Hiiiilfe, sie ist ständig nur am quengeln und motzen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nina6178 25.03.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

ich bin langsam mit meinem Latain und meinen Nerven am Ende.

Unsere Maus (2Jahre 3Monate) ist ständig nur am quengeln und motzen. Es ist schlimm. Sie kann eigentlich schon gut sprechen und kann auch sagen was ist. Aber anstatt das zu tun quengelt u. motzt sie dauern. Wenn ich ihr dann sage sie soll damit aufhören und normal mit mir reden macht sie das auch (meistens). Aber kurze Zeit später geht es wieder weiter. Ich weiß gar nicht was ich noch machen soll, dass das aufhört. Zusätzlich bekommt sie noch so schlimme Wutanfälle, dass sie sich teilweise den Kopf voll auf den Boden aufschlägt. Absolute Trotzphase.

Aber habt ihr einen Tip wie ich ihr das Quengeln u. Motzen abgewöhnen kann. Man kann schon nicht mehr von einer Phase sprechen, denn die geht schon ganz schön lange.

Freue mich auf Eure Antworten.

LG Nina mit Leonie (*15.12.07)

Beitrag von halbling 25.03.10 - 14:18 Uhr

Hallo liebe Nina!
Meine Tochter ist genau 5 Monate älter wie deine und hat gerade(mal wieder#augen) eine Jammer und Motzphase!!!
Ich kann dich gut verstehen.Mich nervt es mittlerweile schon soooo dermassen,dass mein Nervenkostüm schon recht dünn ist!
Das geht morgens schon los wenn sie die Augen aufmacht!Dann passt ihr schon gleich irgendwas nicht und dann geht das den lieben langen Tag.Aber nur zuhause!Wenn wir unterwegs sind macht sie das nicht......ist das bei euch auch?
Also abgewöhnen geht glaub ich nicht,denn anscheinend gibt es ja wirklich einen Grund für die Kleinen,um zu jammern und motzen......#gruebel
wenn WIR den auch nicht verstehen!
Anfangs konnt ich noch ganz gut Verständniss und Geduld aufbringen aber mittlerweile ist das leider nicht mehr so.........ich bin schnell gereizt.:-(
Lass uns hoffen dass es bald wieder anders wird.
LG
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von nina6178 25.03.10 - 20:32 Uhr

Hallo Alex,

was Du schreibst stimmt genau, wenn wir unterwegs sind macht sie es auch nicht (oder nur ganz selten). Aber auch mein Nervenkostüm ist ziemlich dünn und ich bin auch oft schnell gereizt.

Dann drücken wir mal die Daumen das es sich hoffentlich bald ändert.

LG Nina

Beitrag von chaosotto0807 25.03.10 - 21:09 Uhr

hallo nina,

mein kleiner ist fast 23 monate alt..und motzt und quengelt zur zeit was das zeug hält #augen. ich denke abgewöhnen kann man es in dem sinne leider nciht...einfach abwarten, bis es besser wird, da es nur eine phase ist #liebdrueck. halte durch, es wird auch wieder besser!

lg mareike