Einleitung: bin mir so unsicher... *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von widderbaby86 25.03.10 - 16:56 Uhr

Wir waren heute beim Fa zur Kontrolle:

*Mumu weich, aber feste zu und weit oben
*minimale Wehentätigkeit, laut Hebi "unbrauchbar"
*Kopf noch nicht fest im Becken
*Mausi hat seit 2 Wochen kaum an Gewicht zugenommen

Jetzt soll ich Sa zur Kontrolle und CTG wiederkommen und überlegen, ob ich einleiten lasse (Sa oder Mo, je nach Befund Sa). Mit dem Befund schleppe ich mich seit nun 3 Wochen herum, alles unverändert... Fa meinte nur, wird auch nicht mehr viel kommen, wenn es jetzt noch so ist...
Trotzdem bin ich mir so unsicher... Einleiten ja oder nein?? Soll dann Tablette vor den Mumu gelegt bekommen. Habe aber angst dass ich dann trotzdem noch tagelang ohne jedes Anzeichen herumlaufen muss oder meiner kleinen etwas passiert...
Es ist zum verrückt werden! Am liebsten hätte ich heute oder morgen einen Blasensprung und dann ab ins Krhs und ganz normal zur Geburt... So überlege ich jetzt als hin und her, was richtig und was falsch ist!

Sorry für`s jammern!

Steffi mit Emily Sophie ET+5

Beitrag von margarita73 25.03.10 - 17:02 Uhr

#kratz Du weißt jetzt nicht genau, ob Du einleiten lassen sollst oder nicht oder was überlegst Du? Wenn ich Dich richtig verstanden hab, würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall einleiten lassen. Denn dass die Maus nicht genug zunimmt, würde mich sorgen.

Alles Liebe :-)
Sabine (34.SSW)

Beitrag von widderbaby86 25.03.10 - 17:04 Uhr

das schon... problem ist auch nur, dass meine zyklen unterschiedlich lang waren und ich ja jetzt dadurch nicht genau weiß, ob mein errechneter et wirklicher termin ist und ob ich die kleine dann nicht eben zu früh aus dem bauch schmeiße... außerdem liest man so viele horrorgeschichten über`s einleiten... #zitter

Beitrag von nickel-79 25.03.10 - 17:07 Uhr

Wenn mit dem Baby alles ok ist und der Mutterkuchen ok und und und, würde ich noch warten.
Schau was die am Samstag sagen, wenn du dir mit dem Termin nicht genua sicher bist.

Wie groß und wie schwer soll die kleine denn jetzt sein?

Beitrag von widderbaby86 25.03.10 - 17:08 Uhr

sind jetzt bei 53cm und 3200g...

Beitrag von nickel-79 25.03.10 - 17:10 Uhr

sind doch prima werte.
Warum soll dann eingeleitet werden?

Beitrag von widderbaby86 25.03.10 - 17:11 Uhr

weil sich seit wochen nichts am mumu etc tut und die kleine in zwei wochen nur 100g zugenommen hat

Beitrag von nickel-79 25.03.10 - 17:14 Uhr

dann gehts ihr vielleicht draussen doch besser.
sie isr ja kein frühchen, selbst wenn sich der ES um eine Woche verschoben hat.
Mach Dir keinen Kopf, wenn es euch gut geht, dann werden die euch sanft in die Geburt bringen.

Beitrag von widderbaby86 25.03.10 - 17:23 Uhr

das hoffe ich doch! vor allem das es auch etwas bringt und ich mich dann nicht tagelang damit herumquälen muss... #zitter danke dir!

Beitrag von nickel-79 25.03.10 - 17:29 Uhr

Alles wird gut!
Ganz sicher und glaube mir, würde gerne mit der Situation tauschen :-) ich bin ab morgen in der 17 und bin mal so gespannt wie es dieses Mal läuft.
Wunschmama-bina hat sicher auch schon Ihr Baby :-)
Und du wirst es in einer Woche auch auf jeden Fall haben ! Und küssen können und alles ist schön.

Beitrag von nickel-79 25.03.10 - 17:31 Uhr

meinte steffi2408

Beitrag von linagilmore80 25.03.10 - 17:06 Uhr

Lass einleiten, gerade wenn die Kleine nicht so gut zunimmt. Wer weiß, wie Du auf die Tablette reagierst - vielleicht brauchst Du ja den Anschubser.

Liebe Grüße,
Lina

Beitrag von mauskewitzki 25.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo,

meine erste Geburt wurde in der 38 SSW wegen zu hohem Blutdruck auch eingeleitet. Bin um 21 Unr an den Tropf gekommen und um 1.17 war die Maus da. Ging also super schnell. Sie wog "nur" 2590g und war 47cm groß, aber topfit #freu

Ich würde am Samstag noch mal genau nach fragen und dann entscheiden. Ich empfand die Einleitung als überhaupt nicht schlimm. Wenn es für das Kind am Besten ist, würde ich es wieder machen.

LG

Beitrag von catch-up 25.03.10 - 17:37 Uhr

Also ich würds mit Einleiten probieren! Spätestens bei ET+5 hätt ich ja überhaupt keinen Bock mehr!

Außerdem ist Samstag scheiß wetter! Kannst eh nix weiter unternehmen! Ein idealer Tag zum Entbinden!