Frage wg Neurodermitis bzw oder allgem. AUsschlag bei 22 Monate altem.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von xysunfloweryx 25.03.10 - 19:45 Uhr

Jungen....

Hallo,

hat jmd ne Ahnung, ob solcher Ausschlag immer Neuro sein muss bzw muss Neuro immer jucken oder kann man auch Neuro haben, ohne, dass es juckt?
Ich frage, weil Mika seit einer Woche immer mal wieder kreisrunde Stellen auf dem Bauch hat, die trocken sind und es sind kl. Pickelchen drauf. Heute habe ich gesehen, dass die Stellen mehr wurden. Gekratzt hat er wohl nicht und in den Beugen hat er auch nichts.....ich habe sie m. LINOLA eingecremt, die ja gut sein soll, aber dann kommen die Stellen erst recht zum Vorschein, oder ist das normal? NACH dem Eincremen sieht es wirkl. aus wie Neuro :( Also so gelblich rötlich. Mache mir Sorgen....denn Neuro ist nicht so angenehm! Oder kann es auch allergisch sein, evtl Fruchtsäure oder so? Problem ist, ich weiss nicht immer, was er isst wg TaMu und kann es daher schlecht rausfiltern. Würdet Ihr schon jetzt zum Arzt? Oder noch warten? (will mir da auch nicht wieder die Grippe holen, die wir jetzt schon zur Genüge hatten).
Kann mir jmd weiterhelfen? Hatten das Eure auch schon und es war harmlos?

LG Sun und Mika

Beitrag von merlin7marcus 25.03.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

unsere Hanna hat auch eine Stelle die so aussieht, wie von Dir beschrieben.

Bin auf Antworten gespannt.

Beitrag von xysunfloweryx 25.03.10 - 20:53 Uhr

nur eine stelle? na, dann würd ich mir keine sorgen machen. seit wann hat deine süße das? wart ihr schon beim arzt? kratzt sie?

Beitrag von merlin7marcus 28.03.10 - 21:29 Uhr

Ich hab heute nochmal nachgesheen. Es sind 2 STellen auf dem Rücken. Kratzen tut sie nciht. Beim Arzt waren wir auch noch nicht.

Beitrag von xysunfloweryx 29.03.10 - 07:44 Uhr

größere oder kleine stellen? danke dir. bei uns sinds schon mehr. ich mach nen ha termin aus...

Beitrag von merlin7marcus 29.03.10 - 21:05 Uhr

Zwei Stellen so ein cent stück groß. Mit so kleinen Pünktchen drin. Ich errinnere mich, dass sie schon als Säugling zwie so stellen am bein hatte, die dann von alleine wieder weg gingen.

Beitrag von scura 25.03.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

Linola macht es bei mir selber noch schlimmer, da die so fettig ist, das die Haut nicht mehr atmen kann. Es fängt dann direkt an zu nässen.
Probier es mal mit Eubos Haut Ruhe Creme. Die hat einen Urea-Anteil und spendet Feuchtigkeit.

Bei mir ist es gerade diese Jahreszeit, wo die Neurodermitis auftaucht. Das muss nicht schlimm werden. Gut pflegen, dann hat man es eigentlich im Griff.

Beitrag von xysunfloweryx 25.03.10 - 20:06 Uhr

hallo,

hast du denn neuro bestätigt? neuro liegt ja immer an was und das sollte man doch dann meiden...meinst du, ich soll nichts machen? kann es auch was anderes sein?
ja, die linola hat eben bei uns auch so gewirkt. sah danach ganz schlimm aus.
haut ruhe bringt nix. die haben wir schon seit babyalter hier, da mika vor nem jahr mal so schlimme wangen hatte und ich die dann auch genommen habe. bei den wangen half es, beim bauch nicht....

lg

Beitrag von scura 25.03.10 - 20:54 Uhr

Hallo,

naja ich habe immer mal wieder Neurodermitisschübe an den Händen.
Als Kind auch an den Ellenbogen und den Ohren und Knie. Den typischen Stellen halt.
Neurodermitis haben mir die Ärzte immer bestätigt.
Ich hatte auch schon Jahre da war nichts.
Ich habe mal eine Friseurlehre gemacht. In der Zeit war es richtig schlimm. Allergietests haben nichts ergeben.
Ich weiss allerdings das es Seifenprodukte auslösen.
Also auch Spül- und Putzmittel, Shampoos u.s.w.

