Einleitung durch Tablette. Wie lange...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von widderbaby86 25.03.10 - 16:26 Uhr

...hat es bei euch gedauert und wie sah euer geburtsbefund aus??

Steffi mit Emily Sophie ET+5

Beitrag von lene76 25.03.10 - 16:45 Uhr

bei mir wurde mit gel (auf mumu) eingeleitet. 6 stunden danach gingen die wehen los. hatte 5 stunden wehen und dann war meine tochter da.

mit tablette einleiten hab ich aber noch nicht gehoert... den tropf kenn ich noch.

Beitrag von laleloo86 25.03.10 - 16:56 Uhr

Huhu.

Befund war Mumu fingerdurchlaessig & verstrichen. Wurde dann bei 40+3 frueh um 7 mit Tabletten eingeleitet. 40+4 fruehmorgens Fruchtblase geplatzt, ueble Wehen. Mumu um 17:30 bei 40+4 komplett auf, aber mein Kleiner wollte nicht in den Geburtskanal, also Not-KS. Hatte mit der Einleitung aber angeblich nichts zutun.

LG & alles Gute
Lale mit Jay (*31.03.09) an der Hand & Bauchmaus inside (6. SSW)

Beitrag von canadia.und.baby. 25.03.10 - 17:39 Uhr

Ich wurde mit cytotec Eingeleitet.

Dienstag rein ins KH , Samstag Morgen für den ruhe Tag nachhause geschickt und am Sonntag Platze dann von alleine die Fruchtblase!

Wenn man eine andere wahl hat würde ich es nie wieder tun!!!

Beitrag von muffin357 25.03.10 - 19:37 Uhr

hi --

nach vorzeitigem Blasensprung 2 wochen vor ET wurde ein Tag nach BS nachgeholfen und es hat trotzdem nochmal einen Tag gedauert, bis Julian da war -- naturgemäss war alles noch fest, aber julian im becken.

lg
tanja