Mittagschlaf so spät oder weg lassen?? bitte helfen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von majanti 25.03.10 - 14:00 Uhr

Hallo!
Unser Kleiner (wurde im Dez 2) hat von Anfang an Schlafprobleme. Da geh ich jetzt nicht weiter drauf ein, aber mich beschäftigt der Mittagschlaf.
Sonst hat er von 12 bis 14 Uhr geschlafen. Jetzt schläft er vor 13.30 nicht ein. Wenn ich ihn dann 2 Stunden schlafen lasse, wird es abend zu spät.
Soll ich den Mittagschlaf weg lassen? Reicht der Schlaf dann?

Er kommt nachts höchstens auf 10 Stunden schlaf. Geht um 20 ins Bett und um 6 ist er fit und mitten in der Nacht auch noch öfters wach.

Er ist zur Mittagszeit auch müde, aber im Bett wird geblödelt, hin und her gerollt, erzählt,... und irgendwann ist er grantig, schreit dann paar Minuten, ist dann müde und er schläft.
Mich würde es ohne Schlafen erleichtern, muss mich immer dazu legen und dann 1,5 Stunden zu warten bis er schläft ist Hölle. Dann mach ich lieber ne Schmusezeit oder Vollpower, und lass ihn wach.

Könnt ihr mir helfen?

Danke
Marion

Beitrag von die_elster 25.03.10 - 14:08 Uhr

Hallo Marion.
Ich würde es einfach mal ausprobieren wie er den Tag drauf ist wenn Du ihn Mittags wach läst.
Vieleicht schläft er dann ja auch Nachts besser.

Lg Heike+Lindsey(*01.2007)+Ziva(*07.2008)#drache

Beitrag von gwen74 25.03.10 - 14:08 Uhr

Hallo Marion!

Also meine Tochter ist zwar noch nicht so alt, aber sie schläft tagsüber auch total schwer ein und wenn, dann auch nicht lange.

Ich höre aber immer wieder, dass es Kinder gibt, die mit zwei Jahren tagsüber gar nicht mehr schlafen. Vielleicht versuchst Du es wirklich mit einer "ruhigen" Zeit nach dem Mittagessen. Mit Büchern, ev. einem Video, Kuschelmusik odgl.

Er braucht vielleicht nur diese Ruhezeit und vielleicht schläft er dann nachts auch länger?

Alles Liebe

Gwenny

Beitrag von snuggel 25.03.10 - 14:15 Uhr

Probier´ es doch einfach mal aus. Meine Motte hat nämlich irgendwann auch nur noch sehr spät Mittagsschlaf gemacht, was dazu geführt hat, dass wir zu nichts mehr gekommen sind und es abends durchaus mal 22.00 Uhr geworden ist, bis sie überhaupt dazu zu bewegen war, im Bett mal still zu liegen!

Wenn sie keinen Mittagsschlaf mehr macht, hat sie nachmittags (meist so gegen 17.00 Uhr) einen toten Punkt, den wir dann aber durch lesen, puzzeln oder sonst eine ruhige Beschäftigung kompensieren. Allerdings ist Autofahren gefährlich, weil es sein kann, dass sie da dann einschläft.

Einschlafen abends und auch der Nachtschlaf sind an den Tagen ohne Mittagsschlaf besser geworden #gaehn!

LG
snuggel

Beitrag von nightwitch 25.03.10 - 14:20 Uhr

Hallo,

Leandra (2,5 Jahre) macht ab und an noch Mittagsschlaf und mal nicht.

Kommt immer auf ihre Tagesform an. Aber später als 13 Uhr lege ich sie nie hin.

Wenn sie dann nicht schlafen will, muss sie halt bis abends durchhalten.

Hat sie allerdings Mittagsschlaf gemacht, bekommen wir sie selten vor 22/23 Uhr ins Bett. Sie schläft dann meist bis 8 - 9 Uhr. Wenn sie abends gegen 20 Uhr mit ihrer Schwester ins Bett geht, dann schläft sie ca bis 7 Uhr.

Von den 7 Tagen in der Woche macht sie im Durchschnitt 5 Tage Mittagsschlaf.

Also probiere es aus. Vielleicht schafft dein Sohn es ja auch ohne Mittagsschlaf. Und schläft dann dadurch nachts besser.

Das Wetter ist ja ideal um ihn draussen zu beschäftigen, z.b. Spielplatz, Wald, Park, spazieren gehen...


Gruß
Sandra

Beitrag von majanti 25.03.10 - 21:04 Uhr

Hallo!
Okay, danke.
Werde es morgen mal ausprobieren. Werden frühs normal spielen, dann kochen, essen und dann wenn die Müdigkeit kommt, kuscheln wir am Sofa und schauen Bücher an oder Fotos.
Mal schauen wie lang er abend durch hält. Und vorallem wie dann die Nacht wird. Ob er mal durchschläft???

Danke
Marion

Beitrag von susi210484 25.03.10 - 22:04 Uhr

hallo
warum legst du dich zu ihm hin??
ist doch klar das er dann lieber spielen und toben will...
mein sohn ( im januar 2 geworden!)
würde wenn ich mich dazulege auch lieber spielen usw...
wir machen es so, mittags schläft er von 12.13-15.00
und abends geht er zwischen 20-20.30 ins bett (FREIWILLIG!) und steht morgens um acht wieder auf, selbständig (da er ein juniorbett hat) und alles ohne schreien... :-p