Eltern- und Kindergeld

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilly9999 25.03.10 - 14:44 Uhr

Hallo Mädels,

wo bekomme ich denn die Anträge für Eltern- und Kindergeld her? Würde diese gerne soweit es geht, jetzt schon ausfüllen.

Vielen Dank!!
Lilly 38. SSW

Beitrag von melli.1812 25.03.10 - 14:48 Uhr

Hi Lilly,

Kindergeld kannst du dir auf der Homepage der Agentur für Arbeit bzw. Familienkasse ausdrucken

https://formular.arbeitsagentur.de/eantrag/datenschutz.do

Und das Elterngeld ist Bundeslandabhängig, einfach mal bei google eingeben, da hab ich unseres schnell gefunden, falls du in NRW wohnst, gibts das hier

http://www.elterngeld.nrw.de/elterngeld/antragstellung/mitFormular/index.php

Viel Spaß, hab ich schon hinter mir :-)

LG Melli mit Jannik inside, ET-14 #verliebt

Beitrag von marie627 25.03.10 - 15:29 Uhr

Denk auch dran, dass im darauffolgenden Jahr evtl ne hohe Steuernachzahlung kommen kann. Siehe auch Beiträge im Froum Finanzen. Immer wieder sind die Leute hier total baff, dass das Finanzamt mal eben 800 eur Steuern haben möchte.

Wir werden ab Bezug des Elterngelds schon einen Teil davon auf die Seite legen, denn 800 eur auf einmal zahlen können nur Wenige.

Beitrag von huddelduddeldei 25.03.10 - 15:38 Uhr

Kennst du dich damit zufällig genauer aus?

Wir sind am überlegen, ob wir nicht genau aus dem Grund die Hochzeit auf "später" verlegen sollen, weil ich denke, dass wir dann nicht zusammen versteuert werden, oder? Und wenn ich dann nur mein Elterngeld versteuern müsste (ohne das Gehalt meines Freundes...) dann kann das doch eigentlich nicht soooo viel Nachzahlung sein, oder???

Beitrag von marie627 25.03.10 - 16:37 Uhr

Ja, da könntet ihr evtl günstiger mit wegkommen. Ansonsten zählt das Einkommen ja zusammen. So hast Du alleine ja eine gewisse steuerfreie Einkommensgrenze und die Steuerlast würde wahrscheinlich sehr gering ausfallen.

Informier Dich doch mal beim Steuerbund, da gibts fast in jeder Stadt einen Verein, wo man glaub ich 25 eur Mitgliedschaftsgebühr zahlt und die beantworten einem alle Fragen oder evtl. kommt ihr bei der Elterngeldhotline mit der Frage weiter.

LG

Beitrag von miau2 25.03.10 - 18:52 Uhr

Hi,
rechnet es Euch aus.

Pauschale Angaben sind da immer gefährlich.

WIR sind genau das andere Extrem: Das Elterngeld hat unsere Steuerlast für 2009 zwar erhöht (um ca. 150 Euro, ging auch nur um den gesplitteten Mindestbetrag), aber die Hochzeit mitte 2009 bringt uns eine Erstattung von mehreren 1000 Euro...

Nehmt ein entsprechendes Programm und rechnet einfach mal die zwei Szenarien durch. Ist zwar etwas Aufwand, aber wenn das die Frage "wann heiraten" beantwortet ist es das wert.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von huddelduddeldei 26.03.10 - 15:25 Uhr

Danke für die Antworten... :-).

Ich hab einen Bekannten, der beim Finanzamt arbeitet. Den werde ich jetzt mal auf diese Frage anhauen. Er trudelt sowieso am WE ein, um unsere Steuererklärungen zu machen... :-)

Beitrag von susannea 26.03.10 - 10:23 Uhr

Unter www.elterngeld.net findest du alle Anträge fürs Elterngeld. ;)