Wer kommt mit in den Kreissaal??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von salma86 25.03.10 - 13:03 Uhr

Hey Mädels,

ich hab ja nich ziemlich viel Zeit, aber seit einer Weile überlege ich ob ich nicht zusätzlich zu meinem Mann meine Mama im Kreissaal brauche...

Wie seht ihr das? Weis auch noch nicht was mein Mann und meine Mama davon halten, will nicht fragen bis ich mir nicht sicher bin...

Wer kommt den bei euch mit?

Grüße,

Salma mit #ei 23 ssw

Beitrag von jasmin2811 25.03.10 - 13:04 Uhr

Hallo Salma,
ich werde wie bei der ersten Geburt nur meinem Mann mitnehmen.

Lg Jasmin

Beitrag von dominiksmami 25.03.10 - 13:05 Uhr

Huhu,

als mein Sohn geboren wurde war ich ohne Partner.
Da hab ich, weil ich mich nicht entscheiden konnte, meine Mutter UND meinen Vater mitgenommen *g*

Diesmal kommt mein Mann mit und nur der, wenns denn tatsächlich zu einer spontanen Geburt kommen würde. Leider Gottes wird das aber immer unwahrscheinlicher.

lg

Andrea

Beitrag von nana-k 25.03.10 - 13:05 Uhr

hi,

ich bekomme nen kaiserschnitt und da darf nur einer mit.
also mein freund. meine mum wird draußen warten :-)

in dem krankenhaus in dem ich entbinden will wurde aber gesagt, bei der natürlichen geburt werden nicht mehr als 2 "besucher" in den kreisaal gelassen.
und das auch nur äußerst ungern.

ich würde in deinem krankenhaus mal nachfragen.

lieben Gruß, Nana

Beitrag von mondfee1981 25.03.10 - 15:35 Uhr

Das ist aber von Kreissaal zu Kreisaal ganz unterschiedlich! Ich kenne viele Kliniken, wo es ganz egal ist! ;-)

Beitrag von murmel-87-koeln- 25.03.10 - 13:05 Uhr

juhuuuuuuuu also ich hab nicht lange gezögert.werde freund und mutter mit nehmen, da ich wusste das sie gerne dabei wäre,ist ihr erster enkel somit was besonderes.meine mum is auch meine beste freundin.

gruss annika

Beitrag von prinzesschen29 25.03.10 - 13:05 Uhr

Bei mir wird nur mein Schatzi dabei sein, es sei denn er überlegt es sich anders, dann ist es meine Mama #rofl#rofl

Beitrag von 19jasmin80 25.03.10 - 13:06 Uhr

Mein Mann geht wieder mit und das reicht mir.
Noch ne Person dabei, wär mir persönlich zuviel, da ja noch die Hebi dabei ist.

Beitrag von erdwuermchen 25.03.10 - 13:06 Uhr

Bei mir war bis jetzt immer mein Mann mit und das wird auch beim 3. Kind so sein.

Meine Mutter will ich gar nicht im Kreisssaal haben. Ich muss mich auch mich konzentrieren und da brauch ich meinen Mann an meiner Seite und ne gute Hebamme und sonst nichts.

LG
erdwürmchen

Beitrag von nightwitch 25.03.10 - 13:07 Uhr

Hallo,

bei meiner ersten Geburt waren meine Mutter und mein Freund dabei.

Bei der zweiten Geburt war nur mein Freund dabei.

Es wäre auch okay für mich gewesen, wenn meine Mutter wieder dabei sein hätte wollen. Aber da sie zu dem Zeitpunkt auf unsere große Tochter aufgepasst hat, war das leider nicht möglich ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von heidi.s 25.03.10 - 13:07 Uhr

Ich habe zwar ein super Verhältnis zu meiner Mutti, aber ich glaube im Kreißsaal hätte ich sie nicht haben gewollt

Ich habe zur ersten Geburt meinen Mann und meine Schwester mitgenommen, im Endeffekt ist es ein Notkaiserschnitt geworden und niemand durfte dabei sein

Jetzt habe ich einen geplanten Kaiserschnitt und mein Mann möchte nicht dabei sein wenn an mir "operiert" wird #schmoll. Ich hätte ihn gerne dabei, aber ich denke er wird sich nicht umentscheiden

LG heidi

Beitrag von nalle 25.03.10 - 13:08 Uhr

Hallo

Bei meiner ersten Entbindung hatte ich meine Mama mit !

