Hallo Junis! Wer arbeitet noch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von barca05 25.03.10 - 16:10 Uhr

Wer von Euch arbeitet noch? Mein ET ist erst ziemlich Ende Juni, so dass ich noch bis Mitte Mai arbeiten muß. Habe gerade zwei Wochen Urlaub und bei diesem Wetter ist es so schön zu Hause.
Jetzt kommt noch dazu, dass in der nächsten Woche mein Geburtsvorbereitungskurs beginnt und voll in die Arbeitszeit fällt. In zwei Wochen habe ich FA termin. Meine Ärztin ist sehr verständnisvoll und würde mich dafür krank schreiben, da ich auch nicht mehr allzuviel Resturlaub habe. Eigentlich habe ich dabei ein schlechtes Gewissen, aber wiederum war ich die gesamte Schwangerschaft und auch Jahre davor nie krank.

Wie regelt ihr das so?

Beitrag von brille09 25.03.10 - 16:24 Uhr

Ich krieg bei sowas die absolute Krise! Ich arbeite noch Vollzeit und als Lehrerin, d.h. mit ruhiger machen, schonen oder so ist da nichts. Selbst hinsetzen klappt oft höchstens mal für 10 min in der Pause. Hab jetzt dann 2 Wochen Osterferien und danach noch 3 Wochen, in denen ich alle Noten fertig machen will, damit es danach für die Kollegen leichter geht. Wenn ich krank machen würde, hätten meine Kollegen den Dreck am Stecken, weil sie mich vertreten müssten.

Warum hast du denn den Kurs nicht in deinem Urlaub gemacht oder suchst dir nen anderen Kurs (WE, abends oder einfach wenn du schon in Mutterschutz bist)? Zur Not müsstest du glaub ich für den Kurs freigestellt werden.

Sei froh, wenns dir gut geht und freu dich über jeden Tag, an dem du arbeiten kannst.

Beitrag von barca05 25.03.10 - 16:49 Uhr

Ich arbeite auch Vollzeit im Vertrieb mit ständigem Kundenverkehr und hab mit Sicherheit nicht weniger Stress und ne ganze Menge weniger Urlaub als Du als Lehrer, aber Entschuldigung für die Frage. Ausserdem will ich ja nicht die ganze Zeit krank machen, sondern höchstens für die Tage wo mein Urlaub nicht mehr ausreicht, das ist vielleicht an 3-4 Tagen.
Und in die Krise brauchst Du Dich deswegen auch nicht stürzen.
Ich habe mir eine Beleghebamme gesucht, der Kurs findet einmal in der Woche statt und der nächste Kurs wäre einfach zu spät für mich. Da ich in einer kleinen Stadt wohne, ist es mit der Auswahl auch nicht so rosig.

Ich wünsch Dir trotzdem noch einen schönen Tag und eine schöne Schwangerschaft.


Beitrag von mupfel-83 25.03.10 - 16:27 Uhr

Ich arbeite auch noch Vollzeit...
ist das der einzige Kurs den du machen kannst?

Beitrag von 1979schatzi 25.03.10 - 16:48 Uhr

Hallo!

Ich gehe natürlich abends zu einem GVK.
Finde es schon Privileg, dass man die Vorsorge-Untersuchungen während der Arbeitszeit machen darf.
Mehr fände ich echt übertrieben.

Mein GVK hat vor 4 Wochen begonnen. Arbeite noch bis nächsten Dienstag, dann Resturlaub und MuSchu ab 24.04.

Kannst die Arbeitszeit für den GVK nicht reinarbeiten?

LG

Beitrag von barca05 25.03.10 - 17:20 Uhr

Der GVK ist leider nicht bei uns im Ort, so dass ich locker einen halben Tag dafür einplanen muss mit Hin- und Rückfahrt. Deshalb habe ich für den 1. Termin auch einen halben Tag Urlaub genommen. Hätte ich mich mal eher erkundigt, hätte ich mir noch mehr Urlaub aufgespart, aber irgendwie werde ich das schon hinbekommen.
Dir einen schönen Resturlaub mit viel Sonnenschein und eine schöne restliche Schwangerschaft.

Beitrag von catch-up 25.03.10 - 17:12 Uhr

ich arbeite noch 4 stunden.

MuSchu beginnt bei mir am 26.04. hab aber noch ne woche urlaub vorher. also noch 4 wochen, dann isses geschafft *puh*

Beitrag von 19jasmin80 25.03.10 - 18:00 Uhr

Ich arbeite noch bis Ende nächster Woche, dann hab ich 12 Tage Urlaub und im Anschluss geh ich in Mutterschutz (ab 22.04.2010).

Meinen GVK hab ich wie schon beim 1ten Kind Abends von 18 bis 20 Uhr. Von daher hab ich da keine Probleme. Auch meine Schwester hat ihren GVK am Abend.

Wie sollen das sonst andere Berufstätige machen???
Ich würd mich mal eher nach nem anderen GVK schlau machen, denn Krankschreibung fänd ich keine gute Lösung.

Gruß Jasmin (31.SSW)