Messe und Verträge WICHTIG !!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von l1b2s3f4 25.03.10 - 18:53 Uhr

Hallo,
meines Erachtens nach sind Verträge,die auf einer Messe geschlossen werden,nichtig,aber ich hätte gerne mal eure Meinung dazu gehört.
Mein Mann war mit unserem Sohn auf einer Motorradmesse.(20.03.10) Dort war ein Gewinnspiel.Mein Mann und mein Sohn zogen ein Los und gewannen ein Handy für ein Jahr zum testen.Das Handy könne er dann behalten.Er müsse nur einen Testbericht schreiben.Mein Mann fragte mehrmals,ob es wirklich nur darum geht das Handy zu testen und ob es auch tatsächlich kostenfrei ist.Man bejahte dies immer.Auf seine Frage,ob er denn auch etwas in die Hand bekäme,sagte man ihm, ,,nein,sie bekommen dann nur das Handy und den Fragebogen zugeschickt".Mein Sohn (17) kann das ganze Gespräch bestätigen.
Ich weiß auch nicht was meinen Mann da geritten hat.Der unterschreibt sonst nie was,aber diesmal tat er es,um das Handy zu testen.
Gestern kam ein Brief (24.03.10)von T-Mobile:
,, ... die Vertragsdaten zu ihrem neuen Anschluss haben wir diesem Schreiben beigelegt."
Dazu gleich einen Antrag zur Einzugsermächtigung. Anbei war auch noch eine Widerrufsbelehrung,das wir 2 Wochen Zeit hätten den Vertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
Das taten wir natürlich sofort.
Heute kam eine mail,dass der Anschluss am 23.03.10 freigeschaltet wurde und wir ihn nicht widerrufen könnten,da der Vertrag bei einem Händler geschlossen wurde.Wir bräuchten dessen Einwilligung.Wenn wir diese vorlegen könnten,dann dürfen wir auch widerrufen.
Was soll der Quatsch?

Beitrag von seikon 25.03.10 - 19:55 Uhr

Wie kommst du darauf, dass Verträge die auf Messen geschlossen werden nichtig sein sollen?

Dein Mann wird den Wisch einfach nicht gelesen haben, ehe er ihn unterschreibt. Ich denke nicht, dass ihr da großartig was machen könnt.