Meine Tochter hat auch schon Anzeichen. Rote, schuppende Stellen am Kinn und Armen. Auch die von Dir beschriebenen schlimmen Wangen hatte sie als Baby.
Momentan mache ich nichts dagegen. Es juckt auch nicht.
Ich creme sie öfter mit Bedan-Creme ein und achte darauf das die Haut nicht rissig wird, denn dann legt man den Grundstein für Entzündungen.
Ich hoffe auf laue Sommertage mit wenig Kleidung und viel Luft. Das hilft am besten.



Beitrag von xysunfloweryx 25.03.10 - 20:59 Uhr

hallo,

naja, an cremes oder duschgel liegts bei uns ja ned. er nutzt auch das haut ruhe waschgel....mh....
kann es auch was anderes sein?
grad, weil es nur am bauch ist?
meinst du, wenn viel luft dran kommt, wirds immer besser?
hat deine tochter auch schon allergietests gemacht?
wann wird es denn so richtig schlimm? ich kenne schlimme neuro fälle, da hab ich angst vor.....die kids leiden ja richtig.

lg und danke

Beitrag von scura 25.03.10 - 21:05 Uhr

Oh ja, es gibt wirklich schlimme Fälle. Aber so weit ist es noch nicht#liebdrueck Nicht daran denken.
Das einzige was mir dazu noch einfällt ist ein Hautpilz.
Das müsste aber vom Arzt abgeklärt werden. Hat die Tochter einer Freundin gerade sich vom Sandspielplatz geholt.

Habe noch keine Tests mit meiner Tochter machen lassen. Wir kämpfen gerade mit dem ersten Kiga-Winter. Das schlaucht auch sehr#heul
Ich warte lieber ab wie sich das entwickelt.

Beitrag von xysunfloweryx 25.03.10 - 21:08 Uhr

geht ein pilz nicht v sselbst weg? woher sieht der kia das??? die können das doch gar ned trennen oder? hab die erfahr. gemacht, dass ärzte immer direkt m salben TESTEN.
aber hey sand war meiner auch viel die letzten tage....mh....es ist aber auch ned rot oder so...vorm eincremen sah man es fast ned. ich hab halt genau geschaut, weil ichs wusste,, aber man sieht es nur wenn man nah ran geht.....müsste neuro denn rot sein?

Beitrag von scura 25.03.10 - 21:32 Uhr

Nee, ein Pilz geht nicht von selbst weg. Da wird zwar mit Salbe behandelt, aber vorher per Abstrich diagnostiziert.

Beobachte es halt. Wenn es nicht juckt und nicht grösser wird, würde ich nix machen. Neurodermitis ist meisst flächig abgegrenzt und rot. Später schuppig. In akuten Zuständen auch extrem rissig mit Bläschen besetzt. Aber dann quält der Juckreiz schon extrem. Ich habe manchmal in meiner Not ein (sorry) Urinhandbad gemacht. War das einzige was half und natürlich Cortisoncremes.
Prednitorp ist zwar verschreibungspflichtig aber auch schon für Kleinkinder geeignet. Würde ich nur in schlimmen Zuständen geben.
Gegen Juckreiz und rote nässende Stellen kann man auch Umschläge mit starken, schwarzen Tee machen. Habe ich in der Schwangerschaft gemacht, war auch okay.

Beitrag von xysunfloweryx 25.03.10 - 21:33 Uhr

kia machen sicher aber keinen abstrich, so wie ich das abschätze. oder kann man das einfach verlangen von denen? woher kommen solche pilze?

Beitrag von xysunfloweryx 26.03.10 - 18:40 Uhr

hallo,

ich habe eben oben geantwortet. kannst du nochm. lesen bitte?
der bauch wird gg abend schlimmer. ich habe hautruhe draufgemacht, aber dann kommt es auch erst so richtig raus, oder ist das normal? es sieht jetzt großflächiger aus, kratzen tut er nicht..aber es ist auch rot und alles voller pickel.....hab echt sorge.
mont. kia reicht aber oder? aber der macht doch eh nix oder kann ich auf abstrich BESTEHEN??

lg

Beitrag von tempranillo70 25.03.10 - 21:24 Uhr

Hallo,
meine Maus hat auch solche Stellen, hauptsächlch auf dem Obershenkel und rund um den Ellenbogen. Erst fühlte es sich an wie trocken und rauh, dann rote Pickelchen. Juckt nicht und in den Beugen etc ist auch nix. Zum Glück habe ich eine gute Freundin die ist Hautärztin und Neurodermitis-trainerin. Die hat sich das am Sonntag beim Kaffetrinken mal angeschaut ;-)
Es ist ein Hautekzem, aber keine Neurodermitis. Sie sagte auch, mit Pflege allein geht das nicht weg. Wir haben zwei Salben bekommen, eine für morgens, eine für abends. Es wird besser!
Zum Thema Linola (von mir angesprochen) sagte sie: schau mal auf die riesige Zutatenliste, dann nimm lieber zum Cremen Neuroderm (5Eur in der Apo). Wird bei Neurodermitis oder sehr trockener Haut benutzt. Regelmäßige Pflege und Salben ist das A und O.
Aber auf jeden Fall zum Doc!
Gruß, I.