NIE WIEDER !

Nicht weil ich es nicht möchte aber ich hab gesehen wie sehr sie gelitten hat !

Ihre Tochter liegt mit schmerzen da und sie kann nichts machen.

Ich war mehr traurig und um sie bemüht wie anders rum .


Sie sagt selber : So schön wa auch wäre aber ich kann auf keine Entbindung mehr von meinen Töchtern gehen.

Diesmal nehm ich den Vater des Babys mit und werde all meine Wut an ihm auslassen :-p


lg

Beitrag von granny63 25.03.10 - 13:28 Uhr

So wie Deiner Mama ging es mir auch.
Ich war bei der Enbindung meines ersten Enkelkindes dabei, weil es sich meine Tochter gewünscht hatte und ich war stolz als sie mich gefragt hat, ob ich mit dabei sein will.

Ich habe mir während der ganzen Entbindung, die wirklich schwer war, nichts anmerken lassen aber ich habe gelitten wie ein Hund und hätte lieber selber noch zwei Kinder bekommen, als das zu erleben.

Bei der zweiten Enbindung bin ich definitv nicht dabei. Ich werde auf meine Enkelin aufpassen, falls ich die 680 km rechtzeitig schaffe.

Diesmal wird der Papa allein Hilfestellung und Unterstützung geben.

Freue mich riesig auf das Baby.:-)

Beitrag von tini2802 25.03.10 - 13:08 Uhr

Nur meinen Schatz #verliebt, danach kann mich Mama gern im KS besuchen :-).

Beitrag von berry26 25.03.10 - 13:08 Uhr

Hi,

also ich würde zwar gerne meinen Mann mitnehmen aber ich werde diesmal ohne Begleitperson entbinden.
Mein Mann muss auf meinen Sohn aufpassen und bei den paar Minuten die meine Geburt dauern wird, bin ich schon froh wenn wenigstens eine Hebamme dabei ist und mein Sohn möglichst nicht.

LG

Judith

Beitrag von firestone1980 25.03.10 - 13:29 Uhr

Wie kannst du denn jetzt schon wissen, dass die Geburt nicht lange dauert?

Beitrag von berry26 25.03.10 - 13:55 Uhr

Meine erste Geburt dauerte eine Stunde ab der ersten Wehe und meine eingeleitete Stille Geburt dauerte 40 Minuten ab beginnender Wehen.
Ich habe sehr weiches nachgiebiges Gewebe und bin daher froh wenn ich mehr als 30 Minuten habe.
Eine Geburt über mehrere Stunden wäre mein Wunschtraum ist aber mehr als unwarscheinlich.

Beitrag von lillebelt 25.03.10 - 13:08 Uhr

Bei mir kommt nur der werdende Papa mit und mehr will ich auch nicht dabei haben.

Meine Mutter würde sich endweder total verrückt dabei machen, oder mir mit ihrer "Mama-Art" sagen, was ich wie machen soll.... und das überlass ich doch lieber der Hebamme.

Und ganz ehrlich, ich find es auch sehr intim. Es ist ne Sache zwischen Mann und Frau, nur die beiden sind daran beteiligt. Wenn der Mann fehlen würde, würd ich natürlich auch wen anderes mit nehmen. Aber so ist es einfach eine ganz besondere Erfahrung für die Eltern des Krümels.

Und der Papa würd mir auch an die Gurgel springen, wenn ich seine Schwiegermutter mit in den Kreißsaal bringen wollte. ;-)

So zumindest bei mir.
Gruß, Lille

Beitrag von kruemmelteefee 25.03.10 - 13:10 Uhr

Hallo Salma!

