Blutungen nach ICSI - Crinone?!?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hobbes74 25.03.10 - 16:30 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Brauche mal Eure geballte Kompetenz und Euren Rat!#bitte

Am Samstag hatten wir unseren ersten Transfer nach ICSI und waren zunächst überglücklich.
#huepf #huepf
Sonntag bekam ich dann aber nachmittags starke Krämpfe (kaum auszuhalten und nur mit Magnesium-Infusion in den Griff zu kriegen) und leichte Blutungen.

Mein Gyn hat mich nun mit Utrogest oral, Crinone vaginal und Estradot-Pflastern versorgt, um die Blutungen auf jeden Fall zu stoppen. Dies ist bis auf leichte Schmierblutungen nun auch gelungen und die Verkrampfung ist auch fast weg.

Nun meine Frage(n):
1. Kennt eine von Euch solche Krämpfe nach TF??? #schock
2. Dieses Crinone-Gel wird ja wieder im Laufe des Tages ausgeschieden und ist so bräunlich-krisselig. Ist das Braune Blut oder sieht das Zeug einfach immer so aus? #kratz
3. Hatte jemand von euch bei Einnahme der oben angegebenen Medikamente schonmal Verdauungsstörungen? Seit 2 Tagen habe ich nämlich auch zunehmen Durchfall (sorry für die Details...) und bin etwas ratlos.

Es wäre total lieb, wenn Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilen und mich etwas beruhigen würdet... #zitter

#danke #danke #danke

Hobbes

Beitrag von pupsiline 25.03.10 - 16:53 Uhr

Hallo Hobbes,

ich mußte nach meiner IVF auch Crione nehmen.. wenn es ausgeschieden wird bzw man es selber teilweise rauspulen muß dann kann es schon sein das es bräunlich ausschaut...allerdings hast du ja auch eine Schmierblutung und somit kann es noch mit altes Blut dabei sein.
Also wenn dein Doc meint ist alles ok soweit mußt du dich deswegen nicht grübeln,weil es normal ist...wenn auch nicht schön.

Drücke dir weiter ganz feste die Daumen

Herzlichst Pupsi

Beitrag von hobbes74 25.03.10 - 16:56 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort!

Naja- meine Frage ist ja eigentlich auch, ob das noch eine SB ist oder nur noch von der Crinone kommt...?!?

Ich werde es wahrscheinlich nie so genau rausfinden - *seufz*

LG,
Hobbes

Beitrag von iwii 26.03.10 - 08:25 Uhr

Guten morgen hobbes

ich bin auch in der ws (tf 1)und nehme seit der punktion (also 4 tage) dieses crinone vaginalgel. Mein fa meint, dass man beim einführen des applikators sich leicht verletzten kann, darum das bräunliche blut. Bei mir war der applikator beim entfernen auch so mit "krümel und bräunlicher farbe". Ja es macht angst.... Aber solange der doc meint, dass es in ordnung ist würde ich ihm glauben. Es ist sehr gut dass du nachgefragt hast, denn jede einzelne blutung (ob gross oder klein) soll gemeldet werden.

Auch ich fühle mich als hätte ich eine magen-darmgrippe und bin auch so hundemüde... Sind sicher die nebenwirkungen vom crinone.
Ich wünsche uns von herzen, dass unser traum in erfüllung geht.

Alles liebe iwii

Beitrag von hobbes74 26.03.10 - 10:34 Uhr

Liebe iwii!

Danke für deine Antwort! Bin inzwischen etwas beruhigter und wenn auch - abwarten müssen wir ja so oder so- gelle? ;-)
Drücke euch auch die Daumen, dass es klappt!

Ich habe noch 6 Tage... #huepf

Liebe Grüße,
Hobbes