Beitrag von xysunfloweryx 25.03.10 - 21:26 Uhr

breitet sich sonst so ein ekzem weiter aus? aber die kia haben doch meist keine ahnung. wie erkennen die, welches ekzem, woher und welche salben? ich will ned rumprobieren lassen....welche cremes hast du? woher kommt so ein ekzem? und was ist der untersch.zu neuro? würdest du mir fotos schicken v. den stellen? würde dir dann über vk meine mail addy schicken. das wäre toll. mach mich schon wieder viel zu verrückt. schnief.

ps hat das ekzem bei euch nen namen??

Beitrag von tempranillo70 26.03.10 - 14:30 Uhr

Welche Salben kann ich nicht nachgucken, die liegen im KiZi, wo die Maus schläft... Sind aber verschreibungspflichtig.
Meine Freundin hat nur kurz drauf geguckt, ist wohl eine häufig vorkommende, unspektakuläre Sache.
Machen müssen wir nix, habe keine Ernährungstipps o.ä. bekommen und Schwimmen gehen dürfen wir auch weiter, wenn wir hinterher gut cremen (Neuroderm) und so die Haut nicht austrocknet.
Mehr weiss ich auch nicht, mach Dich nicht jeck, und ob Du zum KiA oder zum Hautarzt gehst, ist egal, aber ich würde schon in den nächsten Tagen mal hin. Der weiss es besser, als wenn wir zwei hier irgendwelche Halbwahrheiten austauschen...
Lieben Gruß, I.

Beitrag von xysunfloweryx 26.03.10 - 18:39 Uhr

hallo,

als ich ihn heut mittag abholte bei der tamu, waren die stellen zwar noch zu sehen, aber nicht mehr so schlimm wie gestern nach der linola...
aber es wird gg abend immer schlimmer...habe hautruhe draufgemacht, die hat er an den wangen immer gut vertragen, aber auch da wirds schlimmer.
es juckt zwar noch ned, kommt durch cremes aber so richtig raus, is das normal? naja, und es ist jetzt zieml großflächig..
sprich, alles pickelig und rot. war das bei euch auch so?
muss das dennoch keine neuro sein?
kann ich beim kia auf nen abstrich BESTEHEN?
sonst läufts eh auf testen raus, (cremes) und das will ich ned.....
dann mach ich wieder wochen damit rum.

lg

Beitrag von tempranillo70 26.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo,
bei meiner Maus sind die Hautstellen von stecknadelkopfgroßen, roten Pickelchen bedeckt.
Kein Eiter, keine Krusten, kein Nässen etc
Ob es Neuro ist oder nicht, weiß ich nicht, mach ich mir auch nicht so Sorgen drum. Ich geh erst mal davon aus, dass es ne einmalige Sache ist.
Meine Freundin sagte, REGELMÄSSIGE pflege ist das A und O.
Das machen wir erstmal und dann sehen wir weiter.
Von nem Abstrich hab ich nocht nichts gehört, macht man das nicht nur beim Pilz?
Und "Wochen" wirst Du so oder so damit rummachen müssen, leider. Aber wenns nicht juckt, ist das ja auch nicht quälend.
LG, I.

Beitrag von xysunfloweryx 26.03.10 - 20:23 Uhr

ja, abstrich macht man bei nem pilz, aber woher soll der arzt wissen, ob es ein pilz ist, wenn er keinen abstrich macht ;)
ja, so rote pickel hat er auch.....
ist das bei euch nur ne kleine stelle oder ist das auch großflächiger? es sieht bissl aus wie nesselsucht, aber die stellen sind nicht quaddelig erhoben.
wieso meinst du wochen?
sowas muss doch nen grund haben...und DEN sollte man rausfinden. versteh die hautärzte nie. die testen immer nur rum. aber für ausschlag gibt es IMMER nen grund. die cremes beheben das erschein.bild, aber nicht die ursache! und die hat oft m. darm zu tun, der geht über die haut dann. und das heißt allergische faktoren. aber nur, wenn man weiss, gg was, kann man es minimieren, dass es wiederkommt.....wenn deine freundin ja ned weiss, wovon es kommt, hätte es auch sein können, dass eure salben ned anschlagen. das meine ich. und das will ich ned. eine salbe, dann die nächste usw...das kann auch ned gut sein!