Schlafposition

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von miaumio 26.03.10 - 02:05 Uhr

Hallo, ich hab eine Frage zur Schlafposition. Meine Tochter ist 10 Monate alt und hat bisher immer völlig entspannt auf dem Rücken geschlafen. Seit 4 Tagen jedoch schmeißt sie sich beim Einschlafen (sie schläft nach unserem Gute-Nacht-Lied&Schmusen immer sehr gern alleine ein) scheints wild herum und landet schließlich immer auf dem Bauch und in eine Ecke des Bettchens gequetscht - in dieser Position schläft sie dann ein.
Ich versteh' schon, dass die Kinder immer mobiler werden und nicht ständig ruhig liegen bleiben können, aber irgendwie mach ich mir doch ein bisschen Sorgen. Erstens, weil sie doch unter 1 Jahr besser nicht auf dem Bauch schlafen sollte, und zweitens, weil sie irgendwie so... ich weiß nicht...so "arm" aussieht, so in der Ecke gekrümmt. Ich weiß immer nicht, ob ich sie, wenn ich sie so finde, im Schlaf auf den Rücken ausstrecken soll? Oder soll ich sie lassen? Es sieht schrecklich unbequem aus, aber vielleicht mag sie es ja so? Ich will ihr ja natürlich nicht "vorschreiben", wie sie schlafen soll.

Was sind eure Erfahrungen?

LG
Miaumio

Beitrag von caitlynn 26.03.10 - 06:27 Uhr

Morgen :-)
Lässt deine Maus sich denn wieder auf den Rücken drehen?
Wenn ja und wenn du dich dann besser fühlst dann mach das ruhig.
Wenn sie dadurch natürlich hellwach wird dann würde ich das lassen da sie sich dann sowieso irgendwie wieder in die Ecke auf den Bauch wurschteln wird und du ''dauerdrehen'' praktizieren kannst.
Im Endeffekt entscheidet das deine Maus... achte nur drauf dass das Näschen frei ist wenn sie sich auf den Bauch dreht also dass sie den Kopf zur Seiite dreht und nicht die Nase plattliegt :-)

lg

cait

Beitrag von miaumio 26.03.10 - 11:19 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich habe sie schon mal gedreht, ohne dass sie aufgewacht ist und dann ist sie auch auf dem Rücken geblieben. Ein andermal ist sie dabei allerdings aufgewacht, deshalb werd ich das jetzt nicht mehr machen. Ich hoffe einfach mal, dass sie mit ihren 10 Monaten und ihrere Beweglichkeit schon "kapiert", dass sie auf dem Bauch wenigstens ihren Kopf zur Seite drehen muss. Mach mir halt trotzdem ein bisschen Sorgen um a, Sicherheit, und b, Bequemlichkeit (wobei sie letzteres mit Sicherheit selbst entscheidet).

Miau

Beitrag von schwilis1 26.03.10 - 11:22 Uhr

meiner hat sich mit 14 wochen das erste mal auf den bauch gedreht. seitdem dreht er sich auch immer wenn ich ihn auf den rücken ins bett lege auf den bauch und pennt so weiter (er war schon immer bauchschläfer, aber dennoch versuch ich hin und wieder ihn auf dem rücken schlafen zu lassen.)
seit ein paar wochen nun, zerweühlt er das ganze bett. da wird der hintern gehoben, sich zur seite gerollt, zurück auf den bauch, nach vorne gerobbt, irgendwann liegt er waagrecht im Bett. mim gesicht zur wand und kommt nicht weiter :) eigentlich total lustig mit anzusehen :D