Was verlangen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sonnenstrahl1 26.03.10 - 07:35 Uhr

Hallo
Ich habe einer Person die ich nicht kenne Babykleidung und eine Babywippe gegben. Die Babywippe war noch super in Schuss. Die Kleidung war ein 3/4 gelber Sack voll. Es waren Sachen dabei die nicht mehr so gut waren aber auch Sachen die noch super in Schuss waren. Von No Name bis Marken war alles dabei. Auch Kapuzenhandtücher, ne Jacke, Schwimmwindeln, Strampler, Hosen, Socken, Oberteile, Mützen.
Jetzt fragt sie mich was ich dafür haben möchte. Und ich weiß es natürlich nicht. Ich weiß das sie nicht viel Geld hat, 19 ist und mit dem 2ten Kind Schwanger ist ist der Mann weg ist. Der Papa vom ersten Kind steht ihr aber zur Seite und unterstütz sie.

Was soll ich ihr denn sagen? Wir können auch nichts verschenken, sonst hätte ich ihr alles Geschenkt.

Hab gedacht das sie mir einfach das geben soll was sie kann aber sie wird mit Sicherheit sagen das ich ihr einen Betrag nennen soll.

Was ist denn angemessen?


LG
Jelena

Beitrag von arienne41 26.03.10 - 08:01 Uhr

Hallo

Nimm das was du bei anderen auch nehmen würdest.

Sie weiß sicher das sie Erstausstattung beantragen kann und wird das Geld haben.

Beitrag von rosaundblau 26.03.10 - 08:11 Uhr

Wenn man selber keine Verwendung mehr für die Sachen hat (darum gibst Du sie ja wohl auch ab!) finde ich 20,- EUR angemessen.

Beitrag von mamavonyannick 26.03.10 - 08:21 Uhr

Findest du? NUR 20€? Das kommt doch aber auf den eigentlichen Wert an...#kratz
Wenn ich morgen meinen Ferrari nicht mehr brauche, dann verkauf ich den doch auch nicht für 20€, bloß weil ich keine Verwendung mehr für ihn hab. Anders wäre es natürlich bei meinem Trabbi, den würd ich für 20€ verkaufen#cool;-)

LG, m.

Beitrag von cinderella2008 26.03.10 - 08:40 Uhr

<Anders wäre es natürlich bei meinem Trabbi, den würd ich für 20€ verkaufen ><

Was auch ein Fehler wäre.;-) Der könnte unter Liebhabern auch schon einiges wert sein. http://cgi.ebay.de/Trabant-Kombi-mit-AHK-2-Hand-noch-Tuev-62Tkm_W0QQitemZ130375926879QQcmdZViewItemQQptZAutomobile?hash=item1e5b02c45f

LG, Cinderella

Beitrag von kawatina 26.03.10 - 08:44 Uhr

Hallo,

ich nehm den Trabbi ;-)#rofl

Beitrag von rosaundblau 27.03.10 - 20:54 Uhr

Ich finde der Vergleich hinkt gewaltig.

Beitrag von carlotka 26.03.10 - 11:38 Uhr

Ich würde auch 20 oder 30 € sagen.

Beitrag von tauchmaus01 26.03.10 - 08:38 Uhr

Ich hätte ihr das erste gegeben wenn das miot dem Preis geklärt wäre. Nun ist es irgendwie doof, sie hat die Sachen schon obwohl das Baby noch gar nicht da ist.
Ich würde sagen ihr zählt alles mal durch und du nimmt:

für jeden Body der super ist 50 cent
für Strampler Einteiler 1,50 €
Für Strampler Kombinationen
(also Strampler mit extra Oberteil 2€
Für Jacken 3 €
Handtücher 1,50 €
Hosen 1,50€
Oberteile 1 €
Babywippe 10€

Dann gib ihr für alles eine Quittung, denn sie kann Erstausstattung beantragen und bekommt genau dafür das Geld ! Nur sie brauch eine Quittung und Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben.
Wenn sie einen ganz arme Seele ist bekommt sie für die Erstaustattung von der Caritas und dem Amt insgesamt um die 1000€ für Kindewagen, Wickelkomode (falls noch keine da ist) usw. Lass das Datum für den Verkauf offen, denn alles was sie VOR der Bezuschussung gekauft hat bekommt sie KEIN Geld.

Mona

Beitrag von tauchmaus01 26.03.10 - 08:39 Uhr

Ach so, alles was Flecken hat oder Löcher würde ich ihr einfach umsonst lassen denn da bekommst Du im Second Hand auch keinen Cent für.

Mona

Beitrag von sonnenblume77 26.03.10 - 09:57 Uhr

Hallo Jelena,

so wie du das beschreibst würde ich persönlich 20,- Euro verlangen.

LG
Sonnenblume

Beitrag von blacknickinblue 26.03.10 - 10:18 Uhr

Da auch ne Babywippe dabei ist würde ich ca. 40 bis 50 Euronen für angemessen halten.

Gruß,

B.

Beitrag von tadeya 26.03.10 - 10:33 Uhr

Hallo Jelena,

ich frage mich selbst immer, ob ich wirklich für alles, was ich weggebe, Geld haben muss. Wir haben auch kein Vermögen, aber einfach mal etwas zu verschenken an jemanden, der es auch nicht "dicke" hat, tut manchmal echt gut.

Ich habe schon hin und wieder einfach mal so etwas geschenkt bekommen und mich gefreut wie ein Honigkuchenpferd.

Habt ihr wirklich gar nichts zu verschenken?

Lieben Gruß
Tadeya

Beitrag von sonnenstrahl1 26.03.10 - 10:41 Uhr

Hallo
Doch, ich habe auch Sachen zu verschenken. Habe vor ca 3 Monaten eine rießen Kiste Babyklamotten verschenkt, und gestern habe ich auch wieder Babyklamotten verschenkt. Aber ich kann eben nicht alles verschenken. Bei den Klmotten die ich verschenkt habe war auch Markenkleidung dabei. Bin also wirklich nicht gezeigt aber wie schon geschrieben kann ich eben auch nicht alles verschenken.


LG
Jelena

Beitrag von sue20 26.03.10 - 12:19 Uhr

Hallo,

ich würde gar NICHTS verlangen! Und sage dir auch gerne warum:

Wenn bei Euch selber nicht das Geld so locker sitzt,warum gibt man dann die Sachen schon vorher einen ebenso hilfsbedürftigen Menschen, wie man selber einer ist?Wo man weiß, das dieser nie soviel zahlen würde, wie eine betuchtere Mutter?

Im übrigen würde ich eine Babywippe(unsere hat neu 80 Tacken gekostet) nie für lau abgeben....Evtl würde ich einen symbolischen Preis sagen(vllt.5-10Euro) und daraus lernen!

Vg Sue

Beitrag von sonnenstrahl1 26.03.10 - 16:32 Uhr

Hallo
Sie wusste das ich sie ihr nicht schenke und ich möchte von ihr nicht so viel GEld haben. Wollte nur mal eure Meinung hören was ihr sagen würdet. Das sie nicht so viel geben kann wie eine betuchtere Mama ist doch klar und auch kein Problem.

Ich gebe es ihr lieber für 10 Euro als einer betuchteren Mama für 100 Euro (die Beträge nur z.B.). Die besser gestellte Mama kann es sich nämlich ohne Probleme im Geschäft kaufen und sie nicht.
Und somit habe ich ihr geholfen.

Ich werde es jetzt so machen das ich ihr sagen das sie mir das geben soll was sie kann.

LG
Jelena

Beitrag von l1b2s3f4 26.03.10 - 17:49 Uhr

Super.10,-€ hätte ich auch gesagt.Da hat keiner von euch ein schlechtes Gewissen