 12:59 Uhr

Mein Mann leidet auch seit ca. einer Woche wieder ganz doll. Er hatte mal eine Immunisierung gemacht und dieses Jahr ist es das erste Mal wieder richtig richtig schlimm.

#schmoll

#herzlich thamina

Beitrag von fee85 25.03.10 - 20:07 Uhr

Danke für deine Antwort!
Deinem Mann auch gute Besserung .... ist schon blöd diese Allergie :-(

lg corinna

Beitrag von anonym5 25.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo

Ja seit ein paar Tage ist es so.Nase läuft ohne ende.Hab das Gefühl ich niesse mich noch kaputt.Augen tränen,Atemwege sind geschwollen....

Hab das Gefühl jedes Jahr wird es schlimmer.#aerger

Alles gute für dein Sohn.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von fee85 25.03.10 - 20:08 Uhr

Dankeschön .... ja, ich habe auch das Gefühl das es bei Pascal jedes Jahr schlimmer wird #schock

Sch.... Allergie

Gute Besserung auch an dich #liebdrueck

lg corinna

Beitrag von dani.m. 25.03.10 - 13:14 Uhr

Geht bei mir auch schon wieder los. Dabei waren es immer "nur" Gräser und die dürften doch noch gar nicht fliegen #kratz Oder sind das noch Restbestände vom letzten Jahr?
Ich warte jetzt heute noch ab, bisher ist es gerade noch erträglich. Wenn es heut abend wieder so schlimm ist, muss ich wohl mit den Tabletten anfangen :-(

Beitrag von fee85 25.03.10 - 20:08 Uhr

Ich weiss auch nicht was da jetzt schon fliegt ... mein Sohn reagiert auf Birke/Erle/Hasel und auf Gräser

Keine Ahnung was da jetzt schon rum ist #schein


lg corinna

Beitrag von rosali25 25.03.10 - 14:27 Uhr

Ich war gestern im Tierpark/Wald. Mir lief die Nase, musste niesen ohne Ende und mir brannten die Augen wie Hölle. Ich bin kein Allergiker und hatte auch noch nie Heuschnupfen. Sollte ich echt mit 28 Jahren damit anfangen???

Gruß Lena

Beitrag von dani.m. 25.03.10 - 14:35 Uhr

Würde es mal testen lassen. Bei mir ging es auch erst mit über 20 richtig los. Und mein Onkel hat jetzt, mit über 50 Allergien gegen bestimmte Lebensmittel bekommen, die er sein Leben lang gut vertragen hat!

Beitrag von julie80 25.03.10 - 14:28 Uhr

Hallöchen,


ja ich hab hier auch so einen Patienten.

Meine Große, sie ist 9 und gegen alles allergisch: Pollen, Gräser, Roggen, Milch, Katze, Staub usw.

Letztes Jahr im Januar ging es schon los bei ihr, und sie musste ins KKH wegen akuter Atemnot.

Begonnen hat alles vor 4 Jahre, seitdem steigert es sich von jahr zu Jahr und sie leidet.

Letztes Jahr begann dann der Etagenwechsel (also es ging auf die Lunge)...

Im Herbst letztes Jahr entschieden wir uns dann zu der Hyposensibilisierung.


Bis jetzt hat Lea noch nichts. Der Impfstoff scheint tatsächlich schon ein wenig anzuschlagen.

Ich warte jeden Tag auf ein paar Anzeichen.


Aber bis jetzt noch keine Anzeichen.


Toi Toi Toi, ich hoffe es bleibt so.


Wäre das nicht auch was für Deinen SOhn? Ausprobieren würde ich es schon mal.

Schlimmer werden kann es ja nicht, und man sagt immer das der Kinderkörper das besser verarbeitet und eher an sich ranlässt und wirkt, als bei einem Erwachsenen.


Liebe Grüße und alles Gute.


Julie

Beitrag von fee85 25.03.10 - 20:13 Uhr

Hallo,


mein Sohn ist auch gegen alles allergisch: Birke/Erle/Hasel/Gräser/Katze/Milch/Weintrauben/Schweinefleisch/Putenfleisch/Erdbeeren/Kakao

Wir haben im Sommer 2009 mit einer Bioresonanz angefangen (wird natürlich nicht von der Krankenkasse bezahlt :-(). Wir haben bis jetzt Katze, Milch und Weintrauben therapieren lassen und ich muss sagen ich bin mehr als positiv überrascht :-D

Wir werden jetzt wieder weitermachen mit der Bioresonanz, diesmal eben die Pollen. Ich hoffe sehr das es diesmal auch so gut anschlägt #zitter

Unser Kinderarzt hat schon gesagt wenn er es dieses Jahr wieder so schlimm hat, dann fangen wir im Herbst mit einer Hyposensibilisierung an - mal sehen ;-)

Ich habe nur wahnsinnige Angst das er irgendwann einen Asthmaanfall bekommt. Habe zwar Notfallzäpfchen (Kortison) hier zuhause, aber es macht mir trotzdem große Angst #schwitz



Schön das es bei euch so toll geholfen hat #ole


lg corinna

Beitrag von katzeleonie 25.03.10 - 14:58 Uhr

Hi,

ja ich habe auch Beschwerden, obwohl ich eigentlich immer erst gegen Mai Probleme bekomme. Aber es ist wieder alles so explodiert, kein Wunder.
Euch auch gute Besserung.

lg
Anja

Beitrag von fee85 25.03.10 - 20:14 Uhr

Wünsche dir auch gute Besserung


lg corinna

Beitrag von 3erclan 25.03.10 - 20:18 Uhr

Hallo

wir nehmen seit vorgestern wieder jeden Abend die Antiallergikatabletten.

lg

Beitrag von jeannylie 26.03.10 - 13:47 Uhr

Mein Mann, Birke....