WEG Recht/Baurecht: Darf ich einen kleinen Zaun aufstellen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von nic-mz 25.03.10 - 15:34 Uhr

Hallo zusammen,

wir wollten gerade einen kleinen Zaun aufstellen. Höhe: ca. 1 m, rund um unsere Terasse, die in den Garten hineinreicht.

Wir sind eine Wohnungseigentümergemeinschaft.

Gerade als wir anfangen wollte, warf meine Nachbarin Einspruch ein!!! Löcher sind schon gebuddelt. Mein Anwalt ist in einer Besprechung und wird zurückrufen, sobald er frei ist.

Allerdings würden wir gerne weiter machen. Meine Eltern und mein Bruder sind da um zu helfen.

Weiß jemand, ob wir das dürfen ohne die Zustimmung einer WEG-Versammlung?
Stellt so ein kleiner Zaun tatsächlich eine bauliche Veränderung dar?

Danke

Beitrag von oriane2 25.03.10 - 15:39 Uhr

Also, so als Laie würde ich sagen,dass das Zaun aufstellen eine bauliche Veränderung darstellt und das mit den anderen Eigentümer abgespochen werden sollte. Persönlich hätt ich eh gefragt bevor mir genau so ein Stress entsteht.

Lasse mich allerdings gerne eines besseren belehren, würde mich nämlich auch interessieren.

LG Oriane

Beitrag von nic-mz 25.03.10 - 15:44 Uhr

ja ne ;-)

Ist eigentlich nur so ein kleiner Holzzaun um die 4 x 4 Meter-Terrasse, damit unser Hund nicht auf die Wiese läuft. Eigentlich sogar gut gemeint von uns, aber unnötigen ärger wollen wir nicht, dann warten wir natülich lieber.