Also bei mir war nur mein Mann mit im Kreissaal. Wollte ich auch so und er auch. War eigentlich schon vor der SS klar;-)

Ich weiß ja nicht wie gut das Verhältnis von dir zu deiner Mutter ist. Meine Mum und ich wir sind uns sehr sehr ähnlich und verstehen uns auch super. Sie war zu der Zeit auch im KH auf der Gyn-Station. Als ich in den Wehen lag wusste sie das natürlich und hat alle Ärzte und Schwestern ständig gefragt, ob's was neues von mir gibt. Als ich dann am ersten Schmerzmitteltropf hing - also schon ziemlich #heul sagte eine der Schwestern zu mir, ich solle doch wenn ich könnte mal rüber zu meiner Mum laufen. #schock Ne, erstens wollte ich da nicht mehr laufen und zum zweiten wäre in der Situation meine Mutter das aller aller letzte auf der Welt gewesen, was ich gebrauchen konnte:-p
Irgendwann kam sie aber trotzdem einfach zu mir auf's Zimmer, wo ich so schön am veratmen war. Sie hat aber wohl recht schnell gemerkt, dass sie da vollkommen fehl am Platz war und ist wieder gegangen. War aber natürlich die erste, die uns nach der Geburt vorm Kreissaal in Empfang genommen hat#verliebt

So, das war meine Geschichte. Alles in allem liegt die Entscheidung ganz alleine bei dir. Wenn du deine Mum bei dir haben willst sag ihr das. Vielleicht könnt ihr euch ja die Option offen halten, dass du sie rausschickst, wenn's dir doch zu viel wird.

Ich wünsch dir noch eine feine Rest-SS und eine wundervolle Geburt!#blume

LG KTF

Beitrag von thalia.81 25.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo,

ich nehme nur meinen Freund mit.

Meine Mama, so sehr ich sie liebe, möchte ich NICHT dabei haben. Finde es irgendwie unpassend, diesen doch sehr intimen Moment noch mit Mama zu teilen. Sie darf dann aber gerne kommen, wenns Baby da ist :-D

Beitrag von wunki 25.03.10 - 13:12 Uhr

Ich persönlich finde, es gehört der Kindsvater dazu, mehr nicht. Sieht natürlich jeder anders. wenn es einen solchen dazu nicht mehr gibt, dann EINE Vertrauensperson.

Bei mir wird es natürlich mein Mann/Kindsvater

Beitrag von svenjag87 25.03.10 - 13:13 Uhr

Ich finde das wird ein ganz wundervoller und intimer Moment den Mama und Papa gemeinsam alleine erleben sollte. Also ich für meinen Teil, könnte mir Niemand Anderes dabei vorstellen. Es ist unser gemeinsames Baby und ich finde der Moment sollte uns ganz alleine gehören!!

Beitrag von miststueck84 25.03.10 - 13:14 Uhr

bei mir wird es wieder ein ks. und mein Mann hat schon gesagt beim ks geht er nicht mit.

dann geh ich alleine!

Beitrag von ihsi1985 25.03.10 - 13:14 Uhr

Also bei mir wird es auf jeden Fall mein Mann sein, der mit rein darf. Da er aber momentan nicht zu Hause ist, sondern 3 Stunden entfernt wohnt, hoffe ich, dass es am WE passiert. Weiß nicht, ob ich drei Stunden schaffe, wenn es dann erstmal richtig los geht.
Will ja auch keinen Fehlalarm auslösen. Also erst anrufen, wenn ich mir 100% sicher bin, dass der kleine kommt.
Naja und wenn es mein Mann nicht schafft, wollte ich meine Schwägerin mitnehmen. Sie ist meine beste Freundin. Allerdings war da meine Mum sehr gekränkt, dass ich sie erst an 3. Stelle habe.
Aber ich weiß genau, dass sie mich warscheinlich wahnsinnig machen würde. Sie ist eine Person, die zu ALLEM ihren Senf dazu geben muss. Also auch immer "kluge" Sprüche auf Lager hat und nicht einfach mal den Mund halten kann. Demnach wäre es mir nicht unbedingt recht, wenn sie mit reingeht.
Da brauch ich meine Ruhe und niemanden, der mich noch bevormundet oder sagt "nun hab dich nicht so. Andere haben das auch geschafft"!

Ich weiß nicht, ob ich da vllt. blöde Ansichten habe. Aber kann mich nicht dazu durchringen, sie an zweiter Stelle zu wählen ;-)

Beitrag von loerchen88 25.03.10 - 13:15 Uhr

bei der ersten war meine mama dabei....weil mein freund es nich rechtzeitig geschafft hat......bei dieser soll aber nur er mitkommen:-D

  • 1
  • 2