Hab ich noch Chancen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -silke- 25.03.10 - 16:16 Uhr

Hallo ihr Lieben! bin heute ET-4 und war beim FA. Keine Wehen und Muttermund noch komplett zu! hab ich trotzdem noch Chancen, dass sie vor Montag kommt?? ansonsten müsste dann nämlich eingeleitet werden, weil sie schon so groß ist :-(

Beitrag von bibi22 25.03.10 - 16:19 Uhr

hi!

Naja möglich ist noch alles! Bei den Zwergis weiß man ja nie genau! ;-)

Überreden kann man sie aber leider schwer dazu, wenn sie nun überhaupt nicht wollen. (abgesehen von einleitung)

Wäre denn eine Einleitung so schlimm für dich?

lg bianca#blume
PS: Wie schwer ist sie denn, dass sie nicht warten möchten?

Beitrag von -silke- 25.03.10 - 16:46 Uhr

naja, sie wird wohl 4000 gramm haben! ich hab halt Angst vor einer Einleitung, weil das angeblich mehr weh tut

Beitrag von qrupa 25.03.10 - 16:51 Uhr

Hallo

ohen deine ZUstimmung können sich dei Ärzte auf den Kopüf stellen, sie dürfen dann nicht einleiten. Wenn du so nicht willst und das Baby gut versorgt ist, kannst du auch ablehnen! es gibt 5000g babys die flutschen nur so raus und Zwerge mit 3000g die sich verdammt schwer tun. das gewicht allein sagt da herzlich wenig aus.

LG
qrupa

Beitrag von luditolman 25.03.10 - 16:50 Uhr

chancen hast du bestimmt. treppen steigen usw. :)
viel glueck!

Beitrag von qrupa 25.03.10 - 16:50 Uhr

hallo

ich hab die Eineleitung trotz vorrausgesagter Größe von 5000g abgelehnt (hatte eine gute Hebamme, die mir ein maximal 4300g Baby versprochen hat).
Bei mir tat sich bis ET+10 rein gar nichts (Mumu bombefest zu, Fruchtwasser in Ordnung, Versorgung bestens, Kopf noch nicht im becken), ich hätte noch wochen so rumlaufen können. Und dann ging es bei ET+15 doch von allein los. Letztendlich lag meien Hebamme nur um 40g neben dem tatsächlichen gewicht. Eine Einleitung rein der Größe wegen käme für mich persönlich nie in Frage. gerade zum Schluß liegt der US oft meilenweit neben der realität. Wenn du eine gute hebamme hast, frag sie doch mal ob sie mal eine Gewichtsschätzung abgeben kann. Die liegen beim Tasten per Hand meist deutlich dichter am tatsächlichen gewicht, denn wie viel Speck dein Baby auf den Rippen hat kann dir der US nicht sagen.

LG
qrupa

Beitrag von mathildarosine 25.03.10 - 17:14 Uhr

Ab ins Bett mit deinem Mann!!!!!

Das soll helfen.

Beitrag von 19jasmin80 25.03.10 - 18:02 Uhr

Möglich ist wirklich noch alles. Die Situation kann sich von jetzt auf nun ändern und es geht los.

Ich drück Dir die Daumen.