Zisch-Laute (4 Jahre)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von zitroenchen26 25.03.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

hoffe, es ist das richtige Forum ...

Mein Sohn wird im Mai 4 Jahre und er spricht total super, lediglich mit den sog. Zischlauten steht er auf Kriegsfuss und "lispelt" leicht ... also er hat immer die Zunge zwischen den Zähnen, wenn er z. B. Schnecke sagt oder ähnliches.

Ich habe am 6.5. Termin zur U 8 und wollte es dort mal ansprechen. Die Erzieherin in der Kita sagte anfangs, es sei noch nicht handlungsbedürftig (vor ca. 3-4 Monaten) und nun wollte sie meinen Sohn mal der Logopädin im Haus vorstellen, wenn diese für die noch nicht Logopädie-Kinder mal Zeit hat, was bis jetzt aber noch nicht geschah.

Wie ist es bei Euren Kids? Wißt Ihr, ab wann es sinnvoll ist, "einzugreifen"?

Danke schonmal für Eure Antworten.

Beitrag von hanni123 25.03.10 - 13:59 Uhr

Huhu,

ich habe gelesen, Lispeln ist bis zum 6. Lebensjahr noch OK, aber dann sollte es behandelt werden.

Schau mal hier ganz unten auf der Seite:
http://www.knetfeder.de/kkp/sprache2.html

Mein Sohn lispelt auch, er ist aber erst 3,5 Jahre alt. Wenn ich ihn frage, was für ein Geräusch eine Lok macht, dann kann er ein astreines "sch" artikulieren. Ansonsten ist sowohl s" wie auch "sch" immer gelispelt.

LG

Hanna

Beitrag von gismomo 25.03.10 - 14:33 Uhr

Hallo,

bevor er fünf wird, besteht noch kein Bedarf an Logopädie.

Mein ältester Sohn hat ab fünf eine Logopädie bekommen wegen des "sch" .Heute ist er sieben und stößt beim "s" immer noch an die Zähne an. Das heißt, irgendwann wird er auch da noch mal ein Rezept bekommen.

Mein jüngster Sohn geht zur Logopädie, seitdem er vier ist - er hat massive Lautbildungsprobleme, kein Vergleich zu dem bisschen, was bei meinem ältesten Sohn der Fall ist.
Es ist aber schon wesentlich besser geworden, und jetzt wird abgewartet, bis er fünf wird - dann werden "s" und "sch" angegangen.

Also mach dir keine GEdanken, du kannst locker warten, bis er fünf geworden ist. Innerhalb eines halben Jahres haben die Kinder dann spätestens das "sch" drauf. Bei manchen kommt es, bis sie fünf sind, noch von allein. Deshalb würd ich einfach noch warten.

lg
K.

Beitrag von maxilina 25.03.10 - 16:57 Uhr

hey,

mein Sohn ist 5 und hat umgekehrtes Problem. Bei ihm ist alles "sch", er kann nicht wirklich "s" aussprechen. Wir haben in paar Wochen U9 und ich werde auch den Arzt ansprechen, da er immerhin nächstes Jahr eingeschult wird.
Informier dich, ob man Logopädie jetzt schon bekommen kann, denn je früher, desto besser.

LG
maxilina

Beitrag von ivik 25.03.10 - 18:00 Uhr

Das hat meine Tochter (wird im Mai vier) bis vor kurzem auch gemacht. Im Kiga hatte ich das auch mal angesprochen, aber da meinten sie, dass wäre reine Faulheit bei ihr. Weil ich sie auch zur Logopädin schicken wollte; demnächst kommt nämlich eine in die Kita.
Wir haben sie dann immer mal darauf aufmerksam gemacht und siehe da, seit zwei Wochen kommt ein richtiges SCH. Das muss nicht immer so klappen. Das ist mir klar.
Aber bis zur Einschulung sollte es mit der richtigen Aussprache klappen. Meine Schwester musste damals mit fünf zur Logopädin. Damit es bis zur Schule weg ist.

lg ivik

Beitrag von nana141080 25.03.10 - 20:44 Uhr

Men Kia und Logopädin sagt das man die Zischlaute bis zum 5.Geburtstag akzeptieren kann. Aber sie kann sich deinen Sohn ja mal anschauen und sagen was sie denkt.

Vg

Beitrag von yamyam74 26.03.10 - 20:48 Uhr

Ich finde das noch völlig normal. Mein 4,5 jähriger hatte das auch mit den Zischlauten, das haben ganz viele Kinder, auch mein Neffe (3,5 Jahre).
Mein Sohn- wie gesagt 4,5- spricht jetzt erst seit 2 Monaten die Wörter richtig aus, er lispelt zwar noch, aber ich bin 36 und lispel auch ein wenig:-)))
Mach Dich nicht verrückt, fast alles vergeht von alleine.