Was kann ich anbieten? (9,5 Monate)**lang**

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von steffi1501 25.03.10 - 14:16 Uhr

Huhu zusammen,

Ich entschuldige mich schonmal, wenn Euch diese Frage bekannt vorkommt, aber ich denke jedes Baby ist anders und deshalb such ich für mich und meinen Zwerg einfach nach alternativen.....

Julian wird leider seit er 6 Wochen ist nicht mehr gestillt!

Er hat das Fläschchen aber gut angenommen, und vertragen!
Das Mittagessen ist ersetzt (seit etwa 3 Monaten)und er bekommt auch schon viel vom Tisch!

Seine Mahlzeiten waren schon ziemlich früh auf nur 4-5 am tag reduziert, er wollte einfach nicht mehr!

Nun isst er tags im schnitt nur noch 5x

z.Zt:
6°° +9°° Fläschchen je 235ml
12°° Mittag 200g + Obstmus 100g
16°°+ 19°° Fläschchen je 235ml

nun hab ich versucht, die 9°° oder 16°° Mahlzeit zu ersetzen!
Aber das geht irgendwie nicht!
Breie, egal was (GOB, Milchbrei...selbstgemacht oder Gläschen) mag er nicht!
Wenn ich ihm Brot,Brötchen oder Keks, Banane anbiete isst er das zwar genüsslich, aber er ist fast am verhungern, wenn ich ihm dann später die nächste Mahlzeit anbiete!

Er meldet sich auch kaum von allein, wenn er hunger hat, ich biete ihm Tags halt alle 3 Stunden etwas an und er nimmt es! Wasser und Saftschorle trinkt er auch fast 200ml täglich!

Sagt mir bitte mal was ihr euren Zwergen so als Zwischenmahlzeit anbietet!

Wie gesagt die üblichen Breie isst er nicht und rohes Obst verträgt er nicht (ausser Banane)


Bitte um Hilfe und Anregungen!

#blume

Lg Steffi + Julian *8.6.09

Beitrag von mukmukk 25.03.10 - 19:52 Uhr

Hallo Steffi!

Meine Tochter ist jetzt genau 10 Monate alt und ebenfalls ein Flaschenkind mit 4-5 Mahlzeiten pro Tag (auch ganz schnell und von allein).

Bei uns sieht es zurzeit so aus:

7 Uhr / 10 Uhr Flasche mit 200ml Pre
13 Uhr Gemüse-Kartoffel-Brei 200g und 100g Obstbrei
16 Uhr GOB
19 Uhr Flasche mit 200ml 1er

Meine Tochter mag den selbstgemachten GOB (also Flocken, Wasser und Obstmus) auch nicht so gern aber den aus den Gläschen (meist Hipp) ißt sie eigentlich ganz gern. Hast Du mal Gläschen ausprobiert Was sie allerdings überhaupt nicht leiden kann, sind Stückchen (d.h. ich nehme nur Gläschen ab dem 4. Monat #augen). Ich wechsele den Brei jetzt immer ab, mal selbst gemacht, mal Gläschen. Ab und an gebe ich ihr auch Reiswaffeln oder Knusperbrot und nur etwas Obstmus. Finja meldet sich auch höchst selten weil sie Hunger hat, das war schon so, als sie erst ein paar Wochen alt war. Wenn man ihr etwas anbietet, ißt sie jedoch mit Appetit (wenn es ihr schmeckt).

Ich habe mir jetzt vorgenommen, zunächst mal keine weitere (Milch-)Mahlzeit zu ersetzen sondern abzuwarten, bis die Maus ein paar Zähne mehr hat (zurzeit nur 2 unten). Dann gibt es Brot zum 2. Frühstück und am Abend. Solange es ihr mit der Milch gut geht, ihr nix fehlt und sie zufrieden ist, werde ich daran erstmal nix ändern. Milchbrei scheint nicht so ihr Ding zu sein (schon ausprobiert) und ich kann das verstehen! ;-)

Bei uns ist es allerdings so, dass Finja außer der Milch fast nix trinkt, nur wenige Schlückchen Wasser zu den Mahlzeiten. Auch deswegen belasse ich es zunächst bei den Flaschenmahlzeiten.

LG,
Steffi

Beitrag von hafipower 25.03.10 - 19:57 Uhr

Hey,

hm, also Banane macht doch eigentlich mehr satt als Flasche - oder lieg ich da falsch!?#hicks

Marco ist jetzt knapp 9,5 Monate und bei ihm sieht's so aus mitm Essen:

8°° 210ml 2er Milch mit nem TL Reisflocken (die braucht er, dass die Milch dicker ist, sonst würd er sie mitm Bäuerle spucken)

10°° ab und zu 100gr. Grießbrei, wenn er da schläft oder im Spiel vertieft ist, dann net

12°° 190gr. Gemüse/Fleisch-Brei, hat er um 10°° nix kriegt, kriegt er hier dann noch n Nachtisch 50-100gr. Fruchtmus

16°° min. eine zerdrückte Banane (ab und zu auch anderthalb), + 2 Leibniz Butterkeks reingekrümmelt, + dann hinterher nochmal min. einen Butterkeks, den er so ißt

gegen 18³° ca. 200gr. Milchbrei

Probier doch mal n Butterkeks, den liebt Marco und nach einem ist zwischendurch dann auch meistens gut und er kann auch essen wie n Scheunendrescher!

LG

Beitrag von diana1101 25.03.10 - 21:26 Uhr

Hi Steffi,

bei uns sieht es zur Zeit so aus

07:00-08:00 Uhr 230ml 1-er Milch
11:00-12:00 Uhr 230ml 1-er Milch
15:00-16:00 Uhr - Mittagsbrei ca. 180-230g - manchmal noch bis zu 100g Obstmuss hinterher
18:30-19:30 Uhr 230ml 1er Milch

Die Menge an Milch hat sich seit 2 Tagen so eingependelt, vorher wurden nur 200ml getrunken.

Zwischen durch trinkt sie noch bis zu 200ml Wasser/Tee.

Zwischendurch bekommt Johanna Zwieback,Gurke, Apfel zu essen.
Den Mittagsbrei bekommt sie so spät, weil sie danach nicht mehr schläft..
.. sie ist es gewohnt vor dem schlafen eine Flasche zu bekommen. (z.B. Mittagsschlaf)

Ich "hoffe" jetzt auf den Frühling/Sommer das sie sich evtl. selbst Flaschenfrei bekommt.

LG Diana & Johanna 10 Monate alt

Beitrag von steffi1501 26.03.10 - 06:59 Uhr

Danke schön ;-)

das beruhigt mich, das es anderen auch so geht!

Und

"Finja meldet sich auch höchst selten weil sie Hunger hat, das war schon so, als sie erst ein paar Wochen alt war. Wenn man ihr etwas anbietet, ißt sie jedoch mit Appetit (wenn es ihr schmeckt). "

---> genau so ist es bei uns auch und viele denken, das ich ihm etwas gebe, obwohl er kein Hunger hat! Das stimmt aber nicht, heute morgen zum Beispiel war es wieder so, er wird wach, nach 11 Stunden Schlaf und hat sicher Hunger! Er weint oder quengelt aber nicht. Als der Papi dann mit seinem Fläschchen ins Kinderzimmer kam, ist er bald ausgeflippt, wie jedesmal und ich glaube auch kaum, das ich ihn überfüttere! 4-4 Mahlzeiten am Tag sind nicht zu viel!

Danke für eure antworten!

Lg Steffi+Julian*8.